Lexmark P315: Tinten-Fotodrucker für 10x15-Bilder

Tragbare Fotodrucker für den schnellen Bildausdruck direkt aus der Kamera

Lexmark bringt mit dem P315 einen Tintenstrahldrucker auf den Markt, der besonders auf die Belange des Fotodrucks zugeschnitten ist. Er gibt Fotos im Maximalformat von 10 x 15 cm aus und verfügt über die Möglichkeit, vollständig ohne Rechner von angeschlossenen Digitalkameras oder eingesteckten Flash- Speicherkarten Bilder auszugeben und einige Bildmanipulationen vorzunehmen.

Artikel veröffentlicht am ,

Der P315 besitzt ähnlich wie auch der Epson Picturemate einen ausklappbaren Tragegriff, so dass man das Gerät auch herumtragen kann. Er wird jedoch ausschließlich am Stromnetz betrieben. Er druckt hochgerechnet mit 4.800 x 1.200 dpi und nutzt eine 3-Farb-Tintenpatrone, die im Lexmark-Shop 21,49 Euro kostet. Die Reichweite nannte der Hersteller leider nicht. Der Epson Picturemate hingegen arbeitet mit 6-Pigmentfarben-Tinten und erreicht eine rechnerische Auflösung von 5.760 x 1.440 dpi.

Lexmark P315
Lexmark P315
Stellenmarkt
  1. IT Consultant Business Intelligence w/m/d
    e1 Business Solutions GmbH, Graz (Österreich)
  2. IT-Mitarbeiter (m/w/d)
    Collonil Salzenbrodt GmbH & Co. KG, Berlin
Detailsuche

Der Drucker kann randlos im Format 10 x 15 cm direkt von Speicherkarten oder allen PictBridge-fähigen Digitalkameras drucken. Ein Bild soll nach 38 Sekunden fertig im Ausgabeschacht liegen. Zudem wird A6-Papier im Format 100 x 148 mm und 89 x 127 mm gedruckt.

Der integrierte Kartenleser kann gängige Speicherkarten wie CompactFlash (Type I und Type II), MicroDrive, Multimedia Card (MMC), Memory Stick (normal, Pro, Duo), SmartMedia- sowie SD- und xD-Karten einlesen. An den PC kann man den Drucker per USB anschließen.

Auf dem 2,5 Zoll großen Farbdisplay können Bilder vor dem Drucken beurteilt und editiert werden. Der P315 unterstützt auch das EXIF-Printverfahren, bei dem Druckeinstellungen, die in der Kamera eingegeben wurden, automatisch für den Ausdruck der Bilder übernommen werden. Der P315 misst 142 x 274 x 211 mm und entwickelt im Betrieb eine Geräuschemission von 38 dB(A).

Golem Karrierewelt
  1. Adobe Photoshop Grundkurs: virtueller Drei-Tage-Workshop
    01.-03.02.2023, Virtuell
  2. IT-Sicherheit für Webentwickler: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    07./08.02.2023, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Der Fotodrucker P315 soll ab Mitte Februar 2005 im Handel verfügbar sein, der empfohlene Verkaufspreis beträgt 149,- Euro. Er wird komplett mit Farbpatrone und einer Probepackung des 10-x-15-cm-Fotopapiers von Lexmark geliefert. Der Epson PictureMate ist laut tagesaktuellem Golem.de-Preisvergleich ab 155,- Euro erhältlich.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


John2008 19. Jul 2008

Lexmark hat aber auch seine Vorteile. Keine Patronen lassen sich leichter selbst...

lexmark-fan 08. Mär 2005

Kann auch daran liegen, dass Lexmark-Patronen viele Vorteile bieten ... außerdem liegt...

pennbruder 04. Feb 2005

finde ich auch für 150 bilder ist das gerät auch ein bisschen teuer. und mit hinblick...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Bundesweiter Warntag
"Es wird richtig, richtig laut!"

Zum Warntag am 8. Dezember werden Warnungen erstmals über Cell Broadcast an Mobilgeräte verschickt. Der Anteil der erreichbaren Nutzer ist weiter unklar.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti und Friedhelm Greis

Bundesweiter Warntag: Es wird richtig, richtig laut!
Artikel
  1. Grafikkarten: Die Geforce GTX 1060 belegt nicht mehr Platz 1 auf Steam
    Grafikkarten
    Die Geforce GTX 1060 belegt nicht mehr Platz 1 auf Steam

    Nvidia hat seit langem keine wirklich günstigen Grafikkarten mit neuem Chipdesign herausgebracht. Deshalb ist der neue Platz 1 auch älter.

  2. Klimaschutz: KIT-Anlage macht die Luft sauber und erzeugt Kohlenstoff
    Klimaschutz
    KIT-Anlage macht die Luft sauber und erzeugt Kohlenstoff

    Einen doppelten Nutzen hat eine Pilotanlage am KIT: Sie entfernt Kohlendioxid aus der Luft und macht daraus unter anderem Baumaterial für Akkus.

  3. Project Titan: Apples Elektroauto soll 2026 ohne autonomes Fahren kommen
    Project Titan
    Apples Elektroauto soll 2026 ohne autonomes Fahren kommen

    Das Apple-Auto soll weniger als 100.000 US-Dollar kosten, mit der Rechenleistung von vier M1 Ultra ausgestattet sein und 2026 auf den Markt kommen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bei Amazon bestellbar • Tiefstpreise: Asus RTX 4080 1.689,90€, MSI 28" 4K 579€, Roccat Kone Pro 39,99€, Asus RTX 6950 XT 939€ • Alternate: Acer Gaming-Monitor 27" 159,90€, Razer BlackWidow V2 Mini 129,90€ • 20% Extra-Rabatt bei ebay • Amazon Last Minute Angebote [Werbung]
    •  /