• IT-Karriere:
  • Services:

E-Plus setzt auf Partnershops

Selbstständige Vertriebspartner im E-Plus-Design

Mit einem neuen Partnershop-Programm will E-Plus seine Präsenz im stationären Handel ausweiten. Der Mobilfunkanbieter möchte mit dem neuen Ansatz seinen Marketing- und Vertriebsauftritt mit selbstständigen Vertriebspartnern stärken.

Artikel veröffentlicht am ,

Um einen E-Plus-Partnershop eröffnen zu können, ist eine Top-Lage nötig. Die Basis des neuen Programms ist daher ein Standortbewertungsmodell, das die jeweilige aktuelle Shop-Lage auf eine ausreichend starke Präsenz überprüft. Falls nach der Auswertung ein Standortwechsel sinnvoll erscheint, will E-Plus den Vertriebspartner mit einer professionellen Beratung unterstützen.

E-Plus-Partnershop
E-Plus-Partnershop

Ein weiterer entscheidender Bestandteil des Programms ist eine starke optische Präsenz. Der Vertriebspartner muss bereit sein, seine Ladenausstattung, Dekoration und Außenwerbung im E-Plus-Design zu gestalten. E-Plus stellt dazu entsprechendes Interieur zur Verfügung. Auch beim Marketing will E-Plus den Partnershops unter die Arme greifen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 239,00€ statt 349,00€ (bei beyerdynamic.de)
  2. (u. a. Samsung GQ55Q90RGTXZG QLED für 1.509€, Samsung UE82RU8009 (82 Zoll, 207 cm) für 1...
  3. (Blu-ray 99,99€, 4K UHD 199,99€)
  4. (aktuell u. a. Edifier Studio R1280T Lautsprecher für 69,90€, Acer XB241 YU Gaming-Monitor (165...

Abdel Malloul 07. Sep 2008

Hallo Zusammen, In absehbarer Zeit, ist es auch für mich in meiner Interesse, mit E-plus...

fritzsch 20. Apr 2005

Das total neue, zukunftsorientierte und doch klares Design des Eplus- Geschäfts wirkt...

ueberulmen 10. Feb 2005

Aber nujo, golem regelt trotzdem noch zu Genüge.


Folgen Sie uns
       


Datenbasierte Archäologie im DAI

Idai World ist ein System, um archäologische Daten aufzubereiten und online zugänglich zu machen. Benjamin Ducke vom Deutschen Archäologischen Institut stellt es vor.

Datenbasierte Archäologie im DAI Video aufrufen
Alphakanal: Gimp verrät Geheimnisse in Bildern
Alphakanal
Gimp verrät Geheimnisse in Bildern

Wer in Gimp in einem Bild mit Transparenz Bildbereiche löscht, der macht sie nur durchsichtig. Dieses wenig intuitive Verhalten kann dazu führen, dass Nutzer ungewollt Geheimnisse preisgeben.


    Leistungsschutzrecht: Drei Wörter sollen ...
    Leistungsschutzrecht
    Drei Wörter sollen ...

    Der Vorschlag der Bundesregierung für das neue Leistungsschutzrecht stößt auf Widerstand bei den Verlegerverbänden. Überschriften mit mehr als drei Wörtern und Vorschaubilder sollen lizenzpfichtig sein. Dabei wenden die Verlage einen sehr auffälligen Argumentationstrick an.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Leistungsschutzrecht Memes sollen nur noch 128 mal 128 Pixel groß sein
    2. Leistungsschutzrecht Französische Verlage reichen Beschwerde gegen Google ein
    3. Leistungsschutzrecht Französische Medien beschweren sich über Google

    Videostreaming: Was an Prime Video und Netflix nervt
    Videostreaming
    Was an Prime Video und Netflix nervt

    Eine ständig anders sortierte Watchlist, ein automatisch startender Stream oder fehlende Markierungen für Aboinhalte: Oft sind es nur Kleinigkeiten, die den Spaß am Streaming vermiesen - eine Hassliste.
    Ein IMHO von Ingo Pakalski

    1. WhatsOnFlix Smartphone-App für bessere Verwaltung der Netflix-Inhalte
    2. Netflix Staffel-2-Trailer zeigt Cyberpunk-Welt von Altered Carbon
    3. Videostreaming Netflix musste Night of the Living Dead entfernen

      •  /