Abo
  • Services:

Mad Moxx erweckt Radeon X700 XT von den Toten

X700-Pro-Karte mit höherem Takt und voller Garantie

Was ATI längst beerdigt hat, gräbt der deutsche Tuning-Spezialist Mad Moxx jetzt wieder aus. Die "mad-moxx enhanced: X700 Pro @ XT 128MB PCI-E" arbeitet mit dem Chip X700 Pro, aber der Geschwindigkeit des X700 XT.

Artikel veröffentlicht am ,

Im Oktober 2004 hatte ATI den X700 XT angekündigt, der nahezu gleich schnell wie der damals neue X800 war. Zwar verfügt der X800 über zwölf statt acht Pixel-Pipelines, die Taktraten beim X700 XT waren aber höher: 475/500 MHz für Chip und Speicher.

Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt München, München
  2. Viega Holding GmbH & Co. KG, Attendorn

Mit diesen Frequenzen arbeitet auch die neue Grafikkarte von Mad Moxx, statt der 425 und 430 MHz eines serienmäßigen X700 Pro. Um dabei trotzdem die Stabilität garantieren zu können, hat Mad Moxx den neuen Kühler VF700-CU von Zalman verbaut, der mit seinen Kupferlamellen auch bei geringer Drehzahl genügend Wärme abführen soll.

Wenn das nicht reicht, kann der Lüfter auch mit 12 statt 5 Volt betrieben werden. Die neue Karte mit 128 MByte Speicher kostet 199,90 Euro und liegt damit genau zwischen besseren X700-Pro-Karten und Karten mit X800-Prozessor - wie eben auch der selige X700 XT. [von Nico Ernst]



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,49€
  2. 16,99€
  3. (u. a. Diablo 3 Ultimate Evil Edition, Gear Club Unlimited, HP-Notebooks)
  4. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Dalmen 13. Apr 2005

Hi, für einen Garantiefall muss der Hersteller auch garkeine Portokosten übernehmen, da...

Alex Weiss 15. Feb 2005

Hallo, braeuchte ein wenig Unterstuetzung. Vor einer Woche kaufte ich mit Bankeinzug eine...


Folgen Sie uns
       


Sonnet eGFX Box 650W - Test

Die eGFX Box von Sonnet hat 650 Watt und ist ein externes Grafikkarten-Gehäuse. Sie funktioniert mit AMDs Radeon RX Vega 64 und wird per Thunderbolt 3 an ein Notebook angeschlossen. Der Lüfter und das Netzteil sind vergleichsweise leise, der Preis fällt mit 450 Euro recht hoch aus.

Sonnet eGFX Box 650W - Test Video aufrufen
Urheberrrecht: Etappensieg für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
Urheberrrecht
Etappensieg für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter

Trotz aller Proteste: Der Rechtsausschuss des Europaparlaments votiert für ein Leistungsschutzrecht und Uploadfilter. Nun könnte das Plenum sich noch dagegenstellen.

  1. Leistungsschutzrecht Nur Einschränkungen oder auch Chancen?
  2. Vor Abstimmung 100 EU-Abgeordnete lehnen Leistungsschutzrecht ab
  3. Urheberrecht EU-Staaten für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter

K-Byte: Byton fährt ein irres Tempo
K-Byte
Byton fährt ein irres Tempo

Das Startup Byton zeigt zur Eröffnung der Elektronikmesse CES Asia in Shanghai das Modell K-Byte. Die elektrische Limousine basiert auf der Plattform des SUV, der vor fünf Monaten auf der CES in Las Vegas vorgestellt wurde. Unter deutscher Führung nimmt der Elektroautohersteller in China mächtig Fahrt auf.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. KYMCO Elektroroller mit Tauschakku-Infrastruktur
  2. Elektromobilität Niu stellt zwei neue Elektromotorroller vor
  3. 22Motor Flow Elektroroller soll vor Schlaglöchern warnen

Business-Festival: Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden
Business-Festival
Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden

Cebit 2018 Zur ersten neuen Cebit sind deutlich weniger Besucher als im Vorjahr gekommen. Dennoch feiern Messe AG, Bitkom und Aussteller den Relaunch der Veranstaltung als Erfolg. Die Cebit 2019 wird erneut etwas verlegt.

  1. Festival statt Technikmesse "Die neue Cebit ist ein Proof of Concept"

    •  /