Abo
  • Services:
Anzeige

Klax - Slackware-Live-CD mit KDE 3.4 Beta 2

Live-CD gibt Ausblick auf kommende KDE-Version

Stephan Binner hat auf Basis der Slackware-Live-CD Slax von Tomas Matejicek die Linux-Live-CD Klax zusammengezimmert, die einen Ausblick auf KDE 3.4 ermöglicht, enthält Klax doch die aktuelle Beta 2 von KDE 3.4.

Klax wurde mit den gleichen Scripten erzeugt wie Slax, basiert aber auf der aktuelleren Slackware-Version 10.1. Zudem hat Binner mit Keinstein die Beta 2 der kommenden KDE-Version 3.4 beigepackt. So lässt sich ohne großen Aufwand schon vorab ein Blick auf KDE 3.4 werfen und die neue Version testen, ohne bestehende Systeme dazu verändern zu müssen.

Anzeige

Klax steht in Form eines ISO-Image von 373 MByte zum Download bereit und enthält ein gepatchtes Qt 3.3.4, KOffice 1.3.5 und k3b 0.11.20. Das Sound-System aRts ist in der Standard-Einstellung deaktiviert, da es Probleme macht. Diverse Mirrors bieten die Datei zum Download an.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Hannover Rück SE, Hannover
  2. Alice Salomon Hochschule Berlin, Berlin
  3. Bechtle Onsite Services GmbH, deutschlandweit (Home-Office)
  4. Max Bögl Bauservice GmbH & Co. KG, Sengenthal bei Neumarkt i.d.Opf.


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und Destiny 2 gratis erhalten
  2. für 79,99€ statt 119,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Verbraucherzentrale

    Regulierungsfreiheit für Glasfaser bringt Preissteigerung

  2. WW2

    Kostenpflichtige Profispieler für Call of Duty verfügbar

  3. Firefox Nightly Build 58

    Firefox warnt künftig vor Webseiten mit Datenlecks

  4. Limux-Ende

    München beschließt 90 Millionen für IT-Umbau

  5. Chiphersteller

    Broadcom erhöht Druck bei feindlicher Übernahme von Qualcomm

  6. Open Access

    Konkurrenten wollen FTTH-Ausbau mit der Telekom

  7. Waipu TV

    Produkte aus Werbeblock direkt bei Amazon bestellen

  8. Darpa

    US-Militär will Pflanzen als Schadstoffsensoren einsetzen

  9. Snpr External Graphics Enclosure

    KFA2s Grafikbox samt Geforce GTX 1060 kostet 500 Euro

  10. IOS 11 und iPhone X

    Das Super-Retina-Display braucht nur wenige Anpassungen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Doom-Brettspiel-Neuauflage im Test: Action am Wohnzimmertisch
Doom-Brettspiel-Neuauflage im Test
Action am Wohnzimmertisch
  1. Doom, Wolfenstein, Minecraft Nintendo kriegt große Namen
  2. Gamedesign Der letzte Lebenspunkt hält länger

Cubesats: Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
Cubesats
Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
  1. SAEx Internet-Seekabel für Südatlantikinsel St. Helena
  2. The Cabin Satelliten-Internet statt 1 Million Euro an die Telekom
  3. Sputnik Piep, piep, kleiner Satellit

Coffee Lake vs. Ryzen: Was CPU-Multitasking mit Spielen macht
Coffee Lake vs. Ryzen
Was CPU-Multitasking mit Spielen macht
  1. Custom Foundry Intel will 10-nm-Smartphone-SoCs ab 2018 produzieren
  2. ARM-Prozessoren Macom verkauft Applied Micro
  3. Apple A11 Bionic KI-Hardware ist so groß wie mehrere CPU-Kerne

  1. Re: Staatsgelder verpulfert

    Niaxa | 19:27

  2. US Bonds liegen bei 2,4%

    barforbarfoo | 19:25

  3. Re: Für den Kurs...

    Topf | 19:22

  4. Re: Jede App muss für jedes neue iPhone angepasst...

    dododo | 19:22

  5. Re: Da kann man ruhig mal...

    0mega42 | 19:16


  1. 18:40

  2. 17:44

  3. 17:23

  4. 17:05

  5. 17:04

  6. 14:39

  7. 14:24

  8. 12:56


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel