JBoss und Sun erweitern Zusammenarbeit bei J2EE-Plattform

Neues mehrjähriges Abkommen geschlossen

JBoss und Sun haben die Erweiterung ihrer Zusammenarbeit beschlossen. Die Vereinbarung mit mehrjähriger Laufzeit zielt auf die weitere Unterstützung der Java 2, Enterprise-Edition-(J2EE-)Plattform durch JBoss ab.

Artikel veröffentlicht am ,

"Bedeutende Anbieter proprietärer Produkte tendieren momentan besonders dazu, Anwendern die Wahl zu nehmen. JBoss hingegen engagiert sich mehr denn je für J2EE, die Java Community sowie Standards, die sowohl die Entwicklung als auch den Einsatz von Java-Technologie erleichtern", erklärte Marc Fleury, Chairman und CEO von JBoss.

Stellenmarkt
  1. Software- / Solution-Architect (m/w/d)
    AUSY Technologies Germany AG, verschiedene Standorte
  2. (Junior) IT Engineer Directory & Certificate Management (m/w/d)
    ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
Detailsuche

Mit der neuen Vereinbarung will JBoss einen Schwerpunkt auf J2EE setzen. Gemäß der Vereinbarung wird JBoss auch weiterhin das Test Compatibility Kit (TCK) von Sun lizenzieren, womit gewährleistet sein soll, dass künftige Versionen des JBoss-Applikationsservers J2EE-konform sind. Darüber hinaus will Sun JBoss auch bei kommenden Tests zur Produktzertifizierung unterstützen.

Im September brachte JBoss mit JBoss-Version 4.0 einen Open-Source-Applikationsserver auf den Markt, der als J2EE-1.4-kompatibel zertifiziert wurde. JBoss beteiligt sich zudem aktiv in den Expert Groups an der Enterprise-Java-Beans-3.0-(EJB3-)Spezifikation, dem Java Specification Request (JSR) 220 und der Java-Business-Integration-(JBI-)Spezifikation.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Apple
Macbook Pro bekommt Notch und Magsafe

Apple hat das Macbook Pro in neuem Gehäuse, mit neuem SoC, einem eigenen Magsafe-Ladeport und Mini-LED-Display mit Kerbe vorgestellt.

Apple: Macbook Pro bekommt Notch und Magsafe
Artikel
  1. Displayreinigung: Apple bringt 25-Euro-Poliertuch mit Kompatibilitätsliste
    Displayreinigung
    Apple bringt 25-Euro-Poliertuch mit Kompatibilitätsliste

    Fast unbemerkt hat Apple den eigentlichen Star des Events von Mitte Oktober 2021 in seinen Onlineshop aufgenommen: ein Poliertuch.

  2. In-Ears: Apple stellt Airpods 3 vor
    In-Ears
    Apple stellt Airpods 3 vor

    Apple hat auf seinem Event die Airpods 3 vorgestellt, die den Airpods 3 Pro sehr ähnlich sehen - allerdings ohne Geräuschunterdrückung.

  3. 5 Euro: Apple bietet günstigeres Music-Abo an
    5 Euro
    Apple bietet günstigeres Music-Abo an

    Apple hat ein preiswerteres Apple-Music-Abo angekündigt, das aber nur mit dem Sprachassistenten Siri gesteuert werden kann.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 360€ auf Gaming-Monitore & bis zu 22% auf Be Quiet • LG-TVs & Monitore zu Bestpreisen (u. a. Ultragear 34" Curved FHD 144Hz 359€) • Bosch-Werkzeug günstiger • Dell-Monitore günstiger • Horror-Filme reduziert • MwSt-Aktion bei MM: Rabatte auf viele Produkte [Werbung]
    •  /