Abo
  • IT-Karriere:

Epson: A3-Drucker mit Pigment-Tinten

Epson Stylus Photo R1800 bedruckt auch optische Medien

Epson hat mit dem Stylus Photo R1800 nun einen A3-Drucker vorgestellt, der mit Pigment-Tinten druckt, die durch ihre Farbstabilität auch bei längerer Sonnenbestrahlung für dauerhafte Ausdrucke geeignet sein sollen.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Problem, das Pigment-Tintenstrahler mit Seitenlicht gelegentlich haben, soll durch einen Überzug mit einer farblosen Tinte beseitigt werden. Ansonsten kann es vorkommen, dass einzelne Pigmente das Seitenlicht stärker reflektieren, wobei kein homogener Oberflächeneindruck wie bei einem glänzenden oder matten Foto entsteht.

Stellenmarkt
  1. WERTGARANTIE Group, Hannover
  2. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München

Der A3-Drucker Stylus Photo R1800 arbeitet wie auch der DIN-A4-Drucker Stylus Photo R800 mit acht Tintentanks. Er soll ein Bild in weniger als 2 Minuten ausgeben. Die Tröpfchengröße liegt gerade einmal bei 1,5 Picolitern. Die Auflösung beträgt hochgerechnet 5.760 x 1.440 dpi.

Die Ausdrucke, die der Drucker randlos anfertigen kann, sollen bis zu 200 Jahre farbgetreu bleiben. Außer auf Papier kann das Gerät auch auf CDs bzw. DVDs mit entsprechenden Oberflächen drucken. Es bietet sowohl die Kalibrierung mit ICC-Color-Profilen, X-Rite und kann mit einer Windows-Software direkt aus den RAW-Dateien von Digitalkameras der Marken Epson, Nikon und Canon drucken. Mitgeliefert werden Treiber für Windows 2000 und XP, MacOS X 10.2.4 oder höher. Der Drucker verfügt sowohl über eine USB-2.0- als auch über eine Firewire-Schnittstelle.

In den USA soll der Epson Stylus Photo R1800 ab März 2005 für 549,- US-Dollar erhältlich sein. Europäische Daten stehen noch aus.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 0,49€
  2. 4,99€
  3. 2,99€
  4. 2,99€

demon driver 15. Feb 2005

Geht der 1520 nicht sogar noch ein gutes Stück über A3 hinaus und hat ein ausgefeiltes...


Folgen Sie uns
       


Tiemo Wölken (SPD) zu Artikel 13

Der SPD-Europaabgeordnete Tiemo Wölken hofft darauf, dass das Europaparlament am 26. März 2019 den umstrittenen Artikel 13 noch ablehnt.

Tiemo Wölken (SPD) zu Artikel 13 Video aufrufen
Raumfahrt: Jeff Bezos' Mondfahrt
Raumfahrt
Jeff Bezos' Mondfahrt

Blue Moon heißt die neue Mondlandefähre des reichsten Mannes der Welt, Jeff Bezos. Sie ist vor exklusivem Publikum und ohne Möglichkeit von Rückfragen vorgestellt worden. Wann sie fliegen soll, ist unklar.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Artemis Trump will Nasa-Budget für die Mondlandung aufstocken
  2. SpaceIL Israelische Mondlandung fehlgeschlagen
  3. Raumfahrt Trump will bis 2024 Astronauten auf den Mond bringen

Kontist, N26, Holvi: Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer
Kontist, N26, Holvi
Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer

Ein mobiles und dazu noch kostenloses Geschäftskonto für Freiberufler versprechen Startups wie Kontist, N26 oder Holvi. Doch sind die Newcomer eine Alternative zu den Freelancer-Konten der großen Filialbanken? Ja, sind sie - mit einer kleinen Einschränkung.
Von Björn König


    Katamaran Energy Observer: Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen
    Katamaran Energy Observer
    Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen

    Schiffe müssen keine Dreckschleudern sein: Victorien Erussard und Jérôme Delafosse haben ein Boot konstruiert, das ohne fossilen Treibstoff auskommt. Es kann sogar auf hoher See selbst Treibstoff aus Meerwasser gewinnen. Auf ihrer Tour um die Welt wirbt die Energy Observer für erneuerbare Energien.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. Umweltschutz Kanäle in NRW bekommen Ladesäulen für Binnenschiffe
    2. Transport DLR plant Testfeld für autonome Schiffe in Brandenburg
    3. C-Enduro Britische Marine testet autonomes Wasserfahrzeug

      •  /