Abo
  • Services:

Nokia-Handys erhalten Flash-Unterstützung

Lizenzabkommen zwischen Macromedia und Nokia

Nokia hat mit Macromedia ein Lizenzabkommen abgeschlossen, wonach eine Reihe von Mobiltelefonen der Finnen bald mit dem mobilen Flash-Player bestückt werden. Den Anfang machen die Symbian-Smartphones mit Series 60, später sollen auch andere Software-Plattformen von Nokia mit Flash-Unterstützung bestückt werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Lizenzabkommen zwischen Nokia und Macromedia sieht außerdem vor, dass Symbian Series 60 zur Referenzplattform von Macromedias Mobile Flash wird. Die Vereinbarung sieht außerdem vor, dass beide Unternehmen passende Entwicklerwerkzeuge bereitstellen, um so die Entstehung passender Flash-Inhalte zu fördern. Auch im Bereich technischer Dokumentationen und Support wollen die beiden Firmen eng zusammenarbeiten.

Stellenmarkt
  1. engelbert strauss GmbH & Co. KG, Biebergemünd
  2. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München

Derzeit ist nicht bekannt, wann Nokia erste Mobiltelefone mit der Flash-Integration auf den Markt bringen wird.

Macromedia bietet mit Flash Lite 1.1 eine abgespeckte Version des Flash-Players für Mobiltelefone, um Flash-Dateien auf entsprechenden Endgeräten wiedergeben zu können. Das Programm versteht zudem das W3C-Format SVG Tiny (SVG-T) und die Audio-Formate MP3, PCM, ADPCM sowie SMAF. Über spezielle APIs lassen sich Flash-Inhalte direkt in bestimmte Handy-Funktionen einbinden, um aus Flash-Anwendungen heraus Nachrichten zu versenden, Anrufe zu tätigen oder etwa den Batterie- und Netzwerkstatus abzufragen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,99€
  2. (u. a. Der Marsianer, Spaceballs, Titanic, Batman v Superman)
  3. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

miccom 14. Feb 2005

schade nur das macromedia nicht die software fuer die handsets zum download bereitstellt :(

miccom 14. Feb 2005

gut das nicht alle so denken wie du ;)

Hannes B 11. Feb 2005

Damit öffnen sich für Games auf dem Handy ganz neue Horizonte! Ich feu mich auf Handy...

Radar74 11. Feb 2005

Wozu braucht man den Sch..ß den eh keiner Nutz weil diese WAP, UMTS etc. Dienste eh zu...

S.Janssen 11. Feb 2005

Ohje ... Flashanimationen die selbstsätndig anfangen Nummern zu wählen. Ich kenne...


Folgen Sie uns
       


Golem.de bastelt, spielt und entdeckt Nintendo Labo

Nintendo Labo soll mehr sein als eine neue Videospielmarke. Auf dem Anspiel-Event in Hamburg haben wir gebastelt, gespielt und die Funktionsweise von Karton-Klavier bis Robo-Rucksack erkundet.

Golem.de bastelt, spielt und entdeckt Nintendo Labo Video aufrufen
P20 Pro im Kameratest: Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz
P20 Pro im Kameratest
Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz

Mit dem P20 Pro will Huawei sich an die Spitze der Smartphone-Kameras katapultieren. Im Vergleich mit der aktuellen Konkurrenz zeigt sich, dass das P20 Pro tatsächlich über eine sehr gute Kamera verfügt: Die KI-Funktionen können unerfahrenen Nutzern zudem das Fotografieren erleichtern.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android Huawei präsentiert drei neue Smartphones ab 120 Euro
  2. Wie Samsung Huawei soll noch für dieses Jahr faltbares Smartphone planen
  3. Porsche Design Mate RS Huawei bringt 512-GByte-Smartphone für 2.100 Euro

Ancestors Legacy angespielt: Mittelalter für Echtzeit-Strategen
Ancestors Legacy angespielt
Mittelalter für Echtzeit-Strategen

Historisch mehr oder weniger akkurate Spiele sind angesagt, nach Assassin's Creed Origins und Kingdom Come Deliverance will nun auch Ancestors Legacy mit Geschichte punkten. Golem.de hat eine Beta des im Mittelalter angesiedelten Strategiespiels ausprobiert.

  1. Into the Breach im Test Strategiespaß im Quadrat

Grenzenloser Datenzugriff: Was der Cloud-Act für EU-Bürger bedeutet
Grenzenloser Datenzugriff
Was der Cloud-Act für EU-Bürger bedeutet

Neue Gesetze in den USA und der EU könnten den Weg für einen ungehinderten und schnellen weltweiten Datenzugriff von Ermittlungsbehörden ebnen. Datenschützer und IT-Wirtschaft sehen die Pläne jedoch sehr kritisch.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektronische Beweise EU-Kommission fordert weltweiten Zugriff auf Daten
  2. Panera Bread Café-Kette exponiert Millionen Kundendaten im Netz
  3. Soziale Netzwerke Datenschlampereien mit HIV-Status und Videodateien

    •  /