Abo
  • Services:

Samsung zeigt drei neue UMTS-Handys

Zwei Klappmodelle und ein Mobiltelefon mit Drehdisplay

Samsung hat auf dem 3GSM-World-Congress drei neue UMTS-Handys vorgestellt, die offenbar unterschiedliche Marktbereiche abdecken sollen, aber eine weitgehend identische Ausstattung aufweisen. Alle drei Modelle sind mit Bluetooth, 1-Megapixel-Kamera mit Fotolicht und Tri-Band-GSM-Technik ausgestattet. Nur das SGH-Z130 bietet etwas weniger Funktionen als die besser ausgestatteten Klappmodelle SGH-Z300 und SGH-Z500.

Artikel veröffentlicht am ,

SGH-Z130
SGH-Z130
Samsungs SGH-Z130 verfügt über ein drehbares Display und ermöglicht so eine Ansicht im Querformat. Das TFT-Display zeigt bei einer Auflösung von 176 x 220 Pixeln bis zu 262.144 Farben. Das 112 x 46 x 20 mm messende und 120 Gramm wiegende Handy besitzt 48 MByte internen Speicher, der sich nicht erweitern lässt.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Stuttgart-Feuerbach
  2. IG Metall Vorstand, Frankfurt am Main

Anders sieht es bei den beiden UMTS-Mobiltelefonen SGH-Z300 und SGH-Z500 aus, die sich beide mit Trans-Flash-Speicherkarten um zusätzlichen Speicher ergänzen lassen und von Haus mit 50 MByte Speicher bestückt sind. Beide Handy-Modelle besitzen zusätzlich zur 1-Megapixel-Digitalkamera eine VGA-Digitalkamera, um darüber Videotelefonate über das UMTS-Netz zu führen.

SGH-Z300
SGH-Z300
Als weitere Gemeinsamkeit sind das SGH-Z300 und das SGH-Z500 von Samsung in einem Klappgehäuse untergebracht, so dass beide Modelle neben einem Hauptdisplay ein Außendisplay aufweisen. In beiden Geräten schafft das TFT-Display im Innern eine Auflösung von 176 x 220 Pixeln und zeigt darauf maximal 262.144 Farben. Das außen befindliche OLED-Display zeigt maximal 65.536 Farben bei einer Auflösung von 80 x 64 Pixeln. Das SGH-Z300 misst 89 x 47 x 26 mm und wiegt 110 Gramm, während das SGH-Z500 bei einem Gewicht von 95 Gramm auf Maße von 91 x 45 x 25 mm kommt.

SGH-Z500
SGH-Z500
In puncto Ausstattung unterscheiden sich die drei UMTS-Mobiltelefone ansonsten nicht weiter. Sie arbeiten alle als Tri-Band-Geräte in den GSM-Netzen 900, 1.800 und 1.900 MHz. Ob dies auch eine GPRS-Unterstützung mit einschließt, gab Samsung nicht an. Auch sonst blieben technische Angaben von Samsung leider komplett unerwähnt, wozu auch die Akkulaufzeit gehört, so dass wir diese Werte leider schuldig bleiben müssen. Zu den weiteren Eigenschaften gehören Bluetooth, eine Infrarotschnittstelle, Java, ein Browser nach WAP 2.0, ein E-Mail-Client, MMS- und SyncML-Unterstützung sowie die 1-Megapixel-Kamera mit integriertem Fotolicht.

Auch den geplanten Termin für eine Markteinführung oder einen Preis für die Geräte wollte Samsung auf Nachfrage nicht nennen.

Nachtrag vom 15. Februar 2005 um 17:40 Uhr:
Mittlerweile hat Samsung zumindest nachgereicht, wann die drei UMTS-Handys auf den Markt kommen sollen. Während das SGH-Z130 im April 2005 in den Handel kommen soll, ist für das SGH-Z300 und SGH-Z500 nur jeweils das zweite Quartal 2005 als Marktstart bekannt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. Be quiet Dark Base 900 139,90€, Intenso 960-GB-SSD 149,90€)
  2. (u. a. Roccat Kone Pure SE Gaming Maus 28,49€, Corsair-Lüfter)

Thomas01 19. Feb 2005

Niemand Infos zu Samsung Handys mit PALM OS ???

R-T-D 15. Feb 2005

kanns auch kaum glauben...


Folgen Sie uns
       


Toshiba Dynaedge ausprobiert

Das Dynaedge ist wie Google Glass eine Datenbrille. Allerdings soll sie sich an den industriellen Sektor richten. Die Brille paart Toshiba mit einem tragbaren PC - für Handwerker, die beide Hände und ein PDF-Dokument brauchen.

Toshiba Dynaedge ausprobiert Video aufrufen
Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
  3. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten

Sky Ticket mit TV Stick im Test: Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser
Sky Ticket mit TV Stick im Test
Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser

Gute Inhalte, aber grauenhafte Bedienung: So war Sky Ticket bisher. Die neue Version macht vieles besser, und mit dem Sky Ticket Stick lässt sich der Pay-TV-Sender kostengünstig auf den Fernseher bringen. Besser geht es aber immer noch.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Comcast Bezahlsender Sky für 38,8 Milliarden US-Dollar verkauft
  2. Videostreaming Wiederholte Sky-Ausfälle verärgern Kunden
  3. Sky Ticket TV Stick Sky verteilt Streamingstick de facto kostenlos

    •  /