Abo
  • Services:
Anzeige

E-Plus verspricht bahnbrechende Tarif-Innovation zur CeBIT

Auch neues Prepaid-Angebot für Vieltelefonierer geplant

E-Plus will zur CeBIT im März 2005 neue Mobilfunk-Tarife vorstellen und kündigt eine "bahnbrechende Tarif-Innovation" an. Dabei zeigt sich der Mobilfunkanbieter in Hannover im größten freitragenden mobilen Kuppelbau Europas mit 54 Metern Durchmesser.

E-Plus verspricht neue, günstige, transparente und innovative Tarife. Zum einen soll ein grundlegend vereinfachtes, transparentes und preiswertes Prepaid-Angebot angekündigt werden, das gezielt auch Kunden mit höherem Gesprächsumsatz im Monat anspricht. Zudem will E-Plus zur CeBIT ein neues Angebot für Kunden mit Laufzeitvertrag vorstellen, "das in der Mobilfunkwelt für Aufsehen sorgen wird", heißt es in der CeBIT-Ankündigung des Unternehmens vollmundig.

Anzeige

Weiteres Schwerpunktthema soll wie wohl auch bei der Konkurrenz die Daten-Kommunikation sein. Nach SMS und MMS setzt E-Plus dabei auf mobile E-Mails via i-Mail samt Push-Service.


eye home zur Startseite
eplusliebhaber 14. Feb 2005

habe auch nooch einen alten Journ. Tarif... 10€ Grundg. und in alle Netze für lau...

Peter.Parker 14. Feb 2005

Ja, eine Flat kommen. Für z.B.5€ auf den time&more 500 wird es eine "flat-option...

sphere 14. Feb 2005

Nicht, wenn man rechtzeitig gekündigt hat. Diese automatischen Vertragsverlängerungen um...

Plonk 14. Feb 2005

und davon geh ich aus...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  2. Infokom GmbH, Karlsruhe
  3. Landeshauptstadt München, München
  4. Zühlke Engineering GmbH, Eschborn (bei Frankfurt am Main)


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-11%) 39,99€
  2. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€
  3. 8,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Facebook Messenger

    Bug lässt iPhone-Nutzer nur wenige Wörter tippen

  2. Multi-Shot-Kamera

    Hasselblad macht 400-Megapixel-Fotos mit 2,4 GByte Größe

  3. Mitsubishi

    Rückkamera identifiziert Verkehrsteilnehmer

  4. Otherside Entertainment

    Underworld Ascendant soll mehr Licht ins Dunkle bringen

  5. Meltdown und Spectre

    "Dann sind wir performancemäßig wieder am Ende der 90er"

  6. Google Play Services

    Update gegen Chromecast-WLAN-Blockade kommt bald

  7. Cars 3 und Coco in HDR

    Die ersten Pixar-Filme kommen als Ultra-HD-Blu-ray

  8. Überwachungstechnik

    EU-Parlament fordert schärfere Ausfuhrregeln

  9. Loki

    App zeigt Inhalte je nach Stimmung des Nutzers an

  10. Spielebranche

    Fox kündigt Studiokauf und Alien-MMORPG an



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Security: Das Jahr, in dem die Firmware brach
Security
Das Jahr, in dem die Firmware brach
  1. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  2. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii
  3. Asynchronous Ratcheting Tree Facebook demonstriert sicheren Gruppenchat für Apps

Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

Netzsperren: Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste
Netzsperren
Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste

  1. Re: Grüner Populisten Bullshit

    tunnelblick | 15:11

  2. Re: Endlich mal eine sinnvolle Kombination

    Nullmodem | 15:10

  3. Re: Verstehe ich nicht

    zenker_bln | 15:09

  4. Re: Weiter warten

    countzero | 15:09

  5. Re: best effort Prinzip

    tunnelblick | 15:09


  1. 13:15

  2. 13:00

  3. 12:45

  4. 12:30

  5. 12:00

  6. 11:58

  7. 11:48

  8. 11:27


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel