Günstige VoIP-Router von DrayTek

Vigor2900V und Vigor2900VG ohne DSL- und ISDN-Modem

Mit den Breitband-Routern Vigor2900V und Vigor2900VG bietet Draytek nun zwei weitere Geräte an, die gezielt für die Internet-Telefonie via VoIP (Voice over IP) ausgelegt sind. Dazu können zwei herkömmliche analoge Telefone direkt an den Router angeschlossen werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Bei beiden neuen Modellen verzichtet DrayTek auf ADSL-Modem und ISDN-Anschluss, um so eine kostengünstige Lösung anzubieten. VoIP-Router mit DSL- und ISDN-Modem bietet Draytek mit der Serie Vigor2600V an.

Stellenmarkt
  1. IT-Systemadministrator (m/w/d)
    egf - Eduard G. Fidel GmbH, Pforzheim
  2. Agile Software Entwickler (m/w/d) Java
    binaris-informatik, Langenfeld
Detailsuche

Die beiden 2900V-Modelle verfügen über einen 4-Port-Switch, einen VPN-Server mit Hardware-Verschlüsselung, eine Firewall und einen USB-Printserver. Der Vigor2900VG dient außerdem als WLAN-Access-Point nach 802.11g-Standard. Bis Ende Februar 2005 liegt den VoIP-Routern ein 5-Euro-Gutschein des Internet-Telefonie-Anbieters Sipgate bei.

Draytek Vigor2900V
Draytek Vigor2900V

Zum Funktionsumfang der Vigor2900V-Serie gehören unter anderem virtuelle LANs, Bandbreitenkontrolle, DMZ, NAT, DynDNS-Client, Verbindungstimer, Syslog und konfigurierbare Schutzmaßnahmen wie DoS-Abwehr, URL- und IP-Filter. Die neuen Router sind mit einem deutschsprachigen Web-Interface und einer HTML-Dokumentation ausgestattet.

Zudem unterstützt der Vigor2900V die VoIP-Standards SIP und RTP. Diverse Codecs, wie das hochwertige G.711, das auch bei ISDN-Telefonen zum Einsatz kommt, oder zum Beispiel G.729 für Verbindungen mit geringer Bandbreite sollen für hohe Sprachqualität sorgen.

Der Vigor2900V mit VoIP-Funktion, zwei Telefonanschlüssen, einem WAN- und vier LAN-Ports sowie USB-Printserver soll ab sofort für 220,- Euro zu haben sein. Der Vigor2900VG mit WLAN-Unterstützung soll 265,- Euro kosten und ebenfalls ab sofort zu haben sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Klimaforscher
Das Konzept der Klimaneutralität ist eine gefährliche Falle

Mit der Entnahme von CO2 in den nächsten Jahrzehnten netto auf null Emissionen zu kommen, klingt nach einer guten Idee. Ist es aber nicht, sagen Klimaforscher.
Von James Dyke, Robert Watson und Wolfgang Knorr

Klimaforscher: Das Konzept der Klimaneutralität ist eine gefährliche Falle
Artikel
  1. Yitian 710: Alibabas Cloud-CPU hat 128 ARMv9-Kerne
    Yitian 710
    Alibabas Cloud-CPU hat 128 ARMv9-Kerne

    Es ist das erste Server-Design mit ARMv9-Technik: Mit dem Yitian 710 macht sich Alibaba unabhängiger von den USA und steigert die Effizienz.

  2. Kalter Krieg 2.0?: Die Aufregung um Chinas angebliche Hyperschallwaffe
    Kalter Krieg 2.0?
    Die Aufregung um Chinas angebliche Hyperschallwaffe

    Die Volksrepublik China soll eine Hyperschallwaffe getestet haben. China dementiert die Vorwürfe aber und sagt, es wäre ein Raumschiff gewesen.
    Eine Analyse von Patrick Klapetz

  3. M1 Pro/Max: Dieses Apple Silicon ist gigantisch
    M1 Pro/Max
    Dieses Apple Silicon ist gigantisch

    Egal ob AMD-, Intel- oder Nvidia-Hardware: Mit dem M1 Pro und dem M1 Max schickt sich Apple an, die versammelte Konkurrenz zu düpieren.
    Eine Analyse von Marc Sauter

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 16% auf SSDs & RAM von Adata & bis zu 30% auf Alternate • 3 Spiele für 49€: PC, PS5 uvm. • Switch OLED 369,99€ • 6 Blu-rays für 40€ • MSI 27" Curved WQHD 165Hz HDR 479€ • Chromebooks zu Bestpreisen • Alternate (u. a. Team Group PCIe-4.0-SSD 1TB 152,90€) [Werbung]
    •  /