Abo
  • Services:
Anzeige

Apple hievt MacOS X auf Version 10.3.8

Auch Sammel-Update für MacOS X 10.3 erhältlich

Apple hat ein Update auf MacOS X 10.3.8 für alle Systeme mit MacOS X 10.3 und neuer bereitgestellt, das einige kleine Verbesserungen bringt. Das Update umfasst zudem alle bislang einzeln erhältlichen Sicherheits-Patches und steht in einer Desktop- und Server-Ausführung bereit.

Apple hat MacOS X 10.3.8 verbesserte Grafiktreiber für ATI- und Nvidia-Chips spendiert, wodurch etwa das Spiel World of Warcraft's von Blizzard im Vollbildmodus eine höhere Geschwindigkeit erreichen soll. Außerdem wurde die Kompatibilität der DVD-Player-Software verbessert, so dass es keine Probleme mehr geben soll, wenn darüber DVD-Material mit einem Seitenverhältnis von 16:9 an externe Breitbildfernseher übermittelt wird. Zudem wurde ein Flicker-Fehler bei der DVD-Menü-Navigation im DVD-Player beseitigt, der auf PowerBook-G4-Systemen auftreten konnte.

Anzeige

Ferner wurde mit dem Update ein nach Apple-Angaben seltener Fehler auf PowerBook-G4-Rechnern beseitigt, der dafür sorgen konnte, dass ein aus dem Ruhezustand erwachtes System nicht mehr auf Eingaben reagierte. Das Update behebt einen Programmfehler, der im Zusammenspiel mit Notebook-Trackpads auftreten konnte und den Cursor über den Bildschirm springen ließ. Ferner beschleunigt das Update Zugriffe auf das Adressbuch sowie einen LDAP-Lookup, der über Ciscos DistributedDirector DNS Server abgewickelt wird.

Außerdem wurden einige kleinere Programmfehler behoben, so dass das Betriebssystem insgesamt zuverlässiger und stabiler zu Werke gehen soll. Schließlich umfasst das Update die zuvor einzeln erschienenen Sicherheits-Patches für MacOS X. Mit der Server-Version von MacOS X 10.3.8 wurden außerdem Korrekturen am Passwort-Server vorgenommen und die Zusammenarbeit mit Microsofts Active Directory verbessert.

Apple bietet das Update auf MacOS X 10.3.8 über die Software-Aktualisierung des Betriebssystems oder als separaten Download für die Client- und Server-Variante unter anderem in deutscher Sprache an. Zudem stehen Sammel-Updates für die Client- und Server-Version bereit, um Systeme ab MacOS X 10.3 auf den aktuellen Stand zu bringen.


eye home zur Startseite
Katsenkalamitaet 11. Feb 2005

Daß "Tiger" deiner Meinung nach einen Griff ins Portemonnaie rechtfertigt... bleibt dir...


PC-Blog: PC- und Technik-Nachrichten / 09. Aug 2006



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  2. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  3. Haufe Group, Freiburg
  4. Kommunales Rechenzentrum Niederrhein GmbH, Kamp-Lintfort


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. (u. a. Game of Thrones, Big Bang Theory, The Vampire Diaries, Supernatural)
  3. (u. a. Logan Blu-ray 9,97€, Deadpool Blu-ray 8,97€, Fifty Shades of Grey Blu-ray 11,97€)

Folgen Sie uns
       


  1. LAA

    Nokia und T-Mobile erreichen 1,3 GBit/s mit LTE

  2. Alcatel 1X

    Android-Go-Smartphone mit 2:1-Display kommt für 100 Euro

  3. Apple

    Ladestation Airpower soll im März 2018 auf den Markt kommen

  4. Radeon Software Adrenalin 18.2.3

    AMD-Treiber macht Sea of Thieves schneller

  5. Lifebook U938

    Das fast perfekte Business-Ultrabook bekommt vier Kerne

  6. Wochenrückblick

    Früher war nicht alles besser

  7. Raumfahrt

    Falsch abgebogen wegen Eingabefehler

  8. Cloud

    AWS bringt den Appstore für Serverless-Software

  9. Free-to-Play-Strategie

    Total War Arena beginnt den Betabetrieb

  10. Funkchip

    US-Grenzbeamte können Pass-Signaturen nicht prüfen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Homepod im Test: Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
Homepod im Test
Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
  1. Rückstände Homepod macht weiße Ringe auf Holzmöbeln
  2. Smarter Lautsprecher Homepod schwer reparierbar
  3. Smarter Lautsprecher Homepod-Reparaturen kosten fast so viel wie ein neues Gerät

Indiegames-Rundschau: Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte
Indiegames-Rundschau
Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte
  1. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
  2. Games 2017 Die besten Indiespiele des Jahres

HP Omen X VR im Test: VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
HP Omen X VR im Test
VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
  1. 3D Rudder Blackhawk Mehr Frags mit Fußschlaufen
  2. Kreativ-Apps für VR-Headsets Austoben im VR-Atelier
  3. Apps und Games für VR-Headsets Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc

  1. Re: Das sagt eine Schlange auch

    teenriot* | 02:24

  2. Re: LAA mit bereits erhältlichen Geräten

    RipClaw | 02:14

  3. Re: Android One war mal das Android Go

    DAGEGEN | 02:03

  4. Re: Es klingt verlockend

    Proctrap | 01:59

  5. Gesicht der Speicherknappheit

    TC | 01:41


  1. 22:05

  2. 19:00

  3. 11:53

  4. 11:26

  5. 11:14

  6. 09:02

  7. 17:17

  8. 16:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel