Catalyst 5.2 - Mehr Leistung, mehr Komfort

3D-Optionen nun aus dem System-Tray konfigurierbar

Mit dem nun erhältlichen ATI-Radeon-Treiberpaket Catalyst 5.2 können Nutzer wichtige 3D-Einstellungen auch aus dem System-Tray der Taskleiste verändern. Darüber hinaus verspricht ATI mehr 3D-Grafik-Leistung durch optimierte Vertex-Berechnung - was sich insbesondere unter Far Cry und dem 3DMark05 zeigen soll.

Artikel veröffentlicht am ,

Die 3D-Einstellungen per Icon machen es unnötig, das Control Center aufzurufen. Per Menü einstellbar werden unter anderem die Kantenglättung (2X, 4X, 6X und Temporal Anti-Aliasing), die anisotrophische Filterung (2X, 4X, 8X und 16X), der Mipmap-Detail-Level, die Truform-Unterstützung, die Treiberoptimierung per Catalyst A.I. (ab Radeon 9700) sowie verschiedene Direct3D- und OpenGL-Optionen. Unterstützt wird die Schnelleinstellung ab Radeon 9500. Nur SmartShader-Effekte lassen sich nicht aus dem System-Tray aufrufen, allerdings sind diese auch nur eine von vielen nicht benötigten Spielereien.

Stellenmarkt
  1. Referent Rohdatenaufbereitung (w/m/d) Senior-Cyber-Security-Specia- list
    Gemeinsames Kompetenz- und Dienstleistungszentrum der Polizei, Leipzig
  2. IT Support Engineer (m/w/d)
    Hirschvogel Holding GmbH, Denklingen
Detailsuche

Die effizientere Vertex-Verarbeitung in DirectX-9-Software wie Far Cry und dem 3D-Benchmark 3DMark05 soll auf Radeon-Chips der Serien X700, X800 und X850 spürbar sein. So sollen etwa in Far Cry "Regulator" und "Volcano" auf einer X800 Pro bei 1.600 x 1.200 Bildpunkten die Leistung um 20 Prozent ansteigen. Im 3DMark05 sollen die Werte zwischen 1 bis 3 Prozent auf X800-Karten und bis zu 9 Prozent auf X700-Karten steigen.

Weiterhin wurden wieder einige Probleme mit Spielen behoben, darunter mit 4x4 Evolution2, Serious Sam und Sims 2. Der Rest der Verbesserungen bezieht sich auf das Control Center, zudem wird der OpenGL-Treiber nach dem Boot-Vorgang nicht mehr deaktiviert, wenn sowohl AGP-Read als auch PCI-Read deaktiviert wurden.

Der neue Catalyst-Treiber steht wie die Vorgänger-Versionen für Windows 2000, Windows XP und Windows XP Media Center Edition (ohne AIW-Tuner-Unterstützung) im Treiberbereich von ATI.com zur Verfügung. Unterstützt werden alle Radeon-Chips der Serien 7000 bis X850 sowie ATIs Chipsätze mit Radeon-Onboard-Grafik. Notebook-Besitzer mit Mobility-Radeon-Chips müssen sich gedulden, bis die verschiedenen privaten Treiberprojekte wie OmegaDrivers das Treiberpaket entsprechend angepasst haben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


messy 13. Feb 2005

hm .. erstes mal dieses control center installed fazit: startet erst nach 3 minuten, kann...

fuckyou 13. Feb 2005

Du kannst ja auf Microsoft verzichten Maik, hihi, nur dann kannst du wohl nicht mehr...

Katsenkalamitaet 11. Feb 2005

Vielleicht sind die neuen Versionen anders / vielleicht habe ich damals nicht gründlich...

Peter Fischer 11. Feb 2005

Was bei der Nvidia Community aber auch schlicht daran liegen könnte, das alle 2-3 Tage...

Katsenkalamitaet 10. Feb 2005

Genau das war mein Vorschlag ;)



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Microsoft
Das nächste große Update für Windows 10 kommt im November

Die Version 21H2 wurde wohl auch wegen Windows 11 etwas nach hinten verschoben. Der Patch soll nun aber im November für Windows 10 kommen.

Microsoft: Das nächste große Update für Windows 10 kommt im November
Artikel
  1. Silence S04: Günstiges Elektroauto mit herausnehmbaren Akku vorgestellt
    Silence S04
    Günstiges Elektroauto mit herausnehmbaren Akku vorgestellt

    Beim Elektroauto Silence S04 kann der Nutzer den Akku selbst wechseln, wenn dieser leergefahren ist.

  2. Arduino und Python: Bastler nimmt Audiokassette als Speichermedium für Retro-PC
    Arduino und Python
    Bastler nimmt Audiokassette als Speichermedium für Retro-PC

    Die Kassette kann nicht nur Lieder speichern, sondern auch Bitmuster. Ein Bastler baut dafür eine Schnittstelle mit 1,5 KBit/s Datenrate.

  3. Truth Social: Trumps soziales Netz bekommt Probleme mit Hackern und Lizenz
    Truth Social
    Trumps soziales Netz bekommt Probleme mit Hackern und Lizenz

    Hacker starten in Trumps-Netzwerk einen "Online-Krieg gegen Hass" mit Memes. Der Code scheint illegal von Mastodon übernommen worden zu sein.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • AOC CQ32G2SE/BK 285,70€ • Dell Alienware AW2521H 360 Hz 499€ • Corsair Vengeance RGB PRO SL 64-GB-Kit 3600 253,64€ • DeepCool Castle 360EX 109,90€ • Phanteks Glacier One 240MP 105,89€ • Seagate SSDs & HDDs günstiger • Alternate (u. a. Thermaltake Core P3 TG Snow Ed. 121,89€) [Werbung]
    •  /