Abo
  • IT-Karriere:

PlayStation 3 soll vor der E3 vorgestellt werden

Wird der Xbox-Nachfolger Xbox 360 heißen?

Wie GameSpot in Erfahrung gebracht hat, wird Sony Computer Entertainment den PlayStation-2-Nachfolger noch vor der vom 18. bis 20. Mai 2005 stattfindenden US-Spielemesse Electronic Entertainment Expo (E3) vorstellen. Auf der vom 7. bis 13. März 2005 stattfindenden Game Developers Conference (GDC) werde man hingegen noch nichts zur allseits als PlayStation 3 bezeichneten Konsole hören - dafür wird dort aber Nintendo einen Ausblick auf künftige Hardware geben.

Artikel veröffentlicht am ,

Gegenüber GameSpot bestätigte Sony Computer Entertainment America (SCEA), dass die PlayStation-3-Premierenvorstellung nicht zur GDC stattfinden werde. Die Veranstaltung finde vor der E3 statt, das Datum werde aber noch nicht angekündigt. Gegenüber Golem.de konnte die deutsche Niederlassung dazu keine Angaben machen. Bisher ist nur bekannt, dass die PlayStation 3 auf dem von IBM, Sony und Toshiba entwickelten Multi-Kern-Prozessor "Cell" sowie einem von Nvidia entwickelten Grafikchip basiert. Was die Cell-Architektur zu bieten hat, verrieten die Partner gerade erst auf der International Solid-State Circuits Conference in San Francisco. Da Cell-Chips ab Ende 2005 gefertigt werden, wird die PS3 frühestens zu diesem Zeitpunkt, viel wahrscheinlicher aber erst 2006 auf den Markt kommen.

Stellenmarkt
  1. Advanced Business Computer Consult GmbH, Volxheim
  2. Allianz Lebensversicherungs - AG, Stuttgart

Auf der Game Developers Conference wird Nintendo-Präsident Satoru Iwata laut Nintendo of America vermutlich auch über den GameCube-Nachfolger mit Codenamen "Revolution" erzählen. In seiner Keynote "The Heart of a Gamer" will Iwata aufzeigen, wo das Spiele-Business heute steht, voraussagen, wie es sich über die nächsten paar Jahr entwickeln wird und Nintendo dabei Entscheidungen für künftige Hard- und Software erleichtern wird. Allerdings wird die GDC auch für Nintendo keine Revolution-Veranstaltung - den GameCube-Nachfolger, der sich Nintendo zufolge radikal von bisherigen Spielekonsolenkonzepten abheben soll, wird man wohl erst zur E3 in Form der Konsole oder der Idee dahinter vorstellen. Auf der GDC wird es Nintendo erstmal mehr um das neue Handheld Nintendo DS gehen, für das man mehr Entwickler gewinnen will.

Der Dritte im Bunde, Microsoft, wird den Xbox-Nachfolger voraussichtlich ebenfalls auf der E3 zeigen. Die Xbox 2 mit ATI-Grafikchip soll - anders als die Konkurrenz - schon 2005 auf den Markt kommen, hätte also einen zeitlichen Vorteil. Wie Engadget aus sicherer, aber ungenannter Quelle erfahren haben will, plant Microsoft, den Xbox-Nachfolger als "Xbox 360" auf den Markt zu bringen, um bei der Versionsnummer der PlayStation 3 nicht hinterherzuhinken. Engadget will auch 2004 schon den Namen Xbox 360 gesehen haben - in der Umfrage einer Marketingfirma, die herausfinden wollte, welcher der Namen Xbox 360, PlayStation 3 und Nintendo N5 technisch weiter entwickelt klinge.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 34,99€
  2. 4,31€
  3. 44,99€
  4. 43,99€

BudSpencerTeren... 26. Jan 2006

Scheiss Auf Playstation 3 - Überteuerter Schrott. Die loben die Grafik und die...

Lux 10. Mär 2005

Wie soeben von Microsoft bestätigt, wird die nächste X-Box in allen Belangen neue Ausmaße...

gm_al 08. Feb 2005

Domain Name.......... xbox360.com Creation Date........ 2004-01-28 Registration...

el pollo diablo 08. Feb 2005

360 (schimpansen, gorillas, orang-utans, bonobos..usw) affen haben an der entwicklung der...

Patrick... 08. Feb 2005

Stand etwas im Artikel das der Termin neu sei? Glaub nicht. ;)


Folgen Sie uns
       


Lenovo Ideapad S540 - Hands on (Ifa 2019)

Das Ideapad S540 hat ein fast unsichtbares Touchpad, das einige Schwierigkeiten bereitet. Doch ist das Gerät trotzdem ein gutes Ryzen-Notebook? Golem.de schaut es sich an.

Lenovo Ideapad S540 - Hands on (Ifa 2019) Video aufrufen
Apple TV+: Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig
Apple TV+
Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig

Bei so einem mickrigen Angebot hilft auch ein mickriger Preis nicht: Apples Streamingdienst hat der Konkurrenz von Netflix, Amazon und bald Disney nichts entgegenzusetzen - und das wird sich auf Jahre nicht ändern.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Apple TV+ Disney-Chef tritt aus Apple-Verwaltungsrat zurück
  2. Apple TV+ Apples Streamingangebot kostet 4,99 Euro im Monat
  3. Videostreaming Apple TV+ startet mit fünf Serien für 10 US-Dollar monatlich

Dick Pics: Penis oder kein Penis?
Dick Pics
Penis oder kein Penis?

Eine Studentin arbeitet an einer Software, die automatisch Bilder von Penissen aus Direktnachrichten filtert. Wer mithelfen will, kann ihr Testobjekte schicken.
Ein Bericht von Fabian A. Scherschel

  1. Medienbericht US-Regierung will soziale Netzwerke stärker überwachen
  2. Soziales Netzwerk Openbook heißt jetzt Okuna
  3. EU-Wahl Spitzenkandidat Manfred Weber für Klarnamenpflicht im Netz

TVs, Konsolen und HDMI 2.1: Wann wir mit 8K rechnen können
TVs, Konsolen und HDMI 2.1
Wann wir mit 8K rechnen können

Ifa 2019 Die Ifa 2019 ist bezüglich 8K nüchtern. Wird die hohe Auflösung wie 4K fast eine Dekade lang eine Nische bleiben? Oder bringen kommende Spielekonsolen und Anschlussstandards die Auflösung schneller als gedacht?
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Kameras und Fernseher Ein 120-Zoll-TV mit 8K reicht Sharp nicht
  2. Sony ZG9 Erste 8K-Fernseher werden bald verkauft
  3. 8K Sharp schließt sich dem Micro-Four-Thirds-System an

    •  /