Canto veröffentlicht Cumulus 6.5

Mediendatenbank in neuer Version

Canto hat die Veröffentlichung von Canto Cumulus 6.5 angekündigt. Die Mediendatenbank soll um erweiterte Mechanismen zur Benutzer-Authentifizierung, verbesserte Workflow-Funktionalität, Präsentationsfunktionen und Funktionen für eine leichtere Handhabung der Medien ergänzt worden sein.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit dem erweiterten integrierten Benutzerverwaltungsmodul unterstützt Cumulus 6.5 LDAP-Server sowie eine neue Authentifizierungs-Plug-In-Schnittstelle. Die Benutzer-Authentifizierung kann über Passwörter erfolgen, die im integrierten Benutzerverwaltungssystem oder am LDAP-Server abgelegt sind, über Systempasswörter (beispielsweise Domänenpasswörter) oder dank der neuen Authentifizierungs-Plug-In-Schnittstelle auch über andere Authentifizierungssysteme.

Stellenmarkt
  1. Senior Softwareentwickler Java (m/w/d)
    ayonik gmbh, Essen
  2. Administrator (m/w/d) für ITSM/BMC Remedy
    Versicherungskammer Bayern, München
Detailsuche

Um die Arbeit für Administratoren zu vereinfachen, bietet Cumulus 6.5 mit der Server-Konsole ein zentralisiertes Administrationswerkzeug. Die Server-Konsole bietet die bisherigen Module Remote Admin und User Manager sowie neue Module, Aktivitätsmonitor, Backup Manager und Log Manager.

Um auf die Workflow-Anforderungen der Anwender einzugehen, wurden Aktionen und Metadaten-Vorlagen in alle Versionen von Cumulus 6.5 aufgenommen. Mit einer Aktion können mehrere Vorgänge hintereinander in einem einzigen Schritt ausgeführt werden. Hierzu werden in den Einstellungen Sets mit aufeinander folgenden Prozessen definiert. Zudem können Benutzer nun Metadaten-Vorlagen anlegen, verwenden oder ändern. Sie bestehen aus Kombinationen von vordefinierten Feldwerten mit zusätzlichen Informationen für ausgewählte Datensatz-Felder. Metadaten-Vorlagen sollen die Konsistenz eingegebener Informationen sicherstellen.

Zudem unterstützt Cumulus 6.5 jetzt Image Color Management (ICM) und gewährleistet so, dass Farben in den Voransichten konsistent dargestellt werden. Zudem bietet Cumulus 6.5 eine verbesserte CMYK-Unterstützung im Pixel-Bild-Konverter und erlaubt verlustfreies Drehen von Original-JPEG-Dateien auf der Festplatte. Die "Schnellsuche"-Funktion ist nun anpassbar und Suchabfragen können per Mausklick in der Symbolleiste ausgewählt werden. Spezielle Cumulus-6.5-Suchfunktionen finden zudem Duplikate und Datensätze, zu denen die Assets fehlen.

Golem Akademie
  1. Einführung in die Programmierung mit Rust: virtueller Fünf-Halbtage-Workshop
    21.–25. März 2022, Virtuell
  2. Hands-on C# Programmierung: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    4.–5. November 2021, virtuell
Weitere IT-Trainings

Cumulus 6.5 soll ab sofort in Englisch, Deutsch, Französisch und Japanisch erhältlich sein. Es werden Server-Versionen für MacOS X, Windows, Linux und Solaris sowie Einzelanwender-Versionen für MacOS X und Windows angeboten. Für bestehende Installationen werden Upgrades angeboten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kickstarter
Die Pibox ist ein Mini-NAS mit Raspberry Pi

Auf Basis des Raspberry Pi CM 4 entsteht die Pibox. Mittels Carrier-Platinen können daran zwei 2,5-Zoll-Laufwerke angeschlossen werden.

Kickstarter: Die Pibox ist ein Mini-NAS mit Raspberry Pi
Artikel
  1. Exascale: Europa-Supercomputer nutzt ARM mit Intel-Beschleunigern
    Exascale
    Europa-Supercomputer nutzt ARM mit Intel-Beschleunigern

    Der erste europäische Supercomputer der Exascale-Klasse kombiniert eigene ARM-Prozessoren, die Sipearl Rhea, mit Intels Ponte Vecchio.

  2. Amazon, Apple, Google: Die EU macht ernst mit der Plattformregulierung
    Amazon, Apple, Google
    Die EU macht ernst mit der Plattformregulierung

    Die stärkere Regulierung von großen IT-Plattformen rückt näher. Die EU-Mitgliedstaaten unterstützen weitgehend die Pläne der EU-Kommission.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

  3. S9U fürs Homeoffice: Samsung stellt 49-Zoll-Ultrawide-Monitor mit KVM-Switch vor
    S9U fürs Homeoffice
    Samsung stellt 49-Zoll-Ultrawide-Monitor mit KVM-Switch vor

    Der S9U ist Samsungs neuer 32:9-Bildschirm. Er integriert USB-C mit 90 Watt Power Delivery und einen KVM-Switch. Das Panel schafft 120 Hz.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • WD Black SN750 1TB 89,90€ • Acer 27" FHD 165Hz 191,59€ • PS5 Digital + 2. Dualsense + 100€-Amazon-Gutschein mit o2-Vertrag sofort lieferbar • Switch OLED + Metroid Dread 399€ • Kingston 1TB PCIe 69,90€ • GTA Trilogy Definitive 59,99€ • Alternate (u. a. Apacer 960GB SATA 82,90€) [Werbung]
    •  /