Abo
  • IT-Karriere:

Intel verliert Interesse an Polymerspeicher

Intel stellt Entwicklung von Polymerspeichern ein

Der Speicher- und Prozessorhersteller Intel fährt seine Entwicklungsaktivitäten im Bereich von Polymerspeichern laut Opticom zurück.

Artikel veröffentlicht am ,

Intel investierte 1999 zwar in Opticoms Plastikspeicher-Tochter Thin Film Electronics (TFE), sehe die Technik aber mittlerweile als nicht tauglich für die Integration in potenzielle Intel-Produkte an. Von Polymer-Speicher-Chips versprachen sich die Partner im Vergleich zu Silizium-Pendants deutlich geringere Herstellungskosten, einen geringeren Stromverbrauch und größere Speicherkapazitäten. Letzteres wird durch das Übereinanderstapeln ("3D-Chips") von mehreren extrem dünnen Polymer-Schichten erreicht.

Intel habe Opticom mitgeteilt, seine Entwicklungsaktivitäten im ersten Quartal 2005 deutlich einzuschränken. Obwohl Intel weiterhin Lizenznehmer bleibe, erwartet die Opticom-Führung in absehbarer Zeit keine Lizenzgebühren. Dies werde auch nicht revidiert, wenn sich die technische Situation nicht ändern werde.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-76%) 8,99€
  2. (PC-Spiele bis zu 85% reduziert)
  3. 2,22€

Templer 08. Feb 2005

Die Amerikaner sind alle schowinistisch. Dies läßt sich leider auch in anderen...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Smart Display im Test

Die ersten Smart Displays mit Google Assistant kommen von Lenovo. Die Geräte sind ordentlich, aber der Google Assistant ist nur unzureichend an den Touchscreen angepasst. Wir zeigen in unserem Testvideo die Probleme, die das bringt.

Lenovo Smart Display im Test Video aufrufen
Bethesda: Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt
Bethesda
Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt

Rund sechs Wochen lang hatte ich täglich viele spaßige und auch einige frustrierende Erlebnisse in Tamriel: Mittlerweile habe ich den Hexenkönig in TES Blades besiegt - ohne dafür teuer bezahlen zu müssen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades erhält mehr Story-Inhalte und besseres Balancing
  2. Bethesda TES Blades ist für alle verfügbar
  3. TES Blades im Test Tolles Tamriel trollt

Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
Sicherheitslücken
Zombieload in Intel-Prozessoren

Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
  2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
  3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

Chromium: Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen
Chromium
Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen

Build 2019 Wie sieht die Zukunft des Edge-Browsers aus und was will Microsoft zum Chromium-Projekt beitragen? Im Gespräch mit Golem.de gibt das Unternehmen die vage Aussicht auf einen Release für Linux und Verbesserungen in Google Chrome. Bis dahin steht viel Arbeit an.
Von Oliver Nickel

  1. Insiderprogramm Microsoft bietet Vorversionen von Edge für den Mac an
  2. Browser Edge auf Chromium-Basis wird Netflix in 4K unterstützen
  3. Browser Microsoft lässt nur Facebook auf Flash-Whitelist in Edge

    •  /