Abo
  • Services:

7,2 Megapixel im flachen Casio-Exilim-Z-Format

Wer sich lieber auf voreingestellte Motivprogramme verlässt, kann unter einigen typischen Aufnahmeszenarien wählen. Zudem gibt es einige Kunstfilter, wie man sie sonst nur von der elektronischen Bildverarbeitung her kennt: Mit "Art Shot" beispielweise werden Fotos zu kleinen Kunstwerken, die der Malerei zu entstammen scheinen. Dafür gibt es Pastell-, Pop- oder Gitterfilter.

Stellenmarkt
  1. Marabu GmbH & Co. KG, Tamm bei Ludwigsburg
  2. Versicherungskammer Bayern, Saarbrücken

Das Programm "ID Shot" dupliziert ein fotografiertes Portrait automatisch mehrfach in passender Größe für amtliche Dokumente auf einem Foto. Das ebenfalls neue "Continious Zoom Shooting" erleichtert die Qual der Wahl des passenden Zoom-Faktors. Pro Drücken des Auslösers macht es gleich zwei Aufnahmen mit unterschiedlichen Bildausschnitten.

Casio Exilim EX-Z750
Casio Exilim EX-Z750

Außerdem kann die kleine Kamera Filme im MPEG4-Format ohne Zeitlimit samt Ton (640 x 480 Pixel, 30 Bilder/Sekunde) aufzeichnen. Die Kamera speichert auf SD-Karten und verfügt über einen internen Speicher von 8,3 MByte. Der Akku soll für bis zu 325 Aufnahmen (nach CIPA-Standard) gut sein.

Die USB-Dockingstation mit USB 2.0 (High-speed) dient der Übertragung der Bilddaten auf den PC und unterstützt PictBridge und den USB-Direct-Print-Standard. Mittels AV-Ausgang an der Dockingstation oder des optional erhältlichen AV-Kabels können Filme und Fotos auch direkt am Fernseher betrachtet werden.

Die Exilim Zoom EX-Z750 soll für 449,- Euro ab April 2005 im Handel erhältlich sein.

 7,2 Megapixel im flachen Casio-Exilim-Z-Format
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Top-Angebote
  1. 569€ (Bestpreis!)
  2. 64,90€ für Prime-Mitglieder (Vergleichspreis 72,88€)
  3. (u. a. LG OLED65W8PLA für 4.444€ statt 4.995€ im Vergleich)
  4. (u. a. Razer DeathAdder Elite Destiny 2 Edition für 29€ statt 65,99€ im Vergleich und Razer...

gurck 09. Mär 2005

Soweit ich das verstanden habe hat sich allerdings die Größe des CCD-Sensors vergrößert...

Beginner 18. Feb 2005

Das ist sicher richtig, doch welche Optik ist zu empfehlen? Kann man bei Canon oder Niko...

:-) 15. Feb 2005

...spätestens wenn die Akkus leer sind, wird Schluß sein :-)


Folgen Sie uns
       


Pocophone F1 - Test

Das Pocophone F1 gehört zu den günstigsten Topsmartphones auf dem Markt - nur 330 Euro müssen Käufer für das Gerät bezahlen. Dafür bekommen sie eine Dualkamera und einen Snapdragon 845. Wer mit ein paar Kompromissen leben kann, macht mit dem Smartphone nichts falsch.

Pocophone F1 - Test Video aufrufen
Norsepower: Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff
Norsepower
Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff

Der erste Test war erfolgreich: Das finnische Unternehmen Norsepower hat zwei weitere Schiffe mit Rotorsails ausgestattet. Der erste Neubau mit dem Windhilfsantrieb ist in Planung. Neue Regeln der Seeschifffahrtsorganisation könnten bewirken, dass künftig mehr Schiffe saubere Antriebe bekommen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Car2X Volkswagen will Ampeln zuhören
  2. Innotrans Die Schiene wird velosicher
  3. Logistiktram Frankfurt liefert Pakete mit Straßenbahn aus

Campusnetze: Das teure Versäumnis der Telekom
Campusnetze
Das teure Versäumnis der Telekom

Die Deutsche Telekom muss anderen Konzernen bei 5G-Campusnetzen entgegenkommen. Jahrzehntelang von Funklöchern auf dem Lande geplagt, wollen Siemens und die Automobilindustrie nun selbst Mobilfunknetze aufspannen. Auch der öffentliche Rundfunk will selbst 5G machen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Stadtnetzbetreiber 5G-Netz kann auch aus der Box kommen
  2. Achim Berg "In Sachen Gigabit ist Deutschland ein großer weißer Fleck"
  3. Telefónica Bündelung von Bandbreiten aus 4G und 5G ist doch möglich

Neuer Kindle Paperwhite im Hands On: Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display
Neuer Kindle Paperwhite im Hands On
Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display

Amazon bringt einen neuen Kindle Paperwhite auf den Markt und verbessert viel. Der E-Book-Reader steckt in einem wasserdichten Gehäuse, hat eine plane Displayseite, mehr Speicher und wir können damit Audible-Hörbücher hören. Noch nie gab es so viel Kindle-Leistung für so wenig Geld.
Ein Hands on von Ingo Pakalski


      •  /