Abo
  • Services:

Novell stellt neue GroupWise-Versionen in Aussicht

Drei Major-Releases in den kommenden vier Jahren geplant

Nachdem Novell in der jüngeren Vergangenheit vor allem mit Linux von sich reden machte, zeigt sich das Unternehmen jetzt bemüht, klarzustellen, dass auch GroupWise eine langfristige Perspektive hat. Dazu legte es eine Roadmap vor, in der die Planungen der kommenden vier Jahre für GroupWise grob skizziert sind.

Artikel veröffentlicht am ,

Bereits im Sommer 2005 soll unter dem Codenamen "Sequoia" die nächste GroupWise-Version veröffentlicht werden. Diese soll Nutzern vor allem ein besseres User-Interface und einige neue Funktionen bescheren. Aber auch das API sowie das Administrations-Interface sollen verbessert werden. Details zu "Sequoia" will Novell auf seiner Hausmesse BrainShare im März ankündigen.

Für 2006 und 2008 sind weitere GroupWise-Releases mit Codenamen "Aspen" und "Cedar" geplant. Aspen soll eine bessere Zusammenarbeit in Teams erlauben und zudem mit neuen Backup-Funktionen aufwarten. Mit Cedar will Novell dann den Fokus auf die Unterstützung weiterer Plattformen legen, so dass Nutzer immer und überall auf GroupWise zugreifen können.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 49,00€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. John Wick, Sicario, Deepwater Horizon, Die große Asterix Edition, Die Tribute von Panem)
  3. (heute u. a. Creative PC-Lautsprecher 99,90€, Samsung UE-65NU7449 TV 1199,00€)
  4. 269,00€

Seb 10. Feb 2005

Ich würd's mal beim Hersteller versuchen: http://www.novell.com/de-de/products...


Folgen Sie uns
       


Toshiba Dynaedge ausprobiert

Das Dynaedge ist wie Google Glass eine Datenbrille. Allerdings soll sie sich an den industriellen Sektor richten. Die Brille paart Toshiba mit einem tragbaren PC - für Handwerker, die beide Hände und ein PDF-Dokument brauchen.

Toshiba Dynaedge ausprobiert Video aufrufen
Passwörter: Eine vernünftige Maßnahme gegen den IoT-Irrsinn
Passwörter
Eine vernünftige Maßnahme gegen den IoT-Irrsinn

Kalifornien verabschiedet ein Gesetz, das Standardpasswörter verbietet. Das ist ein Schritt in die richtige Richtung, denn es setzt beim größten Problem von IoT-Geräten an und ist leicht umsetzbar.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Retrogaming Maximal unnötige Minis
  2. Streaming Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
  3. Sicherheit Ein Lob für Twitter und Github

Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40: Es kann nur eines geben
HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40
Es kann nur eines geben

Nicht nur Lenovo baut gute Business-Notebooks, auch HP und Toshiba haben Produkte, die vergleichbar sind. Wir stellen je ein Modell der beiden Hersteller mit ähnlicher Hardware gegenüber: das eine leichter, das andere mit überlegenem Akku - ein knapper Gewinner nach Punkten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Portégé X20W-D-145 Toshiba stellt alte Hardware im flexiblen Chassis vor
  2. Tecra X40-E-10W Toshibas 14-Zoll-Thinkpad-Pendant kommt mit LTE
  3. Dell, HP, Lenovo AMDs Ryzen Pro Mobile landet in allen Business-Notebooks

    •  /