Abo
  • Services:

Pentax mit neuen Hosentaschen-Digitalkameras

Pentax Optio S5n und Pentax Optio 50 vorgestellt

Pentax hat zwei neue Mini-Kompaktkameras vorgestellt, die beide mit einem 5-Megapixel-Sensor ausgerüstet sind. Die Pentax Optio 50 ist eher für Einsteiger gedacht und entsprechend preiswert, während die Optio S5n etwas mehr Funktionalität mitbringt.

Artikel veröffentlicht am ,

Pentax Optio 50
Pentax Optio 50
Die Pentax Optio 50 ist mit einem optischen 3fach-Zoom ausgerüstet, das mit einer Brennweite von 32 bis 105 mm (entsprechend KB-Format) und einer Lichtstärke von F2,8 bis F4,8 aufwartet. Der Makrobereich beginnt bei 6 cm. Die Pentax Optio 50 verfügt neben einem optischen Sucher auch über einen 1,8 Zoll großen Monitor mit 130.000 Pixeln.

Inhalt:
  1. Pentax mit neuen Hosentaschen-Digitalkameras
  2. Pentax mit neuen Hosentaschen-Digitalkameras

Sie bietet zahlreiche Motivprogramme und Automatikfunktionen. Eine Blenden- oder Zeitautomatik ist nicht vorhanden, so dass man sich auf die Kameraelektronik verlassen muss.

Pentax Optio 50
Pentax Optio 50
Die ISO-Empfindlichkeit wird automatisch bestimmt oder ist zwischen ISO 50, 100 und 200 manuell wählbar. Das Belichtungsmessverfahren ist zwischen mittenbetonter und Spot-Messung umschaltbar, der Autofokus ist hingegen nicht abschaltbar. Die Verschlusszeiten rangieren zwischen 1/1000 und 1/2 Sekunde. Ein kleiner Automatikblitz erhellt die nähere Umgebung und ist natürlich auch abschaltbar.

Die Aufzeichnung kurzer Video- und Tonsequenzen mit 320 x 240 Pixeln ist ebenfalls möglich. Aufgezeichnet werden die Daten auf SD-Speicherkarte. Die Pentax Optio 50 wird aus Mignon-Batterien mit Strom versorgt; ein Satz soll für ca. 150 Aufnahmen reichen. Sie steckt in einem Kunststoffgehäuse und misst 90 x 61 x 25 mm bei einem Leergewicht von 120 Gramm.

Pentax mit neuen Hosentaschen-Digitalkameras 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. (-67%) 19,80€
  3. 14,99€

Folgen Sie uns
       


Gamescom 2018 - Vorbesprechung (Golem.de Live)

Die Golem.de-Redakteure Peter Steinlechner und Michael Wieczorek besprechen, was uns auf der Gamescom 2018 in Köln erwartet.

Gamescom 2018 - Vorbesprechung (Golem.de Live) Video aufrufen
Elektromobilität: Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen
Elektromobilität
Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen

Die Anschaffung eines Elektroautos scheitert häufig an der fehlenden Lademöglichkeit am heimischen Parkplatz. Doch die Bundesregierung will vorerst keinen eigenen Gesetzesentwurf für einen Anspruch von Wohnungseigentümern und Mietern vorlegen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. TU Graz Der Roboter als E-Tankwart
  2. WLTP VW kann Elektro- und Hybridautos 2018 nicht mehr verkaufen
  3. Elektroautos Daimler-Betriebsrat will Akkuzellen aus Europa

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Spezial Unabhängige Riesen und Ritter für Nintendo Switch
  2. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  3. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

Threadripper 2990WX und 2950X im Test: Viel hilft nicht immer viel
Threadripper 2990WX und 2950X im Test
Viel hilft nicht immer viel

Für Workstations: AMDs Threadripper 2990WX mit 32 Kernen schlägt Intels ähnlich teure 18-Core-CPU klar und der günstigere Threadripper 2950X hält noch mit. Für das Ryzen-Topmodell muss aber die Software angepasst sein und sie darf nicht zu viel Datentransferrate benötigen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. 32-Kern-CPU Threadripper 2990WX läuft mit Radeons besser
  2. Threadripper 2990WX AMDs 32-Kerner kostet weniger als Intels 18-Kerner
  3. Zhongshan Subor Z+ AMD baut SoC mit PS4-Pro-Leistung für chinesische Konsole

    •  /