Abo
  • Services:

Ultra-Low-Cost-Handys von Motorola

GSM Association definiert Anforderungen für Billig-Handys in Schwellenländern

Um auf die in Entwicklungsmärkten bestehende Nachfrage reagieren zu können, will die GSM Association (GSMA) ein "Ultra-Low-Cost-Marktsegment" für Handys etablieren. Motorola liefert dazu ein Handy für unter 40,- US-Dollar, aber auch die Marke von 30,- US-Dollar hat man fest im Blick.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Initiative basiert auf einer vom GSMA-Verband in Auftrag gegebenen Studie, nach der die Endgeräte-Kosten das Haupthindernis für einen schnellen Markterfolg in Schwellenländer darstellen. Mit zunehmenden Kostendegressionen will der Verband daher ein "Ultra-Low-Cost-Segment" vorantreiben.

Stellenmarkt
  1. Salzgitter Mannesmann Grobblech GmbH, Mülheim an der Ruhr
  2. IAV GmbH, Gifhorn

Der GSMA Handelsverband brachte dazu eine Gruppe von Betreibern zusammen, die verschiedene Entwicklungsmärkte bedienen. So soll im Rahmen einer speziellen Beschaffungsinitiative eine kritische Masse erreicht werden. Zu den teilnehmenden Mobilfunkbetreibern zählen dabei AIS Telecom, Bharti Televentures, Globe Telecom, Maxis Mobile, Orascom, SingTel Mobile, Smart Communications, Telenor Mobile und Turkcell.

Daraufhin wurde eine Handset-Spezifikation sowie eine Ausschreibung veröffentlicht, was zu einem weiteren Dialog mit 18 verschiedenen Mobiltelefon-Anbietern führte. Letztendlich hat man sich für Motorola als Lieferanten entschieden.

Das anfängliche Planzielvolumen für die ersten sechs Monate wird nach Lieferbeginn auf 6 Millionen Handset-Geräte beziffert. Das entspricht ca. 1 Prozent des globalen Handy-Marktes.

Motorola wird eine auf der neuen Ultra-Low-Cost-Plattform C114 basierende Produktfamilie anbieten, die auf Strapazierfähigkeit, lange Sprechzeiten und Präferenzen hinsichtlich des in aufkommenden Märkten bevorzugten Designs ausgelegt ist. Motorola soll mit der Lieferung dieser Produkte im Laufe des zweiten Quartals zu einem Preispunkt von unter 40,- US-Dollar (ab Werk) beginnen.

Darüber hinaus will Motorola in Zusammenarbeit mit den GSMA-Mitgliedern Nachfolgeprodukte zu Preisen von unter 30,- US-Dollar entwickeln.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Far Cry 5, Skyrim Special Edition, Tekken 7, The Witcher 3, Ghost Recon Wildlands...
  2. (u. a. Conjuring 2, Hacksaw Ridge, Snowden, The Accountant)
  3. (u. a. Steelseries Arctis 5 Headset 79,90€, VU+Solo 2 SAT-Receiver 164,90€, Intenso 960-GB-SSD...
  4. (heute u. a. UHD-Fernseher von Samsung, Kameraobjektive, Büro- und Gamingstühle, Produkte von TP...

Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkpad T480s - Test

Wir halten das Thinkpad T480s für eines der besten Business-Notebooks am Markt: Der 14-Zöller ist kompakt und recht leicht und weist dennoch viele Anschlüsse auf, zudem sind Speicher, SSD, Wi-Fi und Modem aufrüstbar.

Lenovo Thinkpad T480s - Test Video aufrufen
SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

Fifa 19 und PES 2019 im Test: Knapper Punktsieg für EA Sports
Fifa 19 und PES 2019 im Test
Knapper Punktsieg für EA Sports

Es ist eher eine Glaubens- als eine echte Qualitätsfrage: Fifa 19 oder PES 2019? Golem.de zieht anhand der Versionen für Playstation 4 den Vergleich - und kommt zu einem schwierigen, aber eindeutigen Urteil.
Ein Test von Olaf Bleich und Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Fifa 19 angespielt Präzisionsschüsse, Zweikämpfe und mehr Taktik
  2. EA Sports Fifa 18 bekommt kostenloses WM-Update
  3. Bestseller Fifa 18 schlägt Call of Duty in Europa

Segelflug: Die Höhenflieger
Segelflug
Die Höhenflieger

In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
  2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
  3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

    •  /