Abo
  • Services:

Panasonic: Lumix-Modell mit 12x-Zoom und Bildstabilisator

Lumix FZ4 und FZ5 mit Bildprozessor Venus Engine II und Leica-Objektiv

Panasonics neue Lumix-Modelle DMC-FZ5 mit 5 Megapixel und FZ4 mit 4 Megapixel warten mit einem lichtstarken Leica-12fach-Zoom und dem Bildstabilisierungssystem O.I.S. auf. Damit sollen selbst bei 420 mm Super-Teleeinstellung unverwackelte Fotos ohne Stativ gelingen. Der neue Bildprozessor Venus Engine II soll zudem für verbesserten Autofokus und deutlich gesteigerte Reaktionsgeschwindigkeiten sorgen.

Artikel veröffentlicht am ,

Beide Modelle sind mit einer überarbeiteten Variante des lichtstarken Leica-DC-Vari-Elmarit-12x-Zooms ausgestattet, das schon in der FZ3 zum Einsatz kam. Der Zoom-Bereich des Objektivs entspricht 36 bis 432 mm Brennweite bei der FZ5 oder 35 bis 420 mm bei der FZ4. Dabei bietet das Objektiv mit elf Linsen, davon drei asphärischen Linsenelementen und vier asphärischen Oberflächen, eine Lichtstärke von f/2,8 bis f/3,3 und soll in Kombination mit dem Bildstabilisierungssystem seine Stärken besonders ausspielen können.

Panasonic Lumix DMC-FZ4
Panasonic Lumix DMC-FZ4
Inhalt:
  1. Panasonic: Lumix-Modell mit 12x-Zoom und Bildstabilisator
  2. Panasonic: Lumix-Modell mit 12x-Zoom und Bildstabilisator

Das ursprünglich schon für Video-Camcorder entwickelte Bildstabilisierungssystem O.S.I. erkennt Verwacklungen bei der Kamerahaltung mit Hilfe von Gyro-Sensoren. Mit Hilfe einer beweglichen Linse im Objektiv gleicht es die Verwacklungen durch eine gegenläufige Bewegung aus, so dass das Bild stabil auf den CCD-Bildsensor fällt. Dieser Vorgang dauert weniger als 0,01 Sekunden. Wahlweise kann die Bildstabilisierung im so genannten "Mode 2" erst im Moment des Auslösens aktiviert werden, so dass ein maximaler Verstellweg/Ausgleich in alle Richtungen zur Verfügung steht.

Panasonic: Lumix-Modell mit 12x-Zoom und Bildstabilisator 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. 499,00€
  2. 54,99€
  3. (-80%) 3,99€
  4. 3,84€

Hans Weschta 11. Mär 2005

Hallo Simon, gehe bitte auf die Seite von Panasonic und schau bei den Beschreibungen...


Folgen Sie uns
       


Kameravergleich P20 Pro, Xperia XZ2, Galaxy S9 Plus

Huaweis neues P20 Pro hat gleich drei Kameras auf der Rückseite. Diese ermöglichen nicht nur eine Porträtfunktion, sondern auch einen dreistufigen Zoom. Mit ihren KI-Funktionen unterstützt die Kamera des P20 Pro den Nutzer bei der Aufnahme.

Kameravergleich P20 Pro, Xperia XZ2, Galaxy S9 Plus Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Mutige Mäuse und tapfere Trabbis
Indiegames-Rundschau
Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Grafikwucht beim ganz großen Maus-Abenteuer oder lieber Simulationstiefe beim Mischen des Treibstoffs für den Trabbi? Wieder haben Fans von Indiegames die Qual der Wahl - wir stellen die interessantesten Neuheiten vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Zwischen Fake News und Mountainbiken
  2. Indiegames-Rundschau Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte
  3. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass

Grenzenloser Datenzugriff: Was der Cloud-Act für EU-Bürger bedeutet
Grenzenloser Datenzugriff
Was der Cloud-Act für EU-Bürger bedeutet

Neue Gesetze in den USA und der EU könnten den Weg für einen ungehinderten und schnellen weltweiten Datenzugriff von Ermittlungsbehörden ebnen. Datenschützer und IT-Wirtschaft sehen die Pläne jedoch sehr kritisch.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektronische Beweise EU-Kommission fordert weltweiten Zugriff auf Daten
  2. Panera Bread Café-Kette exponiert Millionen Kundendaten im Netz
  3. Soziale Netzwerke Datenschlampereien mit HIV-Status und Videodateien

Digitalfotografie: Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher
Digitalfotografie
Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher

War der Anhänger wirklich so groß wie der Ring? Versucht da gerade einer, die Versicherung zu betuppen? Wenn Omas Erbstück geklaut wurde, muss die Versicherung wohl dem Digitalfoto des Geschädigten glauben. Oder sie engagiert einen Bildforensiker, der das Foto darauf untersucht, ob es bearbeitet wurde.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. iOS und Android Google lanciert drei experimentelle Foto-Apps
  2. Aufstecksucher für TL2 Entwarnung bei Leica

    •  /