Abo
  • Services:
Anzeige

domainfactory bietet Managed-Server ohne Traffic-Limit

Managed-Server mit Traffic-Flatrate ab 99,- Euro im Monat

Nach dem Nürnberger Anbieter IPX-Server bietet nun auch domainfactory dedizierte Server mit einer Traffic-Flatrate an. Der "PremiumManaged-Server" ist mit automatischem Port- und Performance-Monitoring, RAID1-Spiegelung der Festplatten und einem täglichen Komplett-Backup ausgestattet.

Der "PremiumManaged-Server L" bringt für 99,- Euro einen Celeron 2,7 GHz, zwei Festplatten mit 80 GByte (RAID1, 60 GByte nutzbar) und 512 MByte Speicher mit. Der "PremiumManaged-Server XL" für 129,- Euro ist mit einem Pentium-Prozessor mit 3,0 GHz und zwei Festplatten à 120 GByte sowie 1.024 MByte Speicher ausgerüstet. Beide Angebote sind für 20,- Euro Aufpreis als Reseller-Versionen erhältlich. Die Setup-Gebühr liegt jeweils bei 199,- Euro.

Anzeige

Domainfactory gewährt dabei eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie für die Setup-Gebühr und den ersten Monatsgrundpreis sowie eine Kündigungsfrist von 14 Tagen.

Domainfactory verspricht einen Notfallservice rund um die Uhr an 365 Tagen im Jahr, Port- und Performance-Monitoring mit automatischer Alamierung des domainfactory-Supports, laufende Sicherheitsupdates für die Server-Software sowie eine Verfügbarkeit von 99,9 Prozent. Im Falle eines Hardwaredefekts stehen Stand-by-Server bereit, in die dank des RAID-Systems nur die Festplatte des fehlerhaften Rechners hineingeschoben werden muss.

Die Server hängen jeweils an einem eigenen Switchport mit 100 MBit/s, dessen Bandbreite im Normalfall komplett zur Verfügung steht. Bei zu hohem Traffic, ab 1.000 GByte im Monat, wird der Port aber bis zum Ende des Kalendermonats auf 10 MBit/s gedrosselt. Zusätzlicher Traffic wird nicht berechnet.

Ein ähnliches Angebot hatte IPX-Server bereits im Dezember 2004 angekündigt. Hier wird der Port für kurze Zeit auf 10 MBit/s gedrosselt, sofern an drei aufeinander folgenden Messpunkten - gemessen wird alle 5 Minuten - die Bandbreite von 10 MBit/s überschritten wird.


eye home zur Startseite
JavaOli 26. Feb 2005

*** Die Blindheit liegt ganz auf Deiner Seite. Bei dem Angebot von domainfactory handelt...

hm 11. Feb 2005

Also D)f ist nicht schlecht, bin seit 4 Jahren dort Kunde. Aber 99,9% Verfuegbarkeit pro...

Toni 11. Feb 2005

ab 1000 GB = 1 TB wird begrenzt. Ab 1 GB wäre dann doch recht ääh "frech"...

Ö 11. Feb 2005

Also NGZ-Server wären wohl die letzten bei denen ich einen Server mieten würde. Die sind...


LostFocus / 11. Feb 2005

Managed Server



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Wilken Neutrasoft GmbH, Greven bei Münster/Westfalen
  2. Verve Consulting GmbH, Köln
  3. Heraeus infosystems GmbH, Hanau bei Frankfurt am Main
  4. Genossenschaftsverband Bayern e.V., München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 79€
  2. (-10%) 35,99€
  3. 19,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. SuperSignal

    Vodafone Deutschland schaltet Smart-Cells ab

  2. Top Gun 3D

    Mit VR-Headset kostenlos ins Kino

  3. Übernahme

    Marvell kauft Cavium für 6 Milliarden US-Dollar

  4. Wilhelm.tel

    Weiterer Kabelnetzbetreiber schaltet Analog-TV ab

  5. Grafiktreiber

    AMDs Display-Code in Linux-Kernel aufgenommen

  6. Oneplus 5T im Test

    Praktische Änderungen ohne Preiserhöhung

  7. Vito, Sprinter, Citan

    Mercedes bringt Lieferwagen als Elektrofahrzeuge heraus

  8. JoltandBleed

    Oracle veröffentlicht Notfallpatch für Universitäts-Software

  9. Medion Akoya P56000

    Aldi-PC mit Ryzen 5 und RX 560D kostet 600 Euro

  10. The Update Aquatic

    Minecraft bekommt Klötzchendelfine



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert
  3. Aquaris-V- und U2-Reihe BQ stellt neue Smartphones ab 180 Euro vor

Erneuerbare Energien: Siemens leitet die neue Steinzeit ein
Erneuerbare Energien
Siemens leitet die neue Steinzeit ein
  1. Siemens und Schunk Akkufahrzeuge werden mit 600 bis 1.000 Kilowatt aufgeladen
  2. Parkplatz-Erkennung Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten

Cubesats: Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
Cubesats
Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
  1. Arkyd-6 Planetary Resources startet bald ein neues Weltraumteleskop
  2. SAEx Internet-Seekabel für Südatlantikinsel St. Helena
  3. Sputnik Piep, piep, kleiner Satellit

  1. Verschenke meinen Oneplus 5T Invite mit 20¤ Rabatt

    TechnikMax | 02:06

  2. Re: Immer noch nicht hoehenverstellbar

    packansack | 02:02

  3. Das Problem sind die Privatsender!

    zuschauer | 01:32

  4. Re: Auf MacOS unbrauchbar

    Takkun Cat | 01:11

  5. Laute Musik im Video überflüssig, stört und nervt

    zuschauer | 01:10


  1. 17:26

  2. 17:02

  3. 16:21

  4. 15:59

  5. 15:28

  6. 15:00

  7. 13:46

  8. 12:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel