Nokia: Sprachnachrichten per MMS versenden

Nokia stellt "Xpress Audio Messaging" vor

Mit einer neuen Funktion will Nokia das Erstellen und Versenden von Sprachbotschaften per MMS vereinfachen, wozu entsprechende Befehle in künftige Mobiltelefone integriert werden. Das Aufzeichnen und Versenden von Sprachmitteilungen soll dann besonders einfach vonstatten gehen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die als "Xpress Audio Messaging" bezeichnete Funktion will Nokia Netzbetreibern und Handy-Besitzern zugleich schmackhaft machen. Netzbetreibern verspricht die neue Funktion die Möglichkeit, sich von anderen Anbietern abzusetzen, so zusätzliche Einnahmen zu erzeugen und dabei die bestehende Infrastruktur verwenden zu können.

Stellenmarkt
  1. Entwickler und System-Administrator (w/m/d) für Microsoft Dynamics NAV / Dynamics 365 Business ... (m/w/d)
    SIKORA AG, Bremen
  2. Full Stack Developer / Softwareentwickler (m/w/d) Data Platform/E-Commerce
    PTV Group, Karlsruhe
Detailsuche

Handy-Besitzer versetzt der Dienst in die Lage, bei einem MMS-Versand besonders einfach eine Sprachbotschaft mitschicken zu können, um so etwa Grußbotschaften mit einer persönlichen Note zu versehen. Die mit jedem MMS-fähigen Mobiltelefon empfangbaren Sprachbotschaften sollen sich auf dem Handy speichern und bei Bedarf weiterleiten lassen.

Für den Einsatz von "Xpress Audio Messaging" wird Nokia eine spezielle Bedienoberfläche zur Verfügung stellen, die besonders einfach und schnell zu erlernen sein soll. Darüber kann eine Nachricht vor dem Versand auch bearbeitet werden.

Erste Mobiltelefone mit der Unterstützung von "Xpress Audio Messaging" will Nokia noch im Laufe des Jahres auf den Markt bringen. Ob bereits im Handel befindliche Mobiltelefone um diese Funktion erweitert werden können, gab Nokia nicht an.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Pixel 6 und 6 Pro im Test
Google hat es endlich geschafft

Das Pixel 6 und Pixel 6 Pro werden endlich Googles Rang als Android-Macher gerecht: Die Smartphones bieten starke Hardware und sinnvolle Software.
Ein Test von Tobias Költzsch

Pixel 6 und 6 Pro im Test: Google hat es endlich geschafft
Artikel
  1. 20 Jahre Windows XP: Der letzte XP-Fan
    20 Jahre Windows XP
    Der letzte XP-Fan

    Windows XP wird 20 Jahre alt - und nur wenige nutzen es noch täglich. Golem.de hat einen dieser Anwender besucht.
    Ein Interview von Martin Wolf

  2. Schrems-II-Urteil: Dax-Chefs in großer Sorge wegen US-Cloud-Risiken
    Schrems-II-Urteil
    Dax-Chefs in "großer Sorge" wegen US-Cloud-Risiken

    Der Chef von Telefónica, Facebooks Europachefin und der SAP-Finanzvorstand wollen wieder rechtssicher Daten mit den USA austauschen können.

  3. iPhone: Anker bringt neues Magsafe-Zubehör
    iPhone
    Anker bringt neues Magsafe-Zubehör

    Für Nutzer eines iPhone 12 oder 13 hat Anker neues Magsafe-Zubehör parat: Unter anderem gibt es eine clevere Ladestation für iPhone und Airpods.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Bosch Professional günstiger • Punkte sammeln bei MM für Club-Mitglieder: 1.000 Punkte geschenkt • Alternate (u. a. Apacer 1TB SATA 86,90€ & Team Group 1TB PCIe 4.0 159,90€) • Echo Show 8 (1. Gen.) 64,99€ • Halloween Sale bei Gamesplanet • Smart Home von Eufy günstiger [Werbung]
    •  /