Abo
  • Services:

Logitech: Videokonferenzsystem für Unternehmen

ViewPort AV 100 wird über Lösungsanbieter vermarktet

Mit dem ViewPort AV 100 hat Logitech eine spezielle Webcam für den Einsatz am Arbeitsplatz angekündigt. Das Gerät verfügt über Kamera, Mikrofon samt Echo-Unterdrückung sowie ein Bluetooth-Headset und soll den Desktop-PC zur zentralen Stelle für Videokommunikation machen.

Artikel veröffentlicht am ,

Logitechs ViewPort AV 100 integriert die einzelnen Bestandteile in einer schlanken Konsole und lässt sich per USB an den PC anschließen. Mit einen schnörkellosen Design zielt Logitech auf einen Einsatz in Unternehmen. Vermarktet wird das Gerät in den USA unter anderem über Polycom zusammen mit deren Videokonferenz-Software PVX. Ein Kopfdruck am ViewPort startet dabei die Videokonferenz-Software, mit einem weiteren lassen sich Bild und Ton während einer Konferenz abschalten.

Logitech ViewPort AV 100
Logitech ViewPort AV 100
Stellenmarkt
  1. Axians Networks & Solutions GmbH, Köln
  2. thyssenkrupp Bilstein GmbH, Ennepetal

Die Dockingstation dient zugleich als Ladestation für das Bluetooth-Headset, das für Videokonferenzen genutzt werden kann. Wahlweise lässt sich aber auch ein Mikrofon direkt am ViewPort nutzen. Die integrierte Kamera verfügt über ein Sichtfeld von 51 Grad, per Software wird das Gesicht des Teilnehmers dabei in der Bildmitte gehalten.

Die kombinierte Lösung aus ViewPort und PVX setzt auf den Video-Codec H.264 und soll eine direkte Videokommunikation mit 30 Bildern pro Sekunde erlauben. Für den Ton ist Polycoms Siren 14 als Codec verantwortlich, dessen Tonqualität an die einer CD heranreichen soll. Darüber hinaus will Logitech mit Radvision und Vcon zusammenarbeiten, um gemeinsam Videokonferenz-Lösungen auf Basis des ViewPort AV 100 auf den Markt zu bringen.

Das Logitech ViewPort AV 100 soll zunächst nur über Lösungspartner erhältlich sein und von diesen als Unternehmenslösung vermarktet werden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 2,99€
  3. 45,99€ (Release 19.10.)
  4. 39,99€ (Release 14.11.)

Folgen Sie uns
       


Lenovo Yoga Book C930 mit E-Ink-Display ausprobiert (Ifa 2018)

Ein Convertible mit E-Ink-Display - das Yoga Book C930 ist ein Hingucker, aber wie bedient es sich? Wir haben es ausprobiert.

Lenovo Yoga Book C930 mit E-Ink-Display ausprobiert (Ifa 2018) Video aufrufen
iOS 12 im Test: Auch Apple will es Nutzern leichter machen
iOS 12 im Test
Auch Apple will es Nutzern leichter machen

Apple setzt mit iOS 12 weniger auf aufsehenerregende Funktionen als auf viele kleine Verbesserungen für den Alltag. Das erinnert an Google und Android 9, was nicht zwingend schlecht ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple iOS 12.1 verrät neues iPad Pro
  2. Apple Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    Sky Ticket mit TV Stick im Test: Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser
    Sky Ticket mit TV Stick im Test
    Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser

    Gute Inhalte, aber grauenhafte Bedienung: So war Sky Ticket bisher. Die neue Version macht vieles besser, und mit dem Sky Ticket Stick lässt sich der Pay-TV-Sender kostengünstig auf den Fernseher bringen. Besser geht es aber immer noch.
    Ein Test von Ingo Pakalski

    1. Comcast Bezahlsender Sky für 38,8 Milliarden US-Dollar verkauft
    2. Videostreaming Wiederholte Sky-Ausfälle verärgern Kunden
    3. Sky Ticket TV Stick Sky verteilt Streamingstick de facto kostenlos

      •  /