Abo
  • Services:

RealNetworks will aufs Handy

Neues Lizenzmodell und engere Zusammenarbeit mit Nokia angekündigt

RealNetworks will die Position der eigenen Audio- und Videoplattform auf mobilen Endgeräten stärken. Dazu bietet das Unternehmen Handy-Herstellern ein neues, flexibleres Lizenzmodell an. Zudem will RealNetworks seine Zusammenarbeit mit Nokia verstärken.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit dem neuen Lizenzmodell hofft RealNetworks, die eigene Plattform auf deutlich mehr Endgeräte ausweiten zu können. Gerätehersteller können nun einzelne Teile der Software von RealNetworks lizenzieren und ihre Handys so mit Audio- und/oder Videofunktionen ausstatten. Zudem bietet Real ein neues "Technology Compatibility Kit" (TCK) für Hersteller von Mobiltelefonen an.

Stellenmarkt
  1. Autobahn Tank & Rast Gruppe, Bonn
  2. abilex GmbH, Stuttgart

Ab sofort sind die neuen Lizenzen für RealAudio auf der einen und RealVideo auf der anderen Seite Bestandteil der kommerziellen RealNetworks Community Source License (RCSL 2.0). Hersteller von Mobiltelefonen können den Multi-Format-fähigen Helix-DNA-Client oder einen anderen Media-Player einsetzen.

Zugleich konnte RealNetworks aber seine Zusammenarbeit mit Nokia ausweiten. Nokia will künftig die Technik von RealNetworks auf zahlreichen Handys unterstützen. Zudem schließt sich Nokia der Helix-Community an, um in diesem Rahmen den Helix-DNA-Client zusammen mit RealVideo und RealAudio auf diverse Handys und die Series-60-Plattform zu portieren.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 85,55€ + Versand
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

m00n 09. Feb 2005

Es ist zweifelhaft ob jemand der sich Jamba Klingeltöne bestellt des lesens mächtig ist..

Der Andere 09. Feb 2005

"Buffering..." und sonst nix (c: Wie verrueckt!

m00n 09. Feb 2005

für Handys ist das FlashLite hier das Rennen machen wird und J2ME und erst Recht Real...


Folgen Sie uns
       


Youtube Music - angeschaut

Wir haben uns das neue Youtube Music angeschaut. Davon gibt es eine kostenlose Version mit Werbeeinblendungen und zwei Abomodelle. Youtube Music Premium ist quasi der Nachfolger von Googles Play Musik. Das Monatsabo für Youtube Music Premium kostet 9,99 Euro.

Youtube Music - angeschaut Video aufrufen
Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
Volocopter 2X
Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
Von Nico Ernst

  1. Ingolstadt Flugtaxis sollen in Deutschland erprobt werden
  2. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
  3. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben

Hacker: Was ist eigentlich ein Exploit?
Hacker
Was ist eigentlich ein Exploit?

In Hollywoodfilmen haben Hacker mit Sturmmasken ein ganzes Arsenal von Zero-Day-Exploits, und auch sonst scheinen die kleinen Programme mehr und mehr als zentraler Begriff der IT-Sicherheit verstanden zu werden. Der Hacker Thomas Dullien hingegen versucht sich an einem theoretischen Modell eines Exploits.
Von Hauke Gierow

  1. IoT Foscam beseitigt Exploit-Kette in Kameras
  2. Project Capillary Google verschlüsselt Pushbenachrichtigungen Ende-zu-Ende
  3. My Heritage DNA-Dienst bestätigt Datenleck von 92 Millionen Accounts

Mars: Die Staubstürme des roten Planeten
Mars
Die Staubstürme des roten Planeten

Der Mars-Rover Opportunity ist nicht die erste Mission, die unter Staubstürmen leidet. Aber zumindest sind sie inzwischen viel besser verstanden als in der Frühzeit der Marsforschung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Dunkle Nacht im Staubsturm auf dem Mars
  2. Mars Insight Ein Marslander ist nicht genug

    •  /