Abo
  • Services:

Metzel-Shooter Vivisector verspätet sich

Vivisector ins zweite Quartal 2005 verschoben

Der ukrainische Spieleentwickler Action Forms braucht noch etwas mehr Zeit für seinen Ego-Shooter "Vivisector: Beast Inside". Die Entwickler sind mit der angestrebten Horror-Atmosphäre und dem Gameplay des Spiels noch nicht zufrieden, wie einer Mitteilung des Publishers Pointsoft Deutschland zu entnehmen ist.

Artikel veröffentlicht am ,

Screenshot #1
Screenshot #1
Das Entwicklerteam arbeitet Pointsoft zufolge noch an kinoähnlichen Zwischensequenzen und braucht auch noch mehr Zeit für das Ausbalancieren des Gameplays, "um die beängstigende Horror-Atmosphäre noch dichter zu machen", wie es heißt. Die Entwickler hatten bereits zuvor angegeben, dass sie den mit detailliertem Schadensmodell und entsprechend blutiger Darstellung ausgestatteten Shooter extrem theatralisch auslegen und großen Hollywood-Actionfilmen nachempfinden wollen.

Stellenmarkt
  1. STW Sensor-Technik Wiedemann GmbH, Kaufbeuren
  2. Carl Spaeter Südwest GmbH, Karlsruhe

Screenshot #2
Screenshot #2
Ob auch die 3D-Grafik von Vivisector noch verbessert werden soll, wurde nicht angekündigt. Grafisch soll der Erwachsenen-Shooter durch seine Felldarstellung der Tiermenschen-Gegner glänzen, bisherige Screenshots lassen das Spiel aber noch nicht nach einem Grafik-Highlight aussehen. Trotz der längeren Entwicklungszeit wird man den fehlenden Mehrspieler-Modus wohl nicht integrieren.

Vivisector war erst für 2004 und schließlich für den April 2005 geplant - nun soll das Spiel etwas später, aber noch im Laufe des zweiten Quartals 2005 erscheinen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 4,25€

BPjM is ja... 14. Feb 2005

Ja nenn mal welche. Hört sich echt gut an;)

Katsenkalamitaet 14. Feb 2005

Hättest du dir keine Sorgen machen müssen :)

Katsenkalamitaet 13. Feb 2005

"Felix", lateinisch: "der Glückliche". War offenbar ein Fehlgriff. Mädels hatte ich...

Katsenkalamitaet 12. Feb 2005

Dann denk mal angestrengt nach =)

Kazroth 12. Feb 2005

Die ganze Debatte hier zeigt ganz deutlich : Shooter machen gewalttätig und sorgen dafür...


Folgen Sie uns
       


Shift 6m - Hands on (Cebit 2018)

Der Hersteller beschreibt das neue Shift 6M als nachhaltig und Highend - wir haben es uns auf der Cebit 2018 angesehen.

Shift 6m - Hands on (Cebit 2018) Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

    •  /