Abo
  • Services:

Energiespar-PC von Leo mit Pentium-M-CPU

Vorstellung das "Delphin Notos Economy" auf der CeBIT 2005

Der PC-Hersteller Leo will auf der CeBIT 2005 seinen ersten stromsparenden PC vorstellen: Dem "Delphin Notos Economy" soll ein 150-Watt-Netzteil reichen, vor allem dank des zum Einsatz kommenden, mit 1,7 GHz getakteten Notebook-Prozessor Pentium M.

Artikel veröffentlicht am ,

Eine intelligente Thermoregelung im silberfarbenen Kompaktgehäuse des Notos Economy soll in Verbindung mit der geringen Leistungsaufnahme des Pentium M eine geringe Lautstärke garantieren. Von den 150 Watt des Netzteils sollen laut Leo im normalen Betrieb nur rund 55 Watt benötigt werden.

Stellenmarkt
  1. JOB AG Industrial Service GmbH, Baunatal
  2. MVV EnergySolutions GmbH, Mannheim

Das zum Einsatz kommende Mainboard basiert auf einem i855GME-Chipsatz, der integrierte DirectX-8-Grafikbeschleunigung mit schwacher 3D-Leistung bietet. Dafür gibt es aber neben einem VGA- auch einen Fernsehausgang sowie auch 5.1-Kanal-Raumklang, so dass der "Stromspar-PC" auch als Wohnzimmer-PC bzw. Multimedia-Wiedergabezentrale dienen kann.

Delphin Notos Economy
Delphin Notos Economy
Die weitere Ausstattung des Delphin Notos Economy: 512 MByte DDR-RAM, eine 2,5-Zoll-Festplatte mit 80 GByte, ein DVD-ROM-Laufwerk, zwei Ethernet-Schnittstellen (100 Mbps und 1 Gbps), ein internes 56k-Modem und sechs USB-2.0- sowie weitere Schnittstellen (1 x Seriell / 1 x Parallel / 2 x PS/2). Anstelle des DVD-ROM-Laufwerks kann auch ein Dual-Layer-DVD-Brenner (DVD+R DL, DVD+R/RW, DVD-R/RW, CD-R/RW) gewählt werden, Firewire gibt es ebenfalls hinzu.

Vorinstalliert wird Microsofts Windows XP Professional, beigepackt sind zudem eine Cherry-Tastatur und eine Logitech-Optical-Maus.

Leos Delphin Notos Economy soll zur CeBIT 2005 vorgestellt und ab diesem Zeitpunkt ausgeliefert werden. Einen Preis wollte der Hersteller noch nicht nennen, da dieser noch nicht feststehe.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€
  2. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€
  3. 19,99€
  4. 16,99€

Bjorn 10. Mai 2006

Hallo, hat jemand das Teil schon gekauft? Bzw. wird es überhaupt hergestellt? Bin auf www...

keiner 05. Aug 2005

... kann man das Ding auch kaufen? Die Leo-Homepage ist ohne Informationsgehalt. Es wäre...

Hilfloserschüler 11. Feb 2005

Ich hab ein infovortrag über Verarbeitungseinheit Weiss zufällig einer was darüber ich...

Torias 08. Feb 2005

Das relativiert sich bei den Preisen für PentiumM-Board und CPU ;-) Wenn's nicht direkt...

andreasm 08. Feb 2005

Weniger ist mehr :-) Besonders bei Netzteilen, da diese erst ab ca. 60% Auslastung den...


Folgen Sie uns
       


Red Dead Redemption in 4K - Grafikvergleich

Wir haben Red Dead Redemption in 4K auf der Xbox One X angespielt und zeigen unseren Grafikvergleich mit der Originalfassung.

Red Dead Redemption in 4K - Grafikvergleich Video aufrufen
Mobilfunk: Was 5G im Bereich Security bringt
Mobilfunk
Was 5G im Bereich Security bringt

In 5G-Netzwerken werden Sim-Karten für einige Anwendungsbereiche optional, das Roaming wird für Netzbetreiber nachvollziehbarer und sicherer. Außerdem verschwinden die alten Signalisierungsprotokolle. Golem.de hat mit einem Experten über Sicherheitsmaßnahmen im kommenden 5G-Netzwerk gesprochen.
Von Hauke Gierow

  1. IMSI Privacy 5G macht IMSI-Catcher wertlos
  2. DAB+ Radiosender hoffen auf 5G als Übertragungsweg
  3. Netzbetreiber 5G kommt endlich in die Umsetzungsphase

Adblock Plus: Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern
Adblock Plus
Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern

Der Bundesgerichtshof hat im Streit um die Nutzung von Werbeblockern entschieden: Eyeo verstößt mit Adblock Plus gegen keine Gesetze. Axel Springer hat nach dem Urteil angekündigt, Verfassungsbeschwerde einreichen zu wollen.

  1. Urheberrecht Easylist muss Anti-Adblocker-Domain entfernen

NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test: Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit
NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test
Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit

Unter dem leuchtenden Schädel steckt der bisher schnellste NUC: Der buchgroße Hades Canyon kombiniert einen Intel-Quadcore mit AMDs Vega-GPU und strotzt förmlich vor Anschlüssen. Obendrein ist er recht leise und eignet sich für VR - selten hat uns ein System so gut gefallen.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Crimson Canyon Intel plant weiteren Mini-PC mit Radeon-Grafik
  2. NUC7CJYS und NUC7PJYH Intel bringt Atom-betriebene Mini-PCs
  3. NUC8 Intels Mini-PC hat mächtig viel Leistung

    •  /