Abo
  • Services:

Google will Wikipedia unter die Arme greifen

Wikimedia-Stiftung darf Googles Server-Kapazitäten und Bandbreite nutzen

Google will der Wikimedia-Stiftung Server-Kapazitäten sowie Bandbreiten ohne Bedingungen zur Verfügung stellen, um so die Wikimedia-Projekte zu unterstützen. Wie die hinter der freien Online-Enzyklopädie Wikipedia stehende Wikimedia-Stiftung mitteilte, bietet der Suchmaschinenbetreiber an, Server sowie unbegrenzte Bandbreite für Inhalte von Wikimedia-Projekten bereitzustellen.

Artikel veröffentlicht am ,

Laut einer Mitteilung der Wikimedia-Stiftung ist das von Google gemachte Angebot ausdrücklich nicht daran gekoppelt, dass Werbung in den Projekten der Wikimedia eingebunden wird. Laut einem Bericht der News-Site Neowin.net hat Google auch keine weiteren Bedingungen an diesen Vorschlag geknüpft.

Stellenmarkt
  1. exali GmbH, Augsburg
  2. AKKA Deutschland GmbH, München-Süd

Demnach wird der Wikimedia-Stiftung erlaubt, auf eine Reihe von Dual-Xeon-Server in Googles Data-Centern zuzugreifen. Außerdem wird der Stiftung unbegrenzte Bandbreite zur Verfügung gestellt. Für März 2005 ist eine Verhandlung zwischen der Wikimedia und Google geplant, um das gemachte Angebot zu diskutieren. Bis dahin wird die Wikimedia-Stiftung intern darüber beraten.

Die Wikimedia-Stiftung wird über Spenden finanziert und stellt so die für die Projekte benötigte Infrastruktur zur Verfügung. Die Stiftung ist dabei auf ihre Unabhängigkeit bedacht und will verhindern, dass die Wikimedia-Projekte in Abhängigkeit von Unternehmen oder staatlichen Institutionen geraten. Das derzeit bekannteste Wikimedia-Projekt ist die freie Online-Enzyklopädie Wikipedia.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 119,90€
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

martinjr 13. Nov 2005

sag mal, willst du uns eigentlich verarschen? was für ein witziger troll, welcher auf...

Groove 28. Feb 2005

Ganz einfach: Imagegewinn. Image ist alles ... Ausserdem dürfte Google mit DEM Traffic...

Katsenkalamitaet 11. Feb 2005

Endlich jemand mit Gehirn. Doppelplus.

Arne Klempert 11. Feb 2005

Das ist definitiv falsch. Arne Klempert Zweiter Vorsitzender Wikimedia Deutschland e.V...

Stefan Höppner 11. Feb 2005

...und früher oder später wird die gute Wiki ihre Seele dafür lassen müssen.


Folgen Sie uns
       


V-Rally 4 - Golem.de live

Michael schaut sich die PC-Version von V-Rally 4 an, die in einigen Punkten deutlich besser ist als die Konsolenfassung.

V-Rally 4 - Golem.de live Video aufrufen
    •  /