Abo
  • Services:

Spieletest: Outlaw Golf 2 - Caddie verprügeln & Kart fahren

Neuer Teil der witzigen Sportsimulation für PlayStation 2 und Xbox

Die Sportspiele der Outlaw-Reihe sind dafür bekannt, ungewöhnliches Gameplay mit einer zumindest teilweise akkuraten Simulation des jeweiligen Sports zu kombinieren. Das gilt auch wieder für Outlaw Golf 2: Neben den typischen Abschlägen warten hier noch eine ganze Reihe anderer Möglichkeiten auf den PlayStation-2- und Xbox-Golfer.

Artikel veröffentlicht am ,

Outlaw Golf 2 (PS2/Xbox)
Outlaw Golf 2 (PS2/Xbox)
Alleine die elf Charaktere, die zur Auswahl stehen, sind für die ersten Lacher gut - ein peinlicher Pseudo-Rapper gehört ebenso zum Team wie Bikini Babes oder aggressive Schläger. Auch die Platzwahl hält Überraschungen bereit: Neben den drei Kursen des Vorgängers, die leicht überarbeitet wurden, gibt es insgesamt auch fünf neue Areale - und neben typischen Grünflächen sind auch Turniere in der Wüste oder in einer Eislandschaft möglich.

Inhalt:
  1. Spieletest: Outlaw Golf 2 - Caddie verprügeln & Kart fahren
  2. Spieletest: Outlaw Golf 2 - Caddie verprügeln & Kart fahren

Outlaw Golf 2
Outlaw Golf 2
Das grundsätzliche Golfspielen funktioniert wie bei anderen Golfsimulationen auch - von der Präzision und Komplexität eines Tiger Woods ist man zwar ein ganzes Stück entfernt, versierte Golfspieler kommen dank der recht realistischen Ballphysik trotzdem auf ihre Kosten. Alle wichtigen Schläger und Balltypen stehen zur Auswahl, die Beschaffenheit des Grüns sowie der wechselhafte Wind garantieren zahlreiche Herausforderungen.

Der eigentliche Reiz von Outlaw Golf 2 liegt allerdings natürlich erneut in den ungewöhnlichen Spieloptionen. Das beginnt schon bei den Spielmodi: Neben herkömmlichen Turnieren und Einzelspielen darf auch unter Zeitdruck eingelocht werden oder der Golfball als Baseball verfremdet werden. Auf der Xbox kann via Xbox Live zudem auch zu viert gegeneinander angetreten werden. Um die Motivation auch auf Dauer nicht so schnell abflachen zu lassen, bringen Turniersiege nicht nur neue Schläger, sondern auch andere Outfits ein, die den ohnehin schon seltsamen Typen noch mehr Skurrilität verleihen.

Spieletest: Outlaw Golf 2 - Caddie verprügeln & Kart fahren 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (nur für Prime-Mitglieder)

deinschlimmster... 08. Feb 2005

efsdfsdfsdds sdf sdf sdf fds fdfds s df...


Folgen Sie uns
       


Leistungsschutzrecht und Uploadfilter - Golem.de Live

Nach der EU-Kommission und den Mitgliedstaaten sprach sich am Mittwoch in Brüssel auch der Rechtsausschuss des Europaparlaments für ein Recht aus, das die digitale Nutzung von Pressepublikation durch Informationsdienste zustimmungspflichtig macht. Ein Uploadfilter, der das Hochladen urheberrechtlich geschützter Inhalte verhindern soll, wurde ebenfalls auf den Weg gebracht. Doch was bedeutet diese Entscheidung am Ende für den Nutzer? Und wer verfolgt eigentlich welche Interessen in der Debatte?

Leistungsschutzrecht und Uploadfilter - Golem.de Live Video aufrufen
Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Blackberry Key2 im Test: Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen
Blackberry Key2 im Test
Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen

Zwei Hauptkameras, 32 Tasten und viele Probleme: Beim Blackberry Key2 ist vieles besser als beim Keyone, unfertige Software macht dem neuen Tastatur-Smartphone aber zu schaffen. Im Testbericht verraten wir, was uns gut und was uns gar nicht gefallen hat.
Ein Test von Tobias Czullay

  1. Blackberry Key2 im Hands On Smartphone bringt verbesserte Tastatur und eine Dual-Kamera
  2. Blackberry Motion im Test Langläufer ohne Glanz

    •  /