Abo
  • Services:
Anzeige

Yamaha kündigt Sound-Projektor YSP-1 an

Realistischer 5.1-Raumklang mit einem Lautsprecher dank Klangprojektion

Yamaha kündigt mit dem YSP-1 einen Sound-Projektor an, der dank digitaler Klangprojektion realistischen 5.1-Raumklang mit nur einem einzigen Lautsprecher ermöglichen soll. Auf diese Weise will Yamaha die Installation eines Heimkino-Systems erheblich vereinfachen, ohne die Nachteile virtueller Surround-Systeme in Kauf nehmen zu müssen.

Yamaha Sound-Projektor YSP-1
Yamaha Sound-Projektor YSP-1
Der Sound-Projektor YSP-1 soll im Gegensatz zu virtuellen Surround-Systemen den Mehrkanalton nicht bloß vortäuschen. Die Surround-Klänge kommen vielmehr aus der Richtung, wie sie auch von einem vollständigen Mehrkanal-Lautsprecher-System erzeugt werden würden. Selbst wenn der Zuhörer sich von der optimalen Hörposition entfernt, nimmt er so die Effekte an der Stelle wahr, wo sie entstehen, verspricht Yamaha. Mit einem "virtuellen Surround-System" sei ein derart realistisches Klangempfinden nicht möglich.

Anzeige

Dabei kommt eine digitale Sound-Projektion zum Einsatz, die eine optimale Steuerung des Schalls durch die Einteilung in einzelne Richtstrahlen ermöglichen soll. Der Hörer nimmt den Klang sowohl direkt als auch indirekt über Reflexionen wahr, so dass eine realistische 5.1-Raumklang-Atmosphäre entsteht. Hörbare Unterschiede zu einem klassischen Multi-Speaker-System sind laut Yamaha dabei nicht auszumachen. Insgesamt 42 digitale Verstärker versorgen 40 Full-Range Driver (4 cm) und zwei Woofer (11 cm) mit insgesamt 120 Watt Leistung.

Yamaha Sound-Projektor YSP-1
Yamaha Sound-Projektor YSP-1
Mehrkanal-Quellen wie TV-Gerät oder DVD-Player können direkt mit den optischen, koaxialen oder analogen Eingängen des YSP-1 verbunden werden. Der Sound-Projektor selbst kann über oder unter dem Display angebracht oder in einer der vorderen Ecken aufgestellt werden. Auch eine Wandmontage ist möglich.

Über ein On-Screen-Menü werden alle wichtigen Einstellungen vorgenommen, einschließlich der Einstellung auf die Hörposition. Dabei speichert der YSP-1 die Einstellungen für bis zu drei unterschiedliche Hörpositionen.

Der Yamaha-Sound-Projektor unterstützt die wichtigsten Surround-Formate wie Dolby Digital, Dolby Pro Logic II, DTS und DTS:Neo 6. Yamaha integriert zudem einen "Night Listening Mode", eine spezielle Equalizer-Optimierung, die die Sprachverständlichkeit verbessern soll. Die Basswiedergabe wird automatisch an den jeweiligen Lautstärkepegel angepasst.

Der Yamaha YSP-1 soll im März 2005 auf den Markt kommen, die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 999,- Euro.


eye home zur Startseite
ton 05. Mai 2005

YSP-1 Projektor??????

Martin Stecker 11. Mär 2005

Hallo allerseits, der von Yamaha bezeichnete "Woofer" im YSP 1 reicht auch lt. Aussage...

Soso 07. Feb 2005

Gut argumentiert! Aber die veränderten Reflexionsverhältnisse bei unterschiedlichen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. OSRAM GmbH, München, Garching bei München, Berlin
  2. Innoventis GmbH, Würzburg
  3. Fresenius Netcare GmbH, Berlin
  4. BWI GmbH, deutschlandweit


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. WW2

    Kostenpflichtige Profispieler für Call of Duty verfügbar

  2. Firefox Nightly Build 58

    Firefox warnt künftig vor Webseiten mit Datenlecks

  3. Limux-Ende

    München beschließt 90 Millionen für IT-Umbau

  4. Chiphersteller

    Broadcom erhöht Druck bei feindlicher Übernahme von Qualcomm

  5. Open Access

    Konkurrenten wollen FTTH-Ausbau mit der Telekom

  6. Waipu TV

    Produkte aus Werbeblock direkt bei Amazon bestellen

  7. Darpa

    US-Militär will Pflanzen als Schadstoffsensoren einsetzen

  8. Snpr External Graphics Enclosure

    KFA2s Grafikbox samt Geforce GTX 1060 kostet 500 Euro

  9. IOS 11 und iPhone X

    Das Super-Retina-Display braucht nur wenige Anpassungen

  10. Polyphony Digital

    GT Sport bekommt Einzelspielerliga



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Montagewerk in Tilburg: Wo Tesla seine E-Autos für Europa produziert
Montagewerk in Tilburg
Wo Tesla seine E-Autos für Europa produziert
  1. Elektroauto Walmart will den Tesla-Truck
  2. Elektrosportwagen Tesla Roadster 2 beschleunigt in 2 Sekunden auf Tempo 100
  3. Elektromobilität Tesla Truck soll in 30 Minuten 630 km Reichweite laden

Fitbit Ionic im Test: Die (noch) nicht ganz so smarte Sportuhr
Fitbit Ionic im Test
Die (noch) nicht ganz so smarte Sportuhr
  1. Verbraucherschutz Sportuhr-Hersteller gehen unsportlich mit Daten um
  2. Wii Remote Nintendo muss 10 Millionen US-Dollar in Patentstreit zahlen
  3. Ionic Fitbit stellt Smartwatch mit Vier-Tage-Akku vor

E-Golf im Praxistest: Und lädt und lädt und lädt
E-Golf im Praxistest
Und lädt und lädt und lädt
  1. Garmin Vivoactive 3 im Test Bananaware fürs Handgelenk
  2. Microsoft Sonar überprüft kostenlos Webseiten auf Fehler
  3. Inspiron 5675 im Test Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020

  1. Re: Schöne Wanzen sind das, prima auch zum...

    lixxbox | 17:39

  2. Re: Wird nix passieren

    violator | 17:38

  3. Re: Staatsgelder verpulfert

    bplhkp | 17:37

  4. Re: Da kann man ruhig mal...

    Darkdroid | 17:37

  5. Re: Der Erpressung wurde Tür und Tor geöffnet...

    derKlaus | 17:36


  1. 17:44

  2. 17:23

  3. 17:05

  4. 17:04

  5. 14:39

  6. 14:24

  7. 12:56

  8. 12:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel