Spieletest: Outlaw Golf 2 - Caddie verprügeln & Kart fahren

Neuer Teil der witzigen Sportsimulation für PlayStation 2 und Xbox

Die Sportspiele der Outlaw-Reihe sind dafür bekannt, ungewöhnliches Gameplay mit einer zumindest teilweise akkuraten Simulation des jeweiligen Sports zu kombinieren. Das gilt auch wieder für Outlaw Golf 2: Neben den typischen Abschlägen warten hier noch eine ganze Reihe anderer Möglichkeiten auf den PlayStation-2- und Xbox-Golfer.

Artikel veröffentlicht am ,

Outlaw Golf 2 (PS2/Xbox)
Outlaw Golf 2 (PS2/Xbox)
Alleine die elf Charaktere, die zur Auswahl stehen, sind für die ersten Lacher gut - ein peinlicher Pseudo-Rapper gehört ebenso zum Team wie Bikini Babes oder aggressive Schläger. Auch die Platzwahl hält Überraschungen bereit: Neben den drei Kursen des Vorgängers, die leicht überarbeitet wurden, gibt es insgesamt auch fünf neue Areale - und neben typischen Grünflächen sind auch Turniere in der Wüste oder in einer Eislandschaft möglich.

Inhalt:
  1. Spieletest: Outlaw Golf 2 - Caddie verprügeln & Kart fahren
  2. Spieletest: Outlaw Golf 2 - Caddie verprügeln & Kart fahren

Outlaw Golf 2
Outlaw Golf 2
Das grundsätzliche Golfspielen funktioniert wie bei anderen Golfsimulationen auch - von der Präzision und Komplexität eines Tiger Woods ist man zwar ein ganzes Stück entfernt, versierte Golfspieler kommen dank der recht realistischen Ballphysik trotzdem auf ihre Kosten. Alle wichtigen Schläger und Balltypen stehen zur Auswahl, die Beschaffenheit des Grüns sowie der wechselhafte Wind garantieren zahlreiche Herausforderungen.

Der eigentliche Reiz von Outlaw Golf 2 liegt allerdings natürlich erneut in den ungewöhnlichen Spieloptionen. Das beginnt schon bei den Spielmodi: Neben herkömmlichen Turnieren und Einzelspielen darf auch unter Zeitdruck eingelocht werden oder der Golfball als Baseball verfremdet werden. Auf der Xbox kann via Xbox Live zudem auch zu viert gegeneinander angetreten werden. Um die Motivation auch auf Dauer nicht so schnell abflachen zu lassen, bringen Turniersiege nicht nur neue Schläger, sondern auch andere Outfits ein, die den ohnehin schon seltsamen Typen noch mehr Skurrilität verleihen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Spieletest: Outlaw Golf 2 - Caddie verprügeln & Kart fahren 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
VW-Transporter umgerüstet
Stromern in Deutschland statt stinken im Ausland

Die Firma Naext Automotive baut alte VW-Transporter zu Elektroautos um. Die Macher verstehen ihr Konzept als Gegenentwurf zur Neuwagenindustrie.
Ein Bericht von Haiko Prengel

VW-Transporter umgerüstet: Stromern in Deutschland statt stinken im Ausland
Artikel
  1. Macbook Pro: Apples Notch-Fix macht aktiven Display-Bereich kleiner
    Macbook Pro
    Apples Notch-Fix macht aktiven Display-Bereich kleiner

    Ein Support-Dokument von Apple beschreibt, wie sich die Notch im neuen Macbook Pro nicht mehr über Anwendungen legt. Elegant ist das nicht.

  2. Titan M2: Googles Security-Chip nutzt RISC-V
    Titan M2
    Googles Security-Chip nutzt RISC-V

    Im neuen Pixel 6 nutzt Google einige eigene Security-Designs auch in der Hardware. Einer der Chips nutzt das freie RISC-V.

  3. XTurismo: Fliegendes Jetski aus Japan für knapp 600.000 Euro
    XTurismo
    Fliegendes Jetski aus Japan für knapp 600.000 Euro

    Wo auch immer man sie fliegen dürfen wird, Multikopter für den Personentransport sind im Kommen. Dieses Flugobjekt kommt aus Japan.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • WD Black SN750 1TB 89,90€ • PS5 Digital Edition + 2. Dualsense + 100€-Amazon-Gutschein mit o2-Vertrag sofort lieferbar • Kingston 1TB PCIe-SSD 69,90€ • GTA Trilogy Definitive 59,99€ • Alternate (u. a. Apacer 960GB SATA-SSD 82,90€) • Samsung 4K-Monitore & TVs günstiger [Werbung]
    •  /