• IT-Karriere:
  • Services:

Google weitet Gmail-Test massiv aus

Steht der offizielle Start von Gmail bevor?

Google hat Gmail-Nutzern mittlerweile deutlich mehr Einladungen zugeteilt als bislang, was darauf hindeutet, dass der Dienst massiv ausgeweitet werden soll. Konnten Gmail-Anwender bislang Einladungen im einstelligen Bereich verteilen, so verfügt jeder Besitzer eines Gmail-Kontos derzeit über 50 Einladungen, um anderen Nutzern Googles Dienst schmackhaft zu machen.

Artikel veröffentlicht am ,

Nach wie vor gehören Besitzer eines E-Mail-Kontos von Googles E-Mail-Dienst zu einem erlauchten Kreis, da eine Anmeldung für jedermann immer noch nicht ohne weiteres möglich ist. Allerdings dürfte sich die Nutzerbasis durch die Zuteilung von 50 Einladungen pro Gmail-Postfach bald drastisch erhöhen.

Stellenmarkt
  1. ING-DiBa AG, Frankfurt
  2. CipSoft GmbH, Regensburg

Verschiedentlich wird darüber gemutmaßt, dass dies ein Zeichen dafür sei, dass Gmail schon bald sein Beta-Stadium verlässt und für jedermann auch ohne explizite Einladung nutzbar sein wird. Allerdings deutet die Ausweitung der Einladungen eher darauf hin, dass Google schlicht austesten will, wie sich der Dienst unter stärkerer Last verhält, wenn er von deutlich mehr Nutzern als bislang verwendet wird. Gleichwohl dürfte sich damit das Ende des Beta-Tests von Gmail abzeichnen, auch wenn weiterhin nicht absehbar ist, wann Gmail für die Allgemeinheit nutzbar sein wird.

Bereits im April 2004 veröffentlichte Golem.de einen Testbericht zu Gmail, der die Besonderheiten des E-Mail-Dienstes beschreibt und analysiert.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 399,99€
  2. (aktuell u. a. Seagate Expansion Desktop 8TB HDD extern für 125,75€, Sandisk Ultra Micro-SDXC...
  3. 1.149 (mit Rabattcode "POWERSUMMER20" - Bestpreis!)
  4. (aktuell u. a. LG 65SM82007LA NanoCell für 681,38€, Acer Chromebook 15 für 359,21€, DELL S...

RoyArtelo 09. Nov 2008

Do you think that Obama is going to win because the Republicans have such a bad...

sitelifeinsuran... 16. Feb 2007

insurance agent dog health insurance pet boat insurance commerce insurance company

sitelifeinsuran... 16. Feb 2007

geico insurance networked insurance agent long term care and life insurance car...

polertsinfosite 15. Feb 2007

latin dating christian dating free online site dating mak sex best dating web site...

polertsinfosite 15. Feb 2007

asian dating adult dating site xxx dating free love online site single dating...


Folgen Sie uns
       


Survival-Sandbox-Spiele: Überlebenskämpfe im Sandkasten
Survival-Sandbox-Spiele
Überlebenskämpfe im Sandkasten

Survival-Sandbox-Spiele gibt für jeden Geschmack: Von brutalen Apokalypsen über exotische Dschungelwelten bis hin zur friedlichen Idylle.
Von Rainer Sigl

  1. Twitter & Reddit Viele Berichte über sexuelle Übergriffe in der Spielebranche
  2. Maneater im Test Bissiger Blödsinn
  3. Mount and Blade 2 angespielt Der König ist tot, lang lebe der Bannerlord

Energiewende: Schafft endlich das Brennstoffzellenauto ab!
Energiewende
Schafft endlich das Brennstoffzellenauto ab!

Sie sind teurer und leistungsschwächer als E-Autos und brauchen dreimal so viel Strom. Der Akku hat gewonnen. Wasserstoff sollte für Chemie benutzt werden.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Hyundai Nexo Wasserdampf im Rückspiegel
  2. Brennstoffzellenauto Bayern will 100 Wasserstofftankstellen bauen
  3. Elektromobilität Daimler und Volvo wollen Brennstoffzellen für Lkw entwickeln

Zukunft in Serien: Realistischer, als uns lieb sein kann
Zukunft in Serien
Realistischer, als uns lieb sein kann

Ältere Science-Fiction-Produktionen haben oft eher unrealistische Szenarien entworfen. Die guten neueren, wie Black Mirror, Years and Years und Upload nehmen hingegen Technik aus dem Jetzt und denken sie weiter.
Von Peter Osteried

  1. Power-to-Liquid Sunfire plant E-Fuels-Produktion in Norwegen
  2. Gebäudetechnik Thyssen-Krupp baut neuen Aufzugsturm
  3. Airbus Elektronische Nasen sollen Sprengstoff aufspüren

    •  /