Abo
  • Services:

shift.tv - internetbasierter digitaler Videorekorder

TV1.de nimmt bis zu 20 Fernsehsender auf

Der auf Internetfernsehen spezialisierte Anbieter TV1.de will mit shift.tv zur CeBIT 2005 einen internetbasierten digitalen Videorekorder vorstellen. Der als internetbasierte Personal Video Recorder (iPVR) bezeichnete Dienst nimmt Fernsehsendungen auf Wunsch auf und stellt diese per Internet zum Abspielen über verschiedene Endgeräte zur Verfügung.

Artikel veröffentlicht am ,

Der iPVR soll sich so nicht nur weltweit per Internet programmieren lassen, auch die entsprechenden Aufnahmen stehen anschließend per Internet überall zur Verfügung. Diese sollen sich auf nahezu allen Geräten mit breitbandigem Internetanschluss vom PC über das TV-Gerät bis hin zum Portable Media Player, Handy oder PDA abspielen lassen.

Stellenmarkt
  1. ESO Education Group, deutschlandweit (Home-Office möglich)
  2. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München

Zu Beginn sollen rund 20 deutschsprachige Fernsehsender zur Verfügung stehen. Der Start von shift.tv ist für den 10. März 2005 auf der CeBIT in Hannover geplant, mit weiteren Details zu dem geplanten Dienst hält sich TV1.de noch zurück.

Auf der CeBIT 2005 soll der Dienst dann aber bereits in Live-Demonstrationen vorgestellt werden. Interessierte Nutzer können sich derzeit unter shift.tv für einen Testzugang anmelden und nehmen dadurch an der Verlosung eines Portable Media Player von Creative teil.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 66,00€
  2. 76,99€
  3. 29,99€ statt 59,99€
  4. 68,44€

Chirs 13. Dez 2006

das heißt shit-tv.com !

TomCat 14. Mär 2005

habt ihr denn den USernamen nicht gelesen, der trollt doch nur :-) War aber gut...

TomCat 14. Mär 2005

www.onlineTVrecorder.com

UIUi 11. Mär 2005

und FAQ unter www.cybertelly.com

UiUIUi 11. Mär 2005

Bedienungsanleitung lesen auf www.cybertelly.com


Folgen Sie uns
       


Google Pixel 3 XL - Test

Das Pixel 3 XL ist eines von zwei neuen Smartphones von Google. Das Gerät soll dank Algorithmen besonders gute Fotos machen - in unserem Test kann Google dieses Versprechen aber nur bedingt halten.

Google Pixel 3 XL - Test Video aufrufen
Job-Porträt Cyber-Detektiv: Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen
Job-Porträt Cyber-Detektiv
"Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"

Online-Detektive müssen permanent löschen, wo unvorsichtige Internetnutzer einen digitalen Flächenbrand gelegt haben. Mathias Kindt-Hopffer hat Golem.de von seinem Berufsalltag erzählt.
Von Maja Hoock

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp
  3. IT-Jobs "Jedes Unternehmen kann es besser machen"

Battlefield 5 im Test: Klasse Kämpfe unter Freunden
Battlefield 5 im Test
Klasse Kämpfe unter Freunden

Umgebungen und Szenario erinnern an frühere Serienteile, das Sammeln von Ausrüstung motiviert langfristig, viele Gebiete sind zerstörbar: Battlefield 5 setzt auf Multiplayermatches für erfahrene Squads. Wer lange genug kämpft, findet schon vor der Erweiterung Firestorm ein bisschen Battle Royale.

  1. Dice Raytracing-Systemanforderungen für Battlefield 5 erschienen
  2. Dice Zusatzinhalte für Battlefield 5 vorgestellt
  3. Battle Royale Battlefield 5 schickt 64 Spieler in Feuerring

Amazons Echo Show (2018) im Test: Auf keinem anderen Echo-Gerät macht Alexa so viel Freude
Amazons Echo Show (2018) im Test
Auf keinem anderen Echo-Gerät macht Alexa so viel Freude

Die zweite Generation des Echo Show ist da. Amazon hat viele Kritikpunkte am ersten Modell beseitigt. Der Neuling hat ein größeres Display als das Vorgängermodell und das sorgt für mehr Freude bei der Benutzung. Trotz vieler Verbesserungen ist nicht alles daran perfekt.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Alexa-Display im Hands on Browser macht den Echo Show viel nützlicher
  2. Amazon Echo Show mit Browser, Skype und großem Display

    •  /