Abo
  • Services:

Spieletest: World of Warcraft - Blizzard fegt Konkurrenz weg

Screenshot #6
Screenshot #6
Spieler können bis zu zwei handwerkliche Berufe wählen - von Alchemie über die Schneiderei bis hin zu Verzauberkunst. Ein Umlernen ist jederzeit möglich, allerdings verfallen damit auch die erlernten Fertigkeiten einer beendeten Berufsklasse. Zusätzlich können die Hobbys Angeln und Kochkunst erlernt werden - mit Letzterem lässt sich heilsame Nahrung fabrizieren. Selbst hergestellte Produkte können einerseits selbst genutzt und andererseits an Mitspieler verkauft werden, direkt und über ein Auktionshaus.

Stellenmarkt
  1. BVG Berliner Verkehrsbetriebe, Berlin
  2. Paulinenpflege Winnenden, Winnenden

Screenshot #7
Screenshot #7
Grafisch erinnert WoW stark an Warcraft, auch der Comic-Stil wurde beibehalten und haucht der Welt seinen Charme ein. Zwar mögen im Vergleich zu EverQuest 2 nicht so viele Effekte genutzt werden, doch die mal helle und mal düstere Welt, die sie bevölkernden verschiedenen Kreaturen und die jeweiligen Texturen wirken sehr hübsch und machen WoW durchaus zu einem Grafik-Highlight.

Screenshot #8
Screenshot #8
Zudem kreucht und fleucht so einiges durch die belebt wirkende Gegend, das es zu jagen oder im Falle des Jägers auch zu bändigen gilt - vom Hasen bis zum Alligator. Die gut gelungenen Sound-Effekte tragen zur Atmosphäre bei. Das Besondere sind aber die nahtlosen Übergänge zwischen verschiedenen Bereichen, man kann zu Fuß, mittels Reittier oder fliegendem Greif ohne spürbaren Zonenwechsel reisen.

Die Hardware-Voraussetzungen von WoW sind recht gering, empfohlen werden Systeme ab Pentium 4 mit 1,5 GHz oder Athlon XP 1500+, mit 512 MByte RAM und eine 64-MByte-Grafikkarte der unteren DirectX-9-Mittelklasse wie z.B. eine GeForceFX 5700. Golem.de testete das Spiel sowohl auf einem Centrino-Notebook mit Mobility Radeon 9600 als auch auf einem schnellen Pentium-4-System mit Radeon X800 XT PE in mittleren bis hohen Qualitätseinstellungen bei 1.024 x 768 Bildpunkten und konnte keine Ruckler feststellen.

 Spieletest: World of Warcraft - Blizzard fegt Konkurrenz wegSpieletest: World of Warcraft - Blizzard fegt Konkurrenz weg 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Far Cry 5, Skyrim Special Edition, Tekken 7, The Witcher 3, Ghost Recon Wildlands...
  2. (u. a. Conjuring 2, Hacksaw Ridge, Snowden, The Accountant)
  3. (u. a. Steelseries Arctis 5 Headset 79,90€, VU+Solo 2 SAT-Receiver 164,90€, Intenso 960-GB-SSD...
  4. (heute u. a. UHD-Fernseher von Samsung, Kameraobjektive, Büro- und Gamingstühle, Produkte von TP...

Scarecraft 23. Okt 2009

Jau , naja...

luisa 24. Apr 2008

RichtigRechner 11. Jan 2007

http://forums.wow-europe.com/thread.html?topicId=108941423&postId=1089118588&sid=3#3 Hier...

UnzufriedenerBl... 04. Jan 2007

die 12 Euro wären ja ok, wenn die einen funktionierenden Support hätten und die nicht...

UnzufriedenerBl... 04. Jan 2007

Blizzard mag mit World of Warcraft zwar die Konkurrenz wegfegen. Sie haben es aber nicht...


Folgen Sie uns
       


Monterey Car Week - Bericht

Ist die Zukunft der Sportwagen elektrisch? Wir haben die Monterey Car Week in L.A. besucht.

Monterey Car Week - Bericht Video aufrufen
Retrogaming: Maximal unnötige Minis
Retrogaming
Maximal unnötige Minis

Nanu, die haben wir doch schon mal weggeschmissen - und jetzt sollen wir 100 Euro dafür ausgeben? Mit Minikonsolen fahren Anbieter wie Sony und Nintendo vermutlich hohe Gewinne ein, dabei gäbe es eine für alle bessere Alternative: Software statt Hardware.
Ein IMHO von Peter Steinlechner

  1. Streaming Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
  2. Sicherheit Ein Lob für Twitter und Github
  3. Linux Mit Ignoranz gegen die GPL

iOS 12 im Test: Auch Apple will es Nutzern leichter machen
iOS 12 im Test
Auch Apple will es Nutzern leichter machen

Apple setzt mit iOS 12 weniger auf aufsehenerregende Funktionen als auf viele kleine Verbesserungen für den Alltag. Das erinnert an Google und Android 9, was nicht zwingend schlecht ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple iOS 12.1 verrät neues iPad Pro
  2. Apple Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

Zukunft der Arbeit: Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat
Zukunft der Arbeit
Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat

Millionen verlieren ihren Job, aber die Gesellschaft gewinnt dabei trotzdem: So stellen sich die Verfechter des bedingungslosen Grundeinkommens die Zukunft vor. Wie soll das gehen?
Eine Analyse von Daniel Hautmann

  1. Verbraucherschutzminister Kritik an eingeschränktem Widerspruchsrecht im Online-Handel
  2. Bundesfinanzminister Scholz warnt vor Schnellschüssen bei Digitalsteuer
  3. Sommerzeit EU-Kommission will die Zeitumstellung abschaffen

    •  /