Abo
  • Services:

Nokia zeigt neues Symbian-Smartphone mit und ohne UMTS

Nokia 6680/6681 mit 1,3-Megapixel-Kamera, Bluetooth und Speicherkartensteckplatz

Auf dem 3GSM-World-Congress in Cannes hat Nokia ein Symbian-Smartphone vorgestellt, das in der GSM-Variante als 6681 auf den Markt kommt und als 6680 mit UMTS-Technik sowie etwas besserer Ausstattung geplant ist. In den Kernfunktionen unterscheiden sich die beiden Neulinge nicht, beide besitzen eine 1,3-Megapixel-Digitalkamera und unterstützen Nokias XpressPrint-Lösung.

Artikel veröffentlicht am ,

Nokia 6681
Nokia 6681
Die 1,3-Megapixel-Kamera im Nokia 6681 und 6680 soll sich durch Öffnen der Schiebeabdeckung besonders einfach nutzen lassen und bietet ein 6fach-Zoom, einen Weißabgleich sowie ein LED-Blitzlicht. Außerdem lassen sich verschiedene Farbtöne wählen, um Bilder in Schwarz-Weiß oder Sepia zu schießen und Fotos können nachträglich in einer mitgelieferten Symbian-Software bearbeitet werden. Neben der Foto-Aufnahme ist mit der Kamera auch das Aufzeichnen von Videos möglich.

Inhalt:
  1. Nokia zeigt neues Symbian-Smartphone mit und ohne UMTS
  2. Nokia zeigt neues Symbian-Smartphone mit und ohne UMTS

In beiden Smartphones kommt Nokias XpressPrint-Lösung zum Einsatz, womit man Bilder oder andere Daten direkt auf entsprechend ausgerüsteten Druckern oder Fotokiosken zu Papier bringen kann, was wahlweise auch drahtlos per Bluetooth möglich ist. Als Alternative dazu können Daten für den Druck auch über den integrierten MMC-Steckplatz ausgetauscht werden.

Nokia 6681
Nokia 6681
Das Farbdisplay in beiden Modellen zeigt bei einer Auflösung von 176 x 208 Pixeln bis zu 262.144 Farben und ist mit einer automatischen Helligkeitsanpassung versehen. Der interne Speicher beträgt 8 MByte und kann mit Hilfe von Speicherkarten vom Typ Dual-Voltage-RS-MMC erweitert werden. Zum Lieferumfang soll eine 64-MByte-Karte mit verschiedenen vorinstallieren Spielen gehören. Das 108,4 x 55,2 x 20,5 mm messende Tri-Band-Smartphone für die GSM-Netze 900, 1.800 sowie 1.900 MHz beherrscht zudem GPRS der Klasse 10, EDGE und Bluetooth.

Beide Modelle unterstützen außerdem die von Nokia und Loudeye gerade gestartete Musikplattform. Als Betriebssystem kommt in beiden Smartphones SymbianOS mit Series 60 zum Einsatz, so dass neben PIM-Programmen zur Termin-, Adress- und Aufgabenverwaltung auch andere Applikationen mitgeliefert werden. Dazu gehören unter anderem ein HTML-Browser, der RealPlayer und ein E-Mail-Client.

Nokia zeigt neues Symbian-Smartphone mit und ohne UMTS 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-80%) 11,99€
  2. (-20%) 47,99€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  4. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Neutrino 15. Feb 2005

Ich frage mich eher, wann Nokia mal ein Symbian Phone auf den Markt bringt, welches ein...

dong 15. Feb 2005

Also das Teil hat weder Stift noch ein drucksensitives Display. Dann müssten Block und...

bill gayts 15. Feb 2005

was ist mit EDGE ? UMTS is von gestern und wird von grossen mobilfunk- unternehmen...


Folgen Sie uns
       


Fünf smarte Lautsprecher von 200 bis 400 Euro im Vergleich

Link 300 und Link 500 von JBL, Onkyos P3, Panasonics GA10 sowie Apples Homepod treten in unserem Klangvergleich gegeneinander an. Die beiden JBL-Lautsprecher lassen die Konkurrenz blass aussehen, selbst der gar nicht schlecht klingende Homepod hat dann das Nachsehen.

Fünf smarte Lautsprecher von 200 bis 400 Euro im Vergleich Video aufrufen
Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  2. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge
  3. VR-Brillen Google experimentiert mit Lichtfeldfotografie

    •  /