Abo
  • Services:

PalmOS erhält Push-to-Talk-Funktion

PalmSource arbeitet mit Qualphone an Push-to-Talk-Client

PalmSource wird zusammen mit dem US-Unternehmen Qualphone einen Push-to-Talk-Client entwickeln, um so auch mit PalmOS-Smartphones die Walkie-Talkie-Funktion verwenden zu können. Qualphone ist im Markt für Handy-Applikationen tätig und bietet unter anderem einen Push-to-Talk-Client an, war aber bislang nicht im PalmOS-Markt aktiv.

Artikel veröffentlicht am ,

PalmSource gab noch nicht bekannt, wann und unter welchen Bedingungen ein Push-to-Talk-Client für PalmOS-Geräte erhältlich sein wird. Denkbar wäre, dass der Client nur vorinstalliert auf neuen Geräten zum Einsatz kommt. Ebenso ist es möglich, dass die Software zum Nachrüsten von PalmOS-Geräten zur Verfügung gestellt wird. Das Ziel beider Unternehmen ist, einen Push-to-Talk-Client für PalmOS zu entwickeln, der sich gut mit Nokias Back-End-Infrastruktur verträgt.

Außer einem Push-to-Talk-Client hat Qualphone ein IP-Multimedia-Subsystem im Sortiment, das als Referenz-Design dient, um neue Multimedia-Dienste zu entwickeln. In Zukunft will Qualphone das System zusammen mit PalmSource erweitern, um es auch für die PalmOS-Plattform anbieten zu können, damit passende Dienste auf dieser Basis entworfen werden können.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 16,82€
  2. 45,99€ (Release 19.10.)
  3. 2,99€
  4. 45,99€ (Release 12.10.)

Paulix 15. Feb 2005

Wie Pajero im Spanischen

Daniel-2 15. Feb 2005

Dass "Qualphone" in D'land nicht allzu positiv klingt, ist den Betreibern wahrscheinlich...


Folgen Sie uns
       


Toshiba Dynaedge ausprobiert

Das Dynaedge ist wie Google Glass eine Datenbrille. Allerdings soll sie sich an den industriellen Sektor richten. Die Brille paart Toshiba mit einem tragbaren PC - für Handwerker, die beide Hände und ein PDF-Dokument brauchen.

Toshiba Dynaedge ausprobiert Video aufrufen
Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

iOS 12 im Test: Auch Apple will es Nutzern leichter machen
iOS 12 im Test
Auch Apple will es Nutzern leichter machen

Apple setzt mit iOS 12 weniger auf aufsehenerregende Funktionen als auf viele kleine Verbesserungen für den Alltag. Das erinnert an Google und Android 9, was nicht zwingend schlecht ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple iOS 12.1 verrät neues iPad Pro
  2. Apple Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

Apple: iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
Apple
iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht

Apple verdoppelt das iPhone X. Das Modell iPhone Xs mit 5,8 Zoll großem Display ist der Nachfolger des iPhone X und das iPhone Xs Max ist ein Plus-Modell mit 6,5 Zoll großem Display. Die Gehäuse sind sogar salzwasserfest und überstehen auch Bäder in anderen Flüssigkeiten.

  1. Apple iPhone 3GS wird in Südkorea wieder verkauft
  2. Drosselung beim iPhone Apple zahlt Kunden Geld für Akkutausch zurück
  3. NFC Yubikeys arbeiten ab sofort mit dem iPhone zusammen

    •  /