Abo
  • Services:
Anzeige

HIS liefert Radeon X850XT (PE) mit Spezial-Lüfter (Update)

Übertaktungsfunktion für X850-XT-Modelle

Der chinesische Grafikkartenhersteller HIS liefert drei neue High-End-Grafikkarten für PCI-Express aus: eine mit ATIs Radeon X850 XT PE und zwei mit dem etwas niedriger getakteten Grafikchip Radeon X850 XT, die sich aber beide dank Spezial-Lüfter und einer "Turbo-Taste" fast auf PE-Niveau heben lassen.

Mit Hilfe eines speziellen Software-Tools namens iTurbo sollen sich die HIS-X850-XT-Karten einfach übertakten lassen, bei der schon von Hause aus recht hoch getakteten X850 XT PE verzichtete HIS auf eine Turbo-Funktion, hierfür gibt es aber noch ATIs automatische Übertaktungsfunktion Overdrive.

Anzeige
X850-XT-IceQ2-Serie von HIS
X850-XT-IceQ2-Serie von HIS

Bei den drei Karten lässt sich die Lüftergeschwindigkeit auch per Software regeln - der Lüfter kann laut HIS entweder mit der Software auf eine Geräuschentwicklung unter 20 dB heruntergeregelt werden oder mit höherer und lauterer Umdrehungsgeschwindigkeit die Temperatur um rund 11 Grad stärker kühlen. HIS verspricht dennoch eine generell eher unaufdringliche Geräuschkulisse durch den jeweils eingesetzten "VGA Silencer"-Lüfter, die vom Hersteller Artic Cooling stammen und den benachbarten PCI-Slot belegen.

Die "HIS Excalibur X850XT PE IceQ2 256MB PCIe" bietet den üblichen 540-MHz-Chip- und 590-MHz-Speichertakt, dazu zwei DVI-Schnittstellen inkl. VGA-Adapter sowie Video-Ein- und -Ausgänge. Die "HIS Excalibur X850XT IceQ2 iTurbo 256MB PCIe" (2x DVI, TV-Out) und ihre zusätzlich mit Video-Eingang versehene Variante "HIS Excalibur X850XT IceQ2 VIVO iTurbo 256MB PCIe" werden von Hause aus mit 520/540 MHz getaktet, können aber per Turbo-Funktion auf 533/574 MHz gebracht werden.

Alle drei Karten sollen bereits lieferbar sein. Die Preise stehen aber noch laut dem deutschen Distributor Enmic noch nicht ganz fest - der zuerst genannte Preis von 500,- Euro für die Excalibur X850XT PE IceQ2 wurde falsch kommuniziert. Im Moment ist für die nicht besonders übertaktbare Excalibur X850XT PE IceQ2 ein übertrieben wirkender Preis von rund 830,- Euro im Gespräch - für die Excalibur X850 XT IceQ2 VIVO rund 790,- und für die Excalibur X850XT IceQ2 VIVO rund 760,- Euro.

HIS bietet in seiner IceQ2-Serie auch noch ein X800-XL- und ein X800-Modell, beide mit dem Artic-Cooling-Lüfter und Turbo-Funktion. Damit es im beleuchteten Innengehäuse richtig lauschig wird, reflektiert der transparente Plastik-Lufttunnel des Lüfters UV-Licht, sofern im Gehäuse eintsprechende UV-Lichtquellen platziert wurden.


eye home zur Startseite
The Howler 10. Feb 2005

Du solltest dir noch den Präfix theEye geben. Gut bemerkt!



Anzeige

Stellenmarkt
  1. MKB Mittelrheinische Bank GmbH, Koblenz
  2. Robert Bosch Automotive Steering GmbH, Bietigheim-Bissingen
  3. NetApp Deutschland GmbH, Neu-Isenburg
  4. Robert Bosch GmbH, Reutlingen


Anzeige
Top-Angebote
  1. 94,90€ statt 129,90€
  2. 64,90€ statt 79,90€
  3. 144,90€ statt 159,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Umwelt

    China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung

  2. Marktforschung

    Viele Android-Apps kollidieren mit kommendem EU-Datenschutz

  3. Sonic Forces

    Offenbar aktuellste Version von Denuvo geknackt

  4. KWin

    KDE beendet Funktionsentwicklung für X11

  5. Sprachassistenten

    Alexa ist Feministin

  6. Elektromobilität

    Elektroautos werden langsam beliebter in Deutschland

  7. Crypto-Bibliothek

    OpenSSL bekommt Patch-Dienstag und wird transparenter

  8. Spectre und Meltdown

    Kleine Helferlein überprüfen den Rechner

  9. Anfrage

    Senat sieht sich für WLAN im U-Bahn-Tunnel nicht zuständig

  10. Gaming

    Über 3 Millionen deutsche Spieler treiben regelmäßig E-Sport



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nachbarschaftsnetzwerke: Nebenan statt mittendrin
Nachbarschaftsnetzwerke
Nebenan statt mittendrin
  1. NetzDG Streit mit EU über 100-Prozent-Löschquote in Deutschland
  2. Nextdoor Das soziale Netzwerk für den Blockwart
  3. Hasskommentare Neuer Eco-Chef Süme will nicht mit AfD reden

EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
EU-Urheberrechtsreform
Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
  1. EU-Netzpolitik Mit vollen Hosen in die App-ocalypse
  2. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  3. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

  1. Re: Alexa, wo ist das nächste Freudenhaus?

    ve2000 | 04:55

  2. Re: Migration X11 -> Wayland

    breakthewall | 04:44

  3. Re: Wow, sehr gut. Haben will.

    Köln | 04:08

  4. Re: äußerst überraschend

    Apfelbrot | 04:03

  5. Kamera noch immer an Mikrofon gebunden?

    Apfelbrot | 04:00


  1. 18:19

  2. 17:43

  3. 17:38

  4. 15:30

  5. 15:02

  6. 14:24

  7. 13:28

  8. 13:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel