Abo
  • Services:
Anzeige

Spieletest: World of Warcraft - Blizzard fegt Konkurrenz weg

Screenshot #6
Screenshot #6
Spieler können bis zu zwei handwerkliche Berufe wählen - von Alchemie über die Schneiderei bis hin zu Verzauberkunst. Ein Umlernen ist jederzeit möglich, allerdings verfallen damit auch die erlernten Fertigkeiten einer beendeten Berufsklasse. Zusätzlich können die Hobbys Angeln und Kochkunst erlernt werden - mit Letzterem lässt sich heilsame Nahrung fabrizieren. Selbst hergestellte Produkte können einerseits selbst genutzt und andererseits an Mitspieler verkauft werden, direkt und über ein Auktionshaus.

Anzeige

Screenshot #7
Screenshot #7
Grafisch erinnert WoW stark an Warcraft, auch der Comic-Stil wurde beibehalten und haucht der Welt seinen Charme ein. Zwar mögen im Vergleich zu EverQuest 2 nicht so viele Effekte genutzt werden, doch die mal helle und mal düstere Welt, die sie bevölkernden verschiedenen Kreaturen und die jeweiligen Texturen wirken sehr hübsch und machen WoW durchaus zu einem Grafik-Highlight.

Screenshot #8
Screenshot #8
Zudem kreucht und fleucht so einiges durch die belebt wirkende Gegend, das es zu jagen oder im Falle des Jägers auch zu bändigen gilt - vom Hasen bis zum Alligator. Die gut gelungenen Sound-Effekte tragen zur Atmosphäre bei. Das Besondere sind aber die nahtlosen Übergänge zwischen verschiedenen Bereichen, man kann zu Fuß, mittels Reittier oder fliegendem Greif ohne spürbaren Zonenwechsel reisen.

Die Hardware-Voraussetzungen von WoW sind recht gering, empfohlen werden Systeme ab Pentium 4 mit 1,5 GHz oder Athlon XP 1500+, mit 512 MByte RAM und eine 64-MByte-Grafikkarte der unteren DirectX-9-Mittelklasse wie z.B. eine GeForceFX 5700. Golem.de testete das Spiel sowohl auf einem Centrino-Notebook mit Mobility Radeon 9600 als auch auf einem schnellen Pentium-4-System mit Radeon X800 XT PE in mittleren bis hohen Qualitätseinstellungen bei 1.024 x 768 Bildpunkten und konnte keine Ruckler feststellen.

 Spieletest: World of Warcraft - Blizzard fegt Konkurrenz wegSpieletest: World of Warcraft - Blizzard fegt Konkurrenz weg 

eye home zur Startseite
Scarecraft 23. Okt 2009

Jau , naja...

luisa 24. Apr 2008

RichtigRechner 11. Jan 2007

http://forums.wow-europe.com/thread.html?topicId=108941423&postId=1089118588&sid=3#3 Hier...

UnzufriedenerBl... 04. Jan 2007

die 12 Euro wären ja ok, wenn die einen funktionierenden Support hätten und die nicht...

UnzufriedenerBl... 04. Jan 2007

Blizzard mag mit World of Warcraft zwar die Konkurrenz wegfegen. Sie haben es aber nicht...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. State Street Bank International GmbH, München
  2. SBK - Siemens-Betriebskrankenkasse, München
  3. FIO SYSTEMS AG, Leipzig
  4. Treif Maschinenbau GmbH, Oberlahr


Anzeige
Top-Angebote
  1. 579€
  2. und mit Gutscheincode bis zu 40€ Rabatt erhalten
  3. 499€

Folgen Sie uns
       


  1. Nach Einbruchsversuch

    Zehntausende Haushalte in Berlin ohne Telefon und Internet

  2. US-Gerichtsurteil

    Einbetten von Tweets kann Urheberrecht verletzen

  3. Anklage in USA erhoben

    So sollen russische Trollfabriken Trump unterstützt haben

  4. Gerichtsurteil

    Facebook drohen in Belgien bis zu 100 Millionen Euro Strafe

  5. Microsoft

    Windows on ARM ist inkompatibel zu 64-Bit-Programmen

  6. Fehler bei Zwei-Faktor-Authentifizierung

    Facebook will keine Benachrichtigungen per SMS schicken

  7. Europa-SPD

    Milliardenfonds zum Ausbau von Elektrotankstellen gefordert

  8. Carbon Copy Cloner

    APFS-Unterstützung wird wegen Datenverlustgefahr beschränkt

  9. Die Woche im Video

    Spezialeffekte und Spoiler

  10. Virtual RAN

    Telekom und Partner bauen Edge-Computing-Testnetz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Snapdragon 845 im Hands on: Qualcomms SoC ist 25 Prozent schneller und sparsamer
Snapdragon 845 im Hands on
Qualcomms SoC ist 25 Prozent schneller und sparsamer
  1. Snapdragon X24 Qualcomms 2-GBit/s-LTE-Modem wird in 7 nm gefertigt
  2. 5G-Modem 18 Hersteller bringen Geräte mit Qualcomms Snapdragon X50
  3. Snapdragon-SoCs Qualcomm wechselt von Samsung zu TSMC

Flexispy: Wir lassen uns Spyware installieren
Flexispy
Wir lassen uns Spyware installieren
  1. Staatstrojaner Finspy vom Innenministerium freigegeben
  2. Adobe Zero-Day in Flash wird ausgenutzt
  3. Shodan + Metasploit Autosploit macht Hacken kinderleicht und gefährlich

Soziale Medien: Mein gar nicht böser Twitter-Bot
Soziale Medien
Mein gar nicht böser Twitter-Bot
  1. Soziale Medien Social Bots verzweifelt gesucht

  1. Re: Die Mil. Fonds sollte man eher in das marode...

    User_x | 01:04

  2. eher Kupferdiebe....

    bulli007 | 01:00

  3. 2-Fache Redundanz = 2-Facher Preis --- Zahlst Du das?

    MüllerWilly | 00:55

  4. Re: bankeinbuch...

    tg-- | 00:55

  5. Re: Wie immer war alles nur ein "Versehen"

    Poison Nuke | 00:54


  1. 21:36

  2. 16:50

  3. 14:55

  4. 11:55

  5. 19:40

  6. 14:41

  7. 13:45

  8. 13:27


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel