Abo
  • Services:

Cisco wächst

Umsatz und Gewinn legen im zweiten Quartal 2004/2005 zu

Cisco hat im zweiten Quartal seines Geschäftsjahres 2004/2005 6,1 Milliarden US-Dollar umgesetzt, das entspricht einer Steigerung von 12,3 Prozent im Vergleich zum Vorjahresquartal. Der Nettogewinn nach US-GAAP verdopplete sich fast auf 1,4 Milliarden US-Dollar.

Artikel veröffentlicht am ,

Allerdings enthielt der Nettogewinn im zweiten Quartal des Geschäftsjahres 2003/2004 eine nicht ausgabewirksame kumulative Ausgleichszahlung in Form von Aktien in Höhe von 567 Millionen US-Dollar. Betrachtet man den Pro-forma-Nettogewinn, so legte dieser von 1,3 auf 1,5 Milliarden US-Dollar zu.

Stellenmarkt
  1. Lidl Digital, Neckarsulm
  2. über duerenhoff GmbH, Mainz

In den ersten sechs Monaten des Geschäftsjahres 2005 erzielte Cisco einen Umsatz von 12,0 Milliarden US-Dollar. Dies entspricht einer Steigerung von 14,6 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum mit einem Umsatz von 10,5 Milliarden US-Dollar.

Der Nettogewinn der ersten sechs Monate des Geschäftsjahres 2005 liegt bei 2,8 Milliarden US-Dollar. Der Cashflow betrug 1,8 Milliarden US-Dollar, die Cash-Positionen sowie Kapitalanlagen beliefen sich zum Ende des zweiten Quartals im Geschäftsjahr 2005 auf 16,5 Milliarden US-Dollar.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

Folgen Sie uns
       


Siri auf Deutsch auf dem Homepod

Wir haben uns die deutsche Version von Siri auf dem Homepod angehört. Bei den Funktionen hinkt Siri der Konkurrenz von Alexa und Google Assistant hinterher. Und auch an der Aussprache gibt es noch einiges zu feilen. Apples erster smarter Lautsprecher kostet 350 Euro.

Siri auf Deutsch auf dem Homepod Video aufrufen
Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

    •  /