Leiser Pentium-M-basierter PC für Display-Lösungen

MICROSPACE-PCF40 zur Ansteuerung von Plasmas und LCDs

Mit dem MICROSPACE-PCF40 bietet DIGITAL-LOGIC ein kompaktes Rechnersystem zur Ansteuerung von Plasma- oder LCD-Bildschirmen, das ohne Lüfter und mit rein passiver Kühlung auskommt.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Aluminiumgehäuse der Schutzklasse IP50 ist staubsicher und nach Herstellerangaben für den wartungsfreien Dauerbetrieb ausgelegt. Der MPCF40 basiert auf dem Intel-855GME-Chipsatz und verwendet einen 1,4-GHz-Pentium-M-738-Prozessor mit 2 MByte L2-Cache.

Stellenmarkt
  1. BI Data Engineer (m/w/d)
    Vodafone GmbH, Düsseldorf
  2. Techniker (m/w/d) im Field Service Netzbetrieb
    willy.tel GmbH, Hamburg
Detailsuche

Das System zeichnet sich durch eine sehr flache Bauweise mit Abmessungen von 302 mm x 249 mm x 40 mm aus. Es bietet eine LAN- oder WLAN-IEEE-802.11b/g-Anbindung und ferngesteuertes Ein-/Ausschalten. Zur Grafikausgabe nutzt der MPCF40 den im Intel-855GME-Chipsatz integrierten Videocontroller mit bis zu 64 MByte Videospeicher, den er sich vom Hauptspeicher abknapst. Das Gerät bietet neben einem analogen Ausgang auch DVI-D und kann maximal zwei Monitore mit gleicher oder unterschiedlicher Bildausgabe ansteuern. Die maximal unterstützte Auflösung liegt bei 2.048 x 1.536 Bildpunkten. Der Arbeitsspeicher beträgt standardmäßig 512 MByte, lässt sich jedoch auf maximal 1 GByte DDR-RAM ausbauen.

DIGITAL-LOGIC MICROSPACE-PCF40
DIGITAL-LOGIC MICROSPACE-PCF40

Die Schnittstellenausstattung des MPCF40 umfasst einen PS/2-Anschluss für Tastatur und Maus, zwei USB-2.0-Ports, eine Fast-Ethernet-Schnittstelle und einen MiniPCI-Slot. Weitere technische Merkmale sind ein AC97-V2.3-kompatibler Audio-Controller mit AC3-5.1-Sound, ein Stereo- und ein Mikrofon-Eingang. Als Massenspeicher stehen eine 2,5-Zoll-Festplatte mit 20 GByte bis 80 GByte Speicherkapazität und ein CD-ROM-Laufwerk zur Verfügung. Optional ist ein CD-RW/DVD-RW-Laufwerk erhältlich.

Der MPCF40 ist in einem schwarz-eloxierten Aluminiumgehäuse untergebracht. Die Geräuschentwicklung liegt unter 30 dB (A). Der Computer wird mit einer Spannung von 10VDC bis 30VDC versorgt und kann daher in batteriebetriebenen Systemen eingesetzt werden. Für den Anschluss an die Netzspannung ist ein 100V-240V-Adapter erhältlich. Da die Stromsparfunktionen des Pentium-M-Prozessors unterstützt werden, nimmt der MPCF40 nach Herstellerangaben nur eine Leistung von 35 Watt auf. Als Betriebssysteme stehen Windows 2000, Windows XP, Linux etc. zur Verfügung.

Golem Akademie
  1. Scrum Product Owner: Vorbereitung auf den PSPO I (Scrum.org): virtueller Zwei-Tage-Workshop
    24.–25. November 2021, virtuell
  2. Terraform mit AWS: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    14.–15. Dezember 2021, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Den Preis gab der Hersteller nicht an.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


stefan stab 15. Feb 2005

DANKE !! So etwas wollte ich hören !!

neo 15. Feb 2005

Im Gesamten kommst du auf knapp 500EUR, wenn du kein Selbstbau-Gehäuse benutzt oder...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Pixel 6 und 6 Pro im Test
Google hat es endlich geschafft

Das Pixel 6 und Pixel 6 Pro werden endlich Googles Rang als Android-Macher gerecht: Die Smartphones bieten starke Hardware und sinnvolle Software.
Ein Test von Tobias Költzsch

Pixel 6 und 6 Pro im Test: Google hat es endlich geschafft
Artikel
  1. Apple-Software-Updates: iOS 15.1, iPadOS 15.1, WatchOS 8.1 und TVOS 15.1 verfügbar
    Apple-Software-Updates
    iOS 15.1, iPadOS 15.1, WatchOS 8.1 und TVOS 15.1 verfügbar

    Die ersten größeren Aktualisierungen für iPhone, iPad, Apple Watch und Apple TV sind da. Wer das iPhone 13 verwendet, profitiert besonders.

  2. Desktop-Betriebssystem: Apple MacOS Monterey mit neuem Safari und Fokus-Funktion
    Desktop-Betriebssystem
    Apple MacOS Monterey mit neuem Safari und Fokus-Funktion

    Apple hat die finale Version seines Mac-Betriebssystems MacOS Monterey veröffentlicht. Dabei sind ein neuer Safari-Browser und eine Konzentrationsfunktion.

  3. 20 Jahre Windows XP: Der letzte XP-Fan
    20 Jahre Windows XP
    Der letzte XP-Fan

    Windows XP wird 20 Jahre alt - und nur wenige nutzen es noch täglich. Golem.de hat einen dieser Anwender besucht.
    Ein Interview von Martin Wolf

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Bosch Professional günstiger • Punkte sammeln bei MM für Club-Mitglieder: 1.000 Punkte geschenkt • Alternate (u. a. Apacer 1TB SATA 86,90€ & Team Group 1TB PCIe 4.0 159,90€) • Echo Show 8 (1. Gen.) 64,99€ • Halloween Sale bei Gamesplanet • Smart Home von Eufy günstiger [Werbung]
    •  /