Fujitsu stellt stromsparenden Multi-Core-Prozessor vor

Chip soll zur Bildverarbeitung in der Unterhaltungselektronik eingesetzt werden

Fujitsu arbeitet an einem Multi-Core-Prozessor zur Bildverarbeitung, der in Unterhaltungselektronik-Produkten eingesetzt werden soll. Der Chip soll über vier FR-V-Prozessorkerne verfügen, die mit 533 MHz arbeiten. So soll der Prozessor bei der Bildverarbeitung in Software eine Geschwindigkeit von 51,2 GOPS (Giga Operations per Second) und Datentransfergeschwindigkeit von 1 GByte pro Sekunde erreichen.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Multi-Core-Prozessor soll damit rund viermal schneller sein als konventionelle FR-V-Prozessoren. Er soll in Bereichen zum Einsatz kommen, die bislang LSIs (Large-Scale Integrated Circuit Chips) vorbehalten waren und die Berechnungen komplett in Software vornehmen können. Damit lassen sich entsprechende Geräte leicht an veränderte Spezifikationen anpassen oder um neue Funktionen erweitern.

Stellenmarkt
  1. IT-Projektleiter (w/m/d) in der Logistik
    SSI SCHÄFER IT Solutions GmbH, Dortmund
  2. Managing Director Produktentwicklung (m/w/d)
    über Dr. Maier & Partner GmbH Executive Search, Frankfurt am Main
Detailsuche

Dabei hat Fujitsu vor allem HDTV sowie hochauflösende Drucksysteme und digitale Unterhaltungsprodukte im Auge, bietet der Chip doch ausreichend Leistung, um Videos mit einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln in MPEG2 MP@HL zu verarbeiten. Aber auch ein Simulation-Server zur Medizinforschung namens BioServer ist auf Basis der Technik geplant. Details zu dem neuen Multi-Core-Prozessor stellt das Unternehmen auf der IEEE International Solid-State Circuits Conference (ISSCC) vor.

Fujitsu integriert vier 32-Bit-Prozessor-Kerne (FR550) in einem Chip. Jeder einzelne kann dabei bis zu acht Instruktionen gleichzeitig ausführen. Gefertigt wird der Multi-Core-Prozessor in Fujitsus 90-Nanometer-Technik.

Dazu hat man bei Fujitsu eine neue Prozessor-Architektur entwickelt, die neben den vier Prozessor-Kernen zwei DMA-Controller beinhaltet, die unabhängig oder parallel genutzt werden können. Der Chip soll dabei einen Stromverbrauch von etwa 3 Watt haben, deutlich weniger als aktuelle Prozessoren, die in PCs eingesetzt werden. Zudem liefert Fujitsu eine auf Multi-Core-Prozessoren ausgerichtete Entwicklungsumgebung.

Künftig will Fujitsu die neue Multi-Core-Technik auf seine gesamte FR-V-Produkt-Familie ausweiten. Noch in diesem Jahr sollen entsprechende Produkte kommerziell verfügbar sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
New World im Test
Amazon liefert ordentlich Abenteuer

Konkurrenz für World of Warcraft und Final Fantasy 14: Amazon Games macht mit dem PC-MMORPG New World momentan vor allem Sammler glücklich.
Von Peter Steinlechner

New World im Test: Amazon liefert ordentlich Abenteuer
Artikel
  1. Nasa: Sonde Lucy erfolgreich zu Jupiter-Asteroiden gestartet
    Nasa
    Sonde Lucy erfolgreich zu Jupiter-Asteroiden gestartet

    Erstmals sollen Asteroiden in der Umlaufbahn des Jupiter untersucht werden. Der Start der Raumsonde Lucy ist laut Nasa geglückt.

  2. Pornoplattform: Journalisten wollen Xhamster-Eigentümer gefunden haben
    Pornoplattform
    Journalisten wollen Xhamster-Eigentümer gefunden haben

    Xhamster ist und bleibt Heimat für zahlreiche rechtswidrige Inhalte. Doch ohne zu wissen, wer profitiert, wusste man bisher auch nicht, wer verantwortlich ist.

  3. Whatsapp: Vater bekommt wegen eines Nacktfotos Ärger mit Polizei
    Whatsapp
    Vater bekommt wegen eines Nacktfotos Ärger mit Polizei

    Ein Vater nutzte ein 15 Jahre altes Nacktfoto seines Sohnes als Statusfoto bei Whatsapp. Nun läuft ein Kinderpornografie-Verfahren.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 37% Rabatt auf Corsair-Produkte • Mehrwertsteueraktion bei MediaMarkt • Aerocool Aero One White 41,98€ • Creative Sound BlasterX G5 89,99€ • Alternate (u. a. AKRacing Core SX 248,99€) • Gamesplanet Anniv. Sale Classic & Retro [Werbung]
    •  /