Macromedia mit neuer Version von ColdFusion MX

ColdFusion MX 7 mit mehreren Verbesserungen erschienen

Mit ColdFusion MX 7 bietet Macromedia eine neue Version des Web-Application-Servers an, der ab sofort verfügbar sein soll. Die neue Version erhielt verbesserte Interaktionsmöglichkeiten mit Mobiltelefonen, indem man per SMS mit Web-Applikationen kommuniziert.

Artikel veröffentlicht am ,

Neben der Mobiltelefon-Anbindung von Web-Applikationen liefert ColdFusion MX 7 nun auch die Möglichkeit, über Instant-Messaging-Clients auf Web-Applikationen zuzugreifen. Deutlich überarbeitet wurde zudem die Erstellung von Formularen; Entwickler können dynamische Internetinhalte als Macromedia FlashPaper oder als PDF-Dokument ausgeben, was einen ansprechenden Ausdruck auf Papier ermöglichen soll.

Stellenmarkt
  1. Anwendungsentwickler im Bereich .NET / #C
    Solarlux GmbH, Melle
  2. Data Scientist for Pricing (m/w/d)
    Lidl Digital, Neckarsulm, Berlin
Detailsuche

Mit ColdFusion MX 7 soll die Entwicklungsdauer von Internetapplikationen drastisch reduziert werden. Zudem soll die neue Version leistungsfähiger sein. Schließlich wurden die Reportfunktionen ergänzt, die nach Macromedia-Angaben nun verständlichere Ergebnisse liefern.

Macromedia bietet auch das aktuelle ColdFusion MX 7 wieder in zwei Ausbaustufen an. Die Standard Edition kostet 1.299,- US-Dollar pro Server, während für die Enterprise Edition 5.999,- US-Dollar pro Server anfallen. Beide Ausführungen sollen ab sofort verfügbar sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Rakuten
"Wir bauen 4. deutsches Netz mit x86-Standard-Hardware"

Billige Hardware soll 1&1 United Internet Kosten sparen. Doch in Japan explodieren bei Rakuten die Ausgaben.

Rakuten: Wir bauen 4. deutsches Netz mit x86-Standard-Hardware
Artikel
  1. Alder Lake: Intel will mit 241 Watt an die Spitze
    Alder Lake
    Intel will mit 241 Watt an die Spitze

    Kurz vor dem Launch zeigt Intel eigene Benchmarks zu Alder Lake, außerdem gibt es Details zur Kühlung und zum Denuvo-DRM.
    Ein Bericht von Marc Sauter

  2. Mäuse, Tastaturen, Headsets: Logitech hat mit Lieferengpässen zu kämpfen
    Mäuse, Tastaturen, Headsets
    Logitech hat mit Lieferengpässen zu kämpfen

    Die große Nachfrage während der Coronapandemie hat Logitech 82 Prozent mehr Umsatz beschert. Allerdings kommt die Lieferung nicht hinterher.

  3. Impfnachweise: Covid-Zertifikat für Adolf Hitler aufgetaucht
    Impfnachweise
    Covid-Zertifikat für Adolf Hitler aufgetaucht

    Im Internet sind gefälschte, aber korrekt signierte QR-Codes mit Covid-Impfnachweisen aufgetaucht.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung 4K-Monitore & TVs günstiger (u. a. 50" QLED 2021 749€) • Seagate Exos 18TB 319€ • Alternate-Deals (u. a. Asus B550-Plus Mainboard 118€) • Neues Xiaomi 11T 256GB 549,90€ • Ergotron LX Desk Mount Monitorhalterung 124,90€ • Speicherprodukte von Sandisk & WD [Werbung]
    •  /