Abo
  • IT-Karriere:

Sun zeigt StarOffice 8

Beta von StarOffice 8 und OpenOffice.org 2.0 noch in dieser Woche

Auf der LinuxWorld, die ab heute in Boston stattfindet, will Sun eine Vorabversion von StarOffice 8 zeigen. Noch in dieser Woche soll die Beta-Version zum Download angeboten werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Open Office 1.9.72
Open Office 1.9.72
Sun will die Beta-Version von StarOffice 8 schon ab heute zeigen, am 17. Februar 2005 soll sie dann für jedermann zum Download angeboten werden. Die Software verspricht eine bessere Interoperabilität mit Microsoft Office und wird eine überarbeitete Bedienoberfläche bieten.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn
  2. Melitta Professional Coffee Solutions GmbH & Co. KG, Minden

Open Office 1.9.72
Open Office 1.9.72
StarOffice 8 wird dabei wohl auf OpenOffice.org 2.0 basieren, denn auch hier ist in dieser Woche mit einer ersten Beta-Version zu rechnen. Gegenüber der aktuellen Version 1.1 hat OpenOffice.org und damit auch StarOffice 8 einige Neuerungen zu bieten. Neben Änderungen an der Oberfläche und Optimierungen in der Bedienung erhält OpenOffice.org 2.0 mit OASIS ein neues Dateiformat und mit HSqlDB eine Datenbank-Komponente.

Einen detaillierten Überblick über die neuen Funktionen von OpenOffice.org 2.0 bietet unser Artikel OpenOffice.org 2.0 erhält vollständige Datenbankfunktionen.

StarOffice 8 soll laut Sun ab 17. Februar 2005 in einer Beta-Version unter sun.com/staroffice zum Download bereitstehen. Mit der fertigen Version ist Mitte 2005 zu rechnen, was wohl auch für OpenOffice.org zu erwarten ist.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 369€ + Versand
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. 114,99€ (Release am 5. Dezember)

stedotcom 27. Sep 2005

falsch denn die münchener stadtverwaltung ist mittlerweile umgestiegen und weitere...

egal 28. Jul 2005

(verzeihen mir bitte meine Deutsche Grammatik, bin kein Deutscher) Stimmt, funktioniert...

max 16. Feb 2005

Klingt lustig, aber du hast schon Recht!

Michael - alt 15. Feb 2005

In meiner Zeit gabs noch nicht mal Taschenrechner in der Schule...... Während meines...

Per Hansen 15. Feb 2005

Das bin ich auch und wenn du genug am system spielst, kannst du auch gut unter linux...


Folgen Sie uns
       


Geforce RTX 2070 Super und Geforce RTX 2060 Super - Test

Die Geforce RTX 2070 Super und die Geforce RTX 2060 Super sind Nvidias neue Grafikkarten für 530 Euro sowie 420 Euro. Beide haben 8 GByte Videospeicher und unterstützen Raytracing in Spielen.

Geforce RTX 2070 Super und Geforce RTX 2060 Super - Test Video aufrufen
Razer Blade 15 Advanced im Test: Treffen der Generationen
Razer Blade 15 Advanced im Test
Treffen der Generationen

Auf den ersten Blick ähneln sich das neue und das ein Jahr alte Razer Blade 15: Beide setzen auf ein identisches erstklassiges Chassis. Der größte Vorteil des neuen Modells sind aber nicht offensichtliche Argumente - sondern das, was drinnen steckt.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Blade 15 Advanced Razer packt RTX 2080 und OLED-Panel in 15-Zöller
  2. Blade Stealth (2019) Razer packt Geforce MX150 in 13-Zoll-Ultrabook

iPad OS im Test: Apple entdeckt den USB-Stick
iPad OS im Test
Apple entdeckt den USB-Stick

Zusammen mit iOS 13 hat Apple eine eigene Version für seine iPads vorgestellt: iPad OS verbessert die Benutzung als Tablet tatsächlich, ein Notebook-Ersatz ist ein iPad Pro damit aber immer noch nicht. Apple bringt aber endlich Funktionen, die wir teilweise seit Jahren vermisst haben.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Tablets Apple bringt neues iPad Air und iPad Mini
  2. Eurasische Wirtschaftskommission Apple registriert sieben neue iPads
  3. Apple Es ändert sich einiges bei der App-Entwicklung für das iPad

Erneuerbare Energien: Die Energiewende braucht Wasserstoff
Erneuerbare Energien
Die Energiewende braucht Wasserstoff

Kein anderes Element ist so universell und dabei simpel aufgebaut wie Wasserstoff und das energiereiche Gas lässt sich aus fast jedem Energieträger gewinnen. Genauso vielseitig gestaltet sich seine Nutzung.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Strom-Boje Mittelrhein Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
  2. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  3. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um

    •  /