Abo
  • Services:

Microsoft gegen Viagra-Spam

Internationalen Pharmazie-Gaunern soll das Handwerk gelegt werden

Der US-Hersteller des Potenzmittels Viagra und Microsoft haben parallel Klagen gegen zwei international agierende Spam-Zirkel eingereicht, die Websites betreiben, von denen aus sie illegale "generische" Viagra-Pillen verkaufen. Den Klagen gingen siebenmonatige Ermittlungen der Unternehmen voraus, die zum Ziel hatten, die Medikamentenschieber und die Spammer ausfindig zu machen.

Artikel veröffentlicht am ,

Microsoft und Pfizer haben insgesamt 17 Klagen gegen Einzelpersonen eingereicht, die mit der Werbung und dem Vertrieb der potenziell gefährlichen nachgemachten Medikamente zu tun haben sollen. Zudem wurde eine Zivilklage gegen zwei Websites eingereicht, die pharmazeutische Produkte verkaufen, die keine Freigabe der U.S. Food and Drug Administration (FDA) besitzen.

Stellenmarkt
  1. Scheidt & Bachmann GmbH, Mönchengladbach bei Düsseldorf
  2. infoteam Software AG, Bubenreuth,Dortmund

Konkret geht es um die Betreiber von CanadianPharmacy und E-Pharmacy Direct. Microsoft verklagt Spammer, die über den MSN-Hotmail-Service ihren Kunden per E-Mail Werbung zu entsprechenden Medikamenten-Schiebern zustellten, darunter "Discount RX", "Virtual RX" und "EzyDrugStore.com". Insgesamt wurden von diesen Spam-Versendern hunderte Millionen von E-Mails an Hotmail-Kunden verschickt.

Die international agierenden Banden verwendeten teilweise Domain-Namen, die auf völlig unbeteiligte Personen registriert waren. Bestellungen wurden über Rechner in New York erst zu einem Call-Center in Kanada geschickt, wovon aus sie dann nach Indien weitergeleitet wurden. Von dort aus wurden die illegalen und nicht zugelassenen "Medikamente" dann direkt per Luftfracht aus Indien in die USA verschickt und von dort aus an die Kunden wiederum per Luftfracht ausgeliefert.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. jetzt bei Apple.de bestellbar

mPkGVeA 19. Jun 2008

streaming film free porn free download porn ilegal big brother sweden sex video big...

Shodan 12. Feb 2005

Gibts für solchen Dünnschiss inzwischen schon 'ne Automatik nach der Art: if Microsoft...

Peter Fischer 11. Feb 2005

Klar, so eine 8h Dauer Erektion kann einen echt fertig machen ;)

Mastermind 11. Feb 2005

die mit unausgereifter Software, die auf vielen Rechner vorinstalliert den Anwender n den...


Folgen Sie uns
       


Golem.de ist Kratos - God of War (Live, keine Spoiler)

Die Handlung verraten wir nicht, trotzdem wollen wir das andersartige neue God of War besprechen. Zu diesem Zweck haben wir eine stellvertretende Mission herausgesucht, in der es nicht um die primäre Handlung geht. Ziel ist es, den Open-World-Ansatz zu zeigen, das Kampfsystem zu erklären und die Spielmechaniken zu verdeutlichen.

Golem.de ist Kratos - God of War (Live, keine Spoiler) Video aufrufen
Facebook-Anhörung: Zuckerbergs Illusion von der vollen Kontrolle
Facebook-Anhörung
Zuckerbergs Illusion von der vollen Kontrolle

In einer mehrstündigen Anhörung vor dem US-Senat hat Facebook-Chef Mark Zuckerberg sein Unternehmen verteidigt. Doch des Öfteren hinterließ er den Eindruck, als wisse er selbst nicht genau, was er in den vergangenen Jahren da geschaffen hat.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Facebook Messenger Zuckerbergs Nachrichten heimlich auf Nutzerkonten gelöscht
  2. Böswillige Akteure Die meisten der zwei Milliarden Facebook-Profile ausgelesen
  3. DSGVO Zuckerberg will EU-Datenschutz nicht weltweit anwenden

P20 Pro im Kameratest: Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz
P20 Pro im Kameratest
Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz

Mit dem P20 Pro will Huawei sich an die Spitze der Smartphone-Kameras katapultieren. Im Vergleich mit der aktuellen Konkurrenz zeigt sich, dass das P20 Pro tatsächlich über eine sehr gute Kamera verfügt: Die KI-Funktionen können unerfahrenen Nutzern zudem das Fotografieren erleichtern.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android Huawei präsentiert drei neue Smartphones ab 120 Euro
  2. Wie Samsung Huawei soll noch für dieses Jahr faltbares Smartphone planen
  3. Porsche Design Mate RS Huawei bringt 512-GByte-Smartphone für 2.100 Euro

Physik: Maserlicht aus Diamant
Physik
Maserlicht aus Diamant

Ein Stickstoff-Fehlstellen-basierter Maser liefert kontinuierliche und kohärente Mikrowellenstrahlung bei Raumtemperatur. Eine mögliche Anwendung ist die Kommunikation mit Satelliten.
Von Dirk Eidemüller

  1. Xiaoice und Zo Microsoft erforscht menschlicher wirkende Sprachchat-KIs
  2. Hyperschallgeschwindigkeit Projektil schießt sich durch den Boden
  3. Materialforschung Stanen - ein neues Wundermaterial?

    •  /