Abo
  • Services:

Trolltech: Qt für Windows wird Open Source

Mit Qt 4.0 soll auch die Windows-Version unter der GPL erhältlich sein

Trolltech bietet sein plattformunabhängiges GUI-Toolkit seit längerem als Open Source an. Seit September 2000 bzw. der Version 2.2 steht die Unix-Version der Software dabei unter der GPL und seit Juni 2003 ist auch die Version für MacOS unter der GPL erhältlich. Nun folgt der letzte Schritt, denn mit der kommenden Version soll auch Qt für Windows Open Source werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Damit wird Qt demnächst auch für Windows unter zwei Lizenzen erhältlich sein, einer kommerziellen Lizenz für Entwickler proprietärer Software sowie in einer freien Version zum Einsatz in Open-Source-Applikationen. Damit kann Qt einen entscheidenden Vorteil nun auch in Bezug auf Open-Source-Applikationen ausspielen, lassen sich mit Qt entwickelte Applikationen doch ohne großen Aufwand auf die drei unterstützten Plattformen portieren. Bei Open-Source-Applikationen gestaltete sich dies bislang insofern als schwierig, da die Windows-Version von Qt nur unter einer kommerziellen Lizenz erhältlich war. Entsprechende Portierungen nutzen daher zumeist den Umweg über Cygwin.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Dresden
  2. GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung GmbH, Darmstadt

Entsprechend kommt Qt für Windows heute in erster Linie bei kommerziellen Applikationen zum Einsatz, während unter Unix und Linux zahlreiche Open-Source-Projekte auf Qt aufsetzen. Das bekannteste Projekt ist dabei sicherlich KDE. Zu den kommerziellen Nutzern von Qt zählen unter anderem Adobe, AMD, Walt Disney Feature Animation, Synopsys und Volvo.

Trolltech setzt dabei auf ein Geben und Nehmen: Entwickler, die ihren eigenen Code der Open-Source-Community unter der GPL zur Verfügung stellen, können Qt unter der GPL nutzen. Wer hingegen eine kommerzielle Lizenz erwirbt, ist in der Wahl der Lizenz für die eigene Software frei.

Qt für Windows soll ab dem kommenden Major-Release Qt 4.0 unter dem dualen Lizenzmodell erhältlich sein, die im zweiten Quartal 2005 erscheinen soll. Unter der kommerziellen Lizenz ist Qt für Windows bereits seit 1995 erhältlich.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-58%) 23,99€
  2. 12,49€
  3. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

schulle2 23. Dez 2005

www.meinewebseite.net/schulle2

KOPY 08. Feb 2005

QT ist gut. So ist GTK auch. Wenn jemand schon mit QT arbeitet, der soll bei QT bleiben...

pennbruder 07. Feb 2005

ich möchte language bindings für pascal. ich hoffe das "aha!!!" hat sich hiermit geklärt ;-)

McClean 07. Feb 2005

Also ich finds super, dass QT für Windows frei wird. Ich hatte bisher immer das Problem...

Robbi 07. Feb 2005

Na endlich ist das passiert, was ich schon lange wollte. Jetzt können die Apps für den NT...


Folgen Sie uns
       


Alt gegen neu - Model M im Test

Das US-Unternehmen Unicomp bietet Tastaturen mit Buckling-Spring-Schalter an - so wie sie einst bei IBMs Model-M-Modellen verwendet wurden. Die Kunststoffteile sind zwar nicht so hochwertig wie die des Originals, die neuen Model Ms sind aber dennoch sehr gute Tastaturen.

Alt gegen neu - Model M im Test Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  2. US Space Force Planlos im Weltraum
  3. Gewalt US-Präsident Trump will Gespräch mit Spielebranche

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

    •  /