Abo
  • Services:

Yamaha kündigt Sound-Projektor YSP-1 an

Realistischer 5.1-Raumklang mit einem Lautsprecher dank Klangprojektion

Yamaha kündigt mit dem YSP-1 einen Sound-Projektor an, der dank digitaler Klangprojektion realistischen 5.1-Raumklang mit nur einem einzigen Lautsprecher ermöglichen soll. Auf diese Weise will Yamaha die Installation eines Heimkino-Systems erheblich vereinfachen, ohne die Nachteile virtueller Surround-Systeme in Kauf nehmen zu müssen.

Artikel veröffentlicht am ,

Yamaha Sound-Projektor YSP-1
Yamaha Sound-Projektor YSP-1
Der Sound-Projektor YSP-1 soll im Gegensatz zu virtuellen Surround-Systemen den Mehrkanalton nicht bloß vortäuschen. Die Surround-Klänge kommen vielmehr aus der Richtung, wie sie auch von einem vollständigen Mehrkanal-Lautsprecher-System erzeugt werden würden. Selbst wenn der Zuhörer sich von der optimalen Hörposition entfernt, nimmt er so die Effekte an der Stelle wahr, wo sie entstehen, verspricht Yamaha. Mit einem "virtuellen Surround-System" sei ein derart realistisches Klangempfinden nicht möglich.

Stellenmarkt
  1. Versicherungskammer Bayern, München
  2. Hoerner Bank Aktiengesellschaft, Heilbronn

Dabei kommt eine digitale Sound-Projektion zum Einsatz, die eine optimale Steuerung des Schalls durch die Einteilung in einzelne Richtstrahlen ermöglichen soll. Der Hörer nimmt den Klang sowohl direkt als auch indirekt über Reflexionen wahr, so dass eine realistische 5.1-Raumklang-Atmosphäre entsteht. Hörbare Unterschiede zu einem klassischen Multi-Speaker-System sind laut Yamaha dabei nicht auszumachen. Insgesamt 42 digitale Verstärker versorgen 40 Full-Range Driver (4 cm) und zwei Woofer (11 cm) mit insgesamt 120 Watt Leistung.

Yamaha Sound-Projektor YSP-1
Yamaha Sound-Projektor YSP-1
Mehrkanal-Quellen wie TV-Gerät oder DVD-Player können direkt mit den optischen, koaxialen oder analogen Eingängen des YSP-1 verbunden werden. Der Sound-Projektor selbst kann über oder unter dem Display angebracht oder in einer der vorderen Ecken aufgestellt werden. Auch eine Wandmontage ist möglich.

Über ein On-Screen-Menü werden alle wichtigen Einstellungen vorgenommen, einschließlich der Einstellung auf die Hörposition. Dabei speichert der YSP-1 die Einstellungen für bis zu drei unterschiedliche Hörpositionen.

Der Yamaha-Sound-Projektor unterstützt die wichtigsten Surround-Formate wie Dolby Digital, Dolby Pro Logic II, DTS und DTS:Neo 6. Yamaha integriert zudem einen "Night Listening Mode", eine spezielle Equalizer-Optimierung, die die Sprachverständlichkeit verbessern soll. Die Basswiedergabe wird automatisch an den jeweiligen Lautstärkepegel angepasst.

Der Yamaha YSP-1 soll im März 2005 auf den Markt kommen, die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 999,- Euro.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 9,99€
  2. 4,25€

ton 05. Mai 2005

YSP-1 Projektor??????

Martin Stecker 11. Mär 2005

Hallo allerseits, der von Yamaha bezeichnete "Woofer" im YSP 1 reicht auch lt. Aussage...

Soso 07. Feb 2005

Gut argumentiert! Aber die veränderten Reflexionsverhältnisse bei unterschiedlichen...


Folgen Sie uns
       


LG G7 Thinq - Test

Das G7 Thinq ist LGs zweites Smartphone unter der Thinq-Dachmarke. Das Gerät hat eine Kamera, die mit Hilfe künstlicher Intelligenz Bildinhalte analysiert und anhand der Analyseergebnisse die Bildeinstellungen verändert. Mit äußerster Vorsicht sollten Nutzer die Gesichtsentsperrung verwenden, da sie sich in der Standardeinstellung spielend leicht austricksen lässt.

LG G7 Thinq - Test Video aufrufen
Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
Volocopter 2X
Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
Von Nico Ernst

  1. Ingolstadt Flugtaxis sollen in Deutschland erprobt werden
  2. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
  3. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben

CD Projekt Red: So spielt sich Cyberpunk 2077
CD Projekt Red
So spielt sich Cyberpunk 2077

E3 2018 Hacker statt Hexer, Ich-Sicht statt Dritte-Person-Perspektive und Auto statt Pferd: Die Witcher-Entwickler haben ihr neues Großprojekt Cyberpunk 2077 im Detail vorgestellt.
Von Peter Steinlechner


    IT-Jobs: Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?
    IT-Jobs
    Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?

    Startups müssen oft kurzfristig viele Stellen besetzen. Wir waren bei dem Berliner Unternehmen Next Big Thing dabei, als es auf einen Schlag Bewerber für fünf Jobs suchte.
    Ein Bericht von Juliane Gringer

    1. Frauen in IT-Berufen Programmierte Klischees
    2. Bitkom Research Höherer Frauenanteil in der deutschen IT-Branche
    3. Recruiting IT-Experten brauchen harte Fakten

      •  /