Abo
  • Services:

GoForce 4800: Nvidia poliert Handy-Grafikchip auf

VGA-Videos und neue Foto-Kompression

Noch schneller als bei den 3D-Prozessoren für PCs folgen bei Nvidia mittlerweile die Modelle für Handys. Der GoForce 4800 löst jetzt den erst vor fünf Monaten vorgestellten 4500 ab.

Artikel veröffentlicht am ,

GoForce 4800
GoForce 4800
Dabei wäre die Eile eigentlich gar nicht nötig. Wie bereits berichtet, verfügt schon der GoForce 4500 über umfangreiche Multimedia-Features für Mobiltelefone. Dazu zählen ein 3D-Prozessor inklusive Geometrie-Beschleunigung sowie De- und Encoder für MPEG-4-Videos nach dem Standard-Profil H.263. Auch Digitalkamera-Module in Handys unterstützt der GoForce für Auflösungen von bis zu 3 Megapixeln.

Stellenmarkt
  1. Stiftung Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland, Bonn
  2. PFALZKOM | MANET, Ludwigshafen

Diese Bilder soll der neue 4800 jetzt mit einem Nvidia-eigenen Verfahren namens "FotoPak" besser komprimieren als mit dem betagten JPEG-Algorithmus. Nvidia gibt dafür die für ein 3-Megapixel-Bild als JPEG etwas hoch gegriffene Dateigröße von 2,09 MByte an, die FotoPak ohne sichtbare Verluste auf 869 KByte schrumpfen soll. Wie FotoPak arbeitet, teilte Nvidia noch nicht mit.

Aufgebohrt wurde auch die Funktion für Video-Aufnahme und die Wiedergabe. Der GoForce 4800 kann jetzt VGA-Clips mit 640 x 480 Punkten Auflösung bei 30 Bildern pro Sekunde aufnehmen oder abspielen. Das simultane De- und Encoding für Videokonferenzen beherrscht der neue Prozessor wie sein Vorgänger bei 352 x 288 Punkten.

Nachdem sich im Herbst 2004 zuerst der Hersteller der Handheld-Konsole "Gizmondo", Tiger Telematics", zum GoForce bekannt hatte, wollen nun auch namhafte Handy-Hersteller Nvidias Chip verbauen. Der Grafikriese nennt hier LG, Mitac, Mitsubishi, Motorola, Samsung und Sendo. Die in Europa besonders erfolgreichen "großen Drei" - Nokia, Sony Ericsson und Siemens - fehlen Nvidia aber noch als Kunden.

Links ohne, rechts mit GoForce
Links ohne, rechts mit GoForce
Neben dem neuen Prozessor kündigte Nvidia auch noch breite Unterstützung der GoForce-Familie durch Spielehersteller an. Unter "coming soon" führt Nvidia hier populäre Titel wie Age of Empires, Extreme Snowboarding, Tomb Raider oder Unreal Tournament Mobile an. Erste Screenshots des Rennspiels "Stuntcar Extreme" wirken vor allem durch die gefilterten Texturen und die hohe Auflösung von 640 x 480 Punkten recht überzeugend.

Wann diese Titel jedoch erscheinen, steht ebensowenig fest wie die Verfügbarkeit passender Handys auf dem deutschen Markt. Noch im ersten Halbjahr 2005 sollen die Geräte jedoch auf den Markt kommen. Von Motorola sind immerhin schon die UMTS-Handys V980 und E1000 verfügbar, die den GoForce 4000 beherbergen - der aber noch keine 3D-Funktionen bietet. [von Nico Ernst]



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)

hansschmucker 16. Feb 2005

http://www.nerys.com/zodiacreview/games/stuntcar/stuntcarextreme25.gif http://www.nerys...

Maceo 14. Feb 2005

Absolut richtig, JPG ist auch Standard und Standards sind gut, weil sie die...


Folgen Sie uns
       


Fünf smarte Lautsprecher von 200 bis 400 Euro im Vergleich

Link 300 und Link 500 von JBL, Onkyos P3, Panasonics GA10 sowie Apples Homepod treten in unserem Klangvergleich gegeneinander an. Die beiden JBL-Lautsprecher lassen die Konkurrenz blass aussehen, selbst der gar nicht schlecht klingende Homepod hat dann das Nachsehen.

Fünf smarte Lautsprecher von 200 bis 400 Euro im Vergleich Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

    •  /