Abo
  • Services:
Anzeige

Erste Multi-Core-Prozessoren von Intel

Zwei Dual-Core-CPUs und drei passende Chipsätze für Desktop-PCs angekündigt

Intel hat heute offiziell mit der Produktion von Dual-Core-Prozessoren begonnen. Die Auslieferung der neuen Desktop-Prozessoren ist zusammen mit passenden Chipsätzen für das zweite Quartal 2005 geplant. Darüber hinaus veröffentlichte Intel Details zu seinen weiteren geplanten Multi-Core-Prozessoren, mit denen Intel eine neue PC-Ära einläuten will.

Intel will im zweiten Quartal 2005 zwei unterschiedliche Dual-Core-Prozessoren und dazu passende Chipsätze für Desktop-PCs auf den Markt bringen. Intel spricht dabei auch vom "Pentium Prozessor Extreme Edition" sowie weiteren Prozessoren der Pentium-Familie. Der geplante Pentium EE soll auch Hyper-Threading unterstützen und mit zwei Prozessor-Kernen insgesamt vier "Threads" gleichzeitig verarbeiten können. Intel startet also demnach mit Dual-Core-Desktop-CPUs in das Geschäft mit Multi-Core-Prozessoren.

Anzeige

Dem "Pentium Prozessor Extreme Edition" stellt Intel den i955X-Express-Chipsatz mit Codenamen "Glenwood" zur Seite. Der Chipsatz wird Intels High-Definition-Audio, PCI-Express und DDR2-Speicher unterstützen, scheint also keine Überraschungen zu bieten.

Intel Manager Sunlin Chou mit erstem Dual-Core-Wafer
Intel Manager Sunlin Chou mit erstem Dual-Core-Wafer

Ebenfalls im zweiten Quartal 2005 soll unter dem Codenamen "Smithfield" ein Mainstream-Prozessor mit zwei Kernen auf den Markt kommen, der mit den Chipsätzen Intel 945G Express und Intel 945P Express mit Codenamen "Lakeport" zusammenarbeiten soll.

Insgesamt arbeitet Intel derzeit an mehr als zehn Multi-Core-Projekten. Um zugleich eine wachsende Anzahl von Programmen für diese neuen Prozessoren sicherzustellen, will Intel zudem seine Investitionen in diesem Bereich erhöhen und baut seine Produktpalette für Software-Entwickler weiter aus. Intel erwartet, dass Microsoft in Zukunft seine Windows-Lizenzkosten pro Sockel und nicht mehr pro Prozessor-Kern berechnen wird.


eye home zur Startseite
Hoschi 08. Feb 2005

täusch dich da mal nicht... http://www.zdnet.de/news/business/0,39023142,39130039,00.htm



Anzeige

Stellenmarkt
  1. medavis GmbH, Karlsruhe
  2. Bayerische Landesärztekammer, München
  3. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Vaihingen
  4. ARRI Media GmbH, München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Drive 7,79€, John Wick: Kapitel 2 9,99€ und Predator Collection 17,49€)
  2. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)
  3. 79,98€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Oneplus 5T im Test

    Praktische Änderungen ohne Preiserhöhung

  2. Vito, Sprinter, Citan

    Mercedes bringt Lieferwagen als Elektrofahrzeuge heraus

  3. JoltandBleed

    Oracle veröffentlicht Notfallpatch für Universitäts-Software

  4. Medion Akoya P56000

    Aldi-PC mit Ryzen 5 und RX 560D kostet 600 Euro

  5. The Update Aquatic

    Minecraft bekommt Klötzchendelfine

  6. Elektroauto

    Fährt der E-Golf auch bei Gewitter?

  7. Prozessoren

    Neues Werk dürfte Coffee-Lake-Verfügbarkeit verbessern

  8. Apple

    Hinweise deuten auf einen A10-ARM-SoC im neuen iMac Pro

  9. Sega

    Valkyria Chronicles 4 setzt erneut auf Kitsch im Krieg

  10. Drohnenhersteller

    DJI vergisst TLS-Schlüssel und Firmwarekeys auf Github



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert
  3. Aquaris-V- und U2-Reihe BQ stellt neue Smartphones ab 180 Euro vor

Erneuerbare Energien: Siemens leitet die neue Steinzeit ein
Erneuerbare Energien
Siemens leitet die neue Steinzeit ein
  1. Siemens und Schunk Akkufahrzeuge werden mit 600 bis 1.000 Kilowatt aufgeladen
  2. Parkplatz-Erkennung Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten

Cubesats: Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
Cubesats
Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
  1. Arkyd-6 Planetary Resources startet bald ein neues Weltraumteleskop
  2. SAEx Internet-Seekabel für Südatlantikinsel St. Helena
  3. Sputnik Piep, piep, kleiner Satellit

  1. Spezifikationen

    pumok | 14:55

  2. Position Akku

    Dwalinn | 14:55

  3. Re: Totale Inkompetenz

    Trockenobst | 14:54

  4. Macht win 10 standardmäßig auch

    ibecf | 14:54

  5. Re: Danke FDP!

    theFiend | 14:54


  1. 15:00

  2. 13:46

  3. 12:50

  4. 12:35

  5. 12:20

  6. 12:07

  7. 11:22

  8. 11:07


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel