Abo
  • Services:

Deutscher Multimedia Award: Skurrilste Webseite gesucht

Ausschreibung läuft noch bis zum 1. Mai 2005

Mit der Ausschreibung zum Deutschen Multimedia Award (DMMA) 2005 rufen die Veranstalter erstmals alle Internetnutzer auf, Vorschläge für die skurrilste Webseite Deutschlands einzureichen. Vorschläge können bis zum 1. Mai 2005 unter www.deutscher-multimedia-award.de/publikumspreis.htm eingereicht werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Internetgemeinde kann danach aus einer Top-Ten-Liste ihren Favoriten küren. Die Bekanntgabe der so gewählten skurrilsten Webseite Deutschlands erfolgt am 28. Juni 2005 im Rahmen der DMMA-Preisverleihung in Berlin.

Stellenmarkt
  1. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
  2. Dataport, Bremen, Hamburg (Home-Office möglich)

Alle Internetseiten jenseits der Norm - sowohl in inhaltlicher als auch in designerischer Hinsicht - sind potenzielle Kandidaten für den Publikums-Award. Skurril kann dabei in alle Richtungen gedeutet werden, egal ob besonders lustige, außergewöhnliche oder einfach nur verrückte Webseiten - erlaubt ist, was auffällt.

Die Ausschreibung zum Deutschen Multimedia Award läuft noch bis zum 2. März. Bis dahin können Agenturen, Dienstleister und Auftraggeber ihre Arbeiten in folgenden Hauptkategorien einreichen:

  • Werbung/PR
  • Information
  • Unterhaltung
  • Vertriebsunterstützung/E-Commerce
  • Interaktive Services
  • Mobile Anwendungen
  • Kiosksysteme/Interaktive Rauminstallationen
  • E-Mail
  • Interaktives TV (I-TV)
Weitere Informationen sowie die Teilnahmeunterlagen zum DMMA 2005 kann man unter www.deutscher-multimedia-award.de einsehen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Overwatch GOTY für 22,29€ und South Park - Der Stab der Wahrheit für 1,99€)
  2. 999€ (Vergleichspreis 1.199€)
  3. 2.499€ (zusätzlich 10% Rabatt mit Prime Student) - Vergleichspreis 2.899€
  4. 629€ (zusätzlich 10% Rabatt mit Prime Student) - Vergleichspreis 750€

get a life 09. Feb 2005


Folgen Sie uns
       


Fünf smarte Lautsprecher von 200 bis 400 Euro im Vergleich

Link 300 und Link 500 von JBL, Onkyos P3, Panasonics GA10 sowie Apples Homepod treten in unserem Klangvergleich gegeneinander an. Die beiden JBL-Lautsprecher lassen die Konkurrenz blass aussehen, selbst der gar nicht schlecht klingende Homepod hat dann das Nachsehen.

Fünf smarte Lautsprecher von 200 bis 400 Euro im Vergleich Video aufrufen
Business-Festival: Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden
Business-Festival
Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden

Cebit 2018 Zur ersten neuen Cebit sind deutlich weniger Besucher als im Vorjahr gekommen. Dennoch feiern Messe AG, Bitkom und Aussteller den Relaunch der Veranstaltung als Erfolg. Die Cebit 2019 wird erneut etwas verlegt.

  1. Festival statt Technikmesse "Die neue Cebit ist ein Proof of Concept"

K-Byte: Byton fährt ein irres Tempo
K-Byte
Byton fährt ein irres Tempo

Das Startup Byton zeigt zur Eröffnung der Elektronikmesse CES Asia in Shanghai das Modell K-Byte. Die elektrische Limousine basiert auf der Plattform des SUV, der vor fünf Monaten auf der CES in Las Vegas vorgestellt wurde. Unter deutscher Führung nimmt der Elektroautohersteller in China mächtig Fahrt auf.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. KYMCO Elektroroller mit Tauschakku-Infrastruktur
  2. Elektromobilität Niu stellt zwei neue Elektromotorroller vor
  3. 22Motor Flow Elektroroller soll vor Schlaglöchern warnen

Sony: Ein Kuss und viele Tode
Sony
Ein Kuss und viele Tode

E3 2018 Mit einem zärtlichen Moment in The Last of Us 2 hat Sony sein Media Briefing eröffnet - danach gab es teils blutrünstiges Gameplay plus Rätselraten um Death Stranding von Hideo Kojima.
Ein Bericht von Peter Steinlechner

  1. Smach Z ausprobiert Neuer Blick auf das Handheld für PC-Spieler
  2. The Division 2 angespielt Action rund um Air Force One
  3. Ghost of Tsushima Dynamischer Match im offenen Japan

    •  /