Abo
  • Services:

AOL verbiegt Port 25 zur Spam-Bekämpfung (Update)

Kunden sollen auf E-Mail-Submission über Port 587 ausweichen

Um die Verbreitung von Viren, Würmern, Trojanischen Pferden und Spam aus dem eigenen Netz einzuschränken, hat AOL eine kleine Änderung an seinem Netzwerk vorgenommen. Verbindungen auf Port 25 werden per Redirect über Server von AOL geleitet, um diese dort auf Malware zu überprüfen. Nutzern von Webmail-Diensten kann dies aber unter Umständen Probleme bereiten. AOL ist damit aber nicht allein.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Versand von E-Mails erfolgt für gewöhnlich auf Port 25, hier nehmen Mail-Server E-Mails an, die per SMTP verschickt werden. Das recht einfache Protokoll beherrschen aber mittlerweile die meisten Würmer, um sich darüber mit einer eigenen SMTP-Engine zu verschicken. Zudem nutzen Spammer gekaperte Desktop-PCs, um über Port 25 ihre Werbebotschaft in die Welt zu blasen.

Stellenmarkt
  1. SIZ GmbH, Bonn
  2. Diehl Metall Stiftung & Co. KG, Röthenbach an der Pegnitz

Dem will AOL - wie einige andere Provider schon zuvor - entgegentreten und legt dazu eine Umleitung auf Netzwerkverbindungen, welche Port 25 nutzen. So werden E-Mails über entsprechende Server geleitet, auf dem sie vor dem Versand geprüft werden, so dass seitens AOL Würmer und andere Schädlinge an der Verbreitung gehindert werden können.

Der Nutzer sollte davon eigentlich nichts mitbekommen, doch in manchen Fällen treten beim E-Mail-Versand Probleme auf. So lehnt beispielsweise GMX die Annahme von E-Mails ab, die auf diese Weise umgelenkt wurden, vorausgesetzt, der jeweilige GMX-Nutzer hat seine Spamschutz-Einstellungen explizit auf "Annahme verweigern" gestellt. Als Ausweg empfiehlt AOL, Message Submission (RFC 2476) auf Port 587 zu nutzen, das von vielen Anbietern unterstützt wird - darunter auch von GMX. Dennoch kann es zu Problemen kommen, da nicht alle Anbieter den Versand über Port 587 unterstützen. Mitunter kann hier aber noch auf eine SSL-Verschlüsselung zurückgegriffen werden, da hierbei in der Regel Port 465 zum Einsatz kommt.

Im Vorfeld der Umstellung habe man sich um eine Kontaktaufnahme mit entsprechenden Anbietern bemüht, um mögliche Probleme zu eliminieren, so AOL gegenüber Golem.de. Leider haben aber nur zwei kleinere Anbieter auf AOLs Kontaktbemühungen reagiert. Die Umstellung wurde weltweit durchgeführt, wobei Deutschland das letzte AOL-Land in der Kette war.

Auch andere Provider greifen zu entsprechenden Mitteln, um den Versand schadhafter E-Mails über die eigenen Netze zu unterbinden.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 9,99€

m4dd1n 15. Mär 2006

die umstellung erfolgte uebringens vor ca. einem jahr..

m4dd1n 15. Mär 2006

1., 587 ist offen 2., wer behauptet, zehntausende euro sind notwendig, um neben port 25...

m4dd1n 15. Mär 2006

endlich mal jemand, der erkannt hat, worum es geht. vielen dank :)

D.P 22. Feb 2005

Und die haben keinen Mailserver zum versenden ? Ich meine wenn du dein Postfach dort...

o.O 19. Feb 2005

nix. dein pech. denk mal über deine frage nach .. entweder, oder. oder etwa doch nicht...


Folgen Sie uns
       


Street Fighter 30th Anniversary Collection - Live

Die Spezialmanöver Ha-Do-Ken und Sho-Ryu-Ken sind tief in den Gehirnen von Beat'em-up-Fans verankert. Im Livestream holt sie Golem.de-Redakteur Michael Wieczorek hervor und wird versuchen, sie mit dem neuen Arcade Stick von Lioncast für die Konsole umzusetzen.

Street Fighter 30th Anniversary Collection - Live Video aufrufen
Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
Volocopter 2X
Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
Von Nico Ernst

  1. Ingolstadt Flugtaxis sollen in Deutschland erprobt werden
  2. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
  3. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben

CD Projekt Red: So spielt sich Cyberpunk 2077
CD Projekt Red
So spielt sich Cyberpunk 2077

E3 2018 Hacker statt Hexer, Ich-Sicht statt Dritte-Person-Perspektive und Auto statt Pferd: Die Witcher-Entwickler haben ihr neues Großprojekt Cyberpunk 2077 im Detail vorgestellt.
Von Peter Steinlechner


    Business-Festival: Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden
    Business-Festival
    Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden

    Cebit 2018 Zur ersten neuen Cebit sind deutlich weniger Besucher als im Vorjahr gekommen. Dennoch feiern Messe AG, Bitkom und Aussteller den Relaunch der Veranstaltung als Erfolg. Die Cebit 2019 wird erneut etwas verlegt.

    1. Festival statt Technikmesse "Die neue Cebit ist ein Proof of Concept"

      •  /