• IT-Karriere:
  • Services:

Sony PSP ab März 2005 in den USA zu haben - Preis steht fest

Lieferumfang entspricht dem japanischen "PSP Value Pack"

Sony Computer Entertainments erstes tragbares Spiele- und Multimedia-Handheld, die PlayStation Portable (PSP), wird ab Ende März 2005 auch in den USA ausgeliefert. Vor kurzem hatte das Unternehmen bekannt gegeben, die monatliche Liefermenge zu verdoppeln, nachdem zur Einführung im Dezember 2004 in Japan die Nachfrage nicht annähernd gedeckt werden konnte.

Artikel veröffentlicht am ,

Das für die USA angekündigte "PSP Value Pack", bestehend aus dem Handheld inkl. Akku, einem Netzteil, Kopfhörern mit integrierter Fernbedienung, einem 32-MByte-Memory-Stick, einer UMD mit Demo-Videos, weicher Schutzhülle und Display-Reinigungstuch, entspricht im Umfang dem des japanischen Pakets. Um die PSP als Videoplayer interessanter zu machen, sollen der ersten Million PSPs eine spezielle UMD-Version des Kinofilms Spider Man 2 beiliegen.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Hamburg
  2. Stadtwerke Augsburg Holding GmbH, Augsburg

Die PSP erlaubt auch das Abspielen von MP3- und ATRAC-Musikdateien sowie von MPEG-4-Videos auch vom selbst bespielbaren Memory-Stick, wofür der beiliegende Memory-Stick aber unterdimensioniert wirkt, insbesondere im Hinblick auf die gesunkenen Memory-Stick-Preise. Sony Computer Entertainment Deutschland erwägt, eine Speicherkarte mit mehr Kapazität beizulegen, so dass man gespannt sein darf, ob zur Auslieferung in Europa etwas am Value-Pack-Lieferumfang geändert wird.

Die PSP bietet ein 16:9-Breitbild-LCD mit 480 x 272 Pixeln, schluckt spezielle Universal Media Discs (UMD, 1,8 GByte), den erwähnten Memory-Stick, verfügt über eine USB-2.0- sowie eine Infrarot-Schnittstelle und darüber hinaus auch WLAN nach IEEE 802.11b (11 Mbps). Per WLAN können bis zu 16 PSPs miteinander im Netzwerk kommunizieren, zudem sollen darüber später auch Software und Daten auf den Memory Stick heruntergeladen werden können.

Sony Computer Entertainment hat angekündigt, bis zum Ende seines aktuellen Geschäftsjahres zum 31. März 2005 insgesamt 1 Million PSPs für den Verkauf in Nordamerika zu fertigen. Bis zu diesem Zeitpunkt will Sony in Japan, USA und Kanada insgesamt 3 Millionen PSPs ausgeliefert haben. Bisher wurden in Japan 800.000 Stück ausgeliefert, die ersten 200.000 Stück zum dortigen Marktstart im Dezember 2004 waren am ersten Tag ausverkauft.

In den USA und Kanada soll das PSP Value Pack am 24. März 2005 für rund 250,- US-Dollar bzw. 300,- kanadische Dollar zu haben sein. Zu den zum US-Start verfügbaren Spielen wurden noch keine Angaben gemacht. Mehr zum Gerät findet sich im kurz vor Weihnachten 2004 von Golem.de veröffentlichten PSP-Test.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 56,53€ (Release: 17. Juli)
  2. (u. a. Deals des Tages: HP 24oh, 24 Zoll LED Full-HD für 95,84€, Acer P6200 Beamer DLP XGA für...
  3. 699€
  4. (u. a. Samsung TU7079 55 Zoll (Modelljahr 2020) für 459€, Samsung LS03R The Frame QLED 49 Zoll...

Jay 27. Mär 2005

Mit Vorauskasse kann ich dir eine aus USA schicken.. Bei interesse melden..

Fabi 20. Mär 2005

habe gerüchte gehört, dass man die psp auch schon deutschland hat und die echten fans...

Bitchhunter 24. Feb 2005

SO WAS NENN ICH NOOB! Dein Kumpel is wohl selten dämlich, was! Bestimmt so einer der...

Replay 05. Feb 2005

Ich bin froh, daß es noch solche Firmen wie Sony gibt, die nicht nur schrottigen...

n0c 04. Feb 2005

res schrieb : geblubber.


Folgen Sie uns
       


Eichrechtskonforme Ladesäule von Allego getestet

Spezielle Module erlauben eine eichrechtskonforme Nutzung von Ladesäulen. Doch sie stellen ein Sicherheitsrisiko dar.

Eichrechtskonforme Ladesäule von Allego getestet Video aufrufen
Alloy Elite 2 im Test: Voll programmierbare Tastatur mit Weihnachtsbaumbeleuchtung
Alloy Elite 2 im Test
Voll programmierbare Tastatur mit Weihnachtsbaumbeleuchtung

HyperX verbaut in seiner neuen Gaming-Tastatur erstmals eigene Schalter und lässt der RGB-Beleuchtung sehr viel Raum. Die Verarbeitungsqualität ist hoch, der Preis angemessen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Ergonomische Tastatur im Test Logitech erfüllt auch kleine Wünsche
  2. Keyboardio Atreus Programmierbare ergonomische Mini-Tastatur für unterwegs
  3. Keychron K6 Kompakte drahtlose Tastatur mit austauschbaren Switches

Bluetooth-Hörstöpsel mit ANC im Test: Den Airpods Pro hat die Konkurrenz nichts entgegenzusetzen
Bluetooth-Hörstöpsel mit ANC im Test
Den Airpods Pro hat die Konkurrenz nichts entgegenzusetzen

Die Airpods Pro haben neue Maßstäbe bei Bluetooth-Hörstöpseln gesetzt. Sennheiser und Huawei ziehen mit True Wireless In-Ears mit ANC nach, ohne eine Antwort auf die besonderen Vorzüge des Apple-Produkts zu haben.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Bluetooth-Hörstöpsel Google will Klangprobleme beseitigen, Microsoft nicht
  2. Bluetooth-Hörstöpsel Aldi bringt Airpods-Konkurrenz für 25 Euro
  3. Bluetooth-Hörstöpsel Oppos Airpods-Alternative kostet 80 Euro

Energiewende: Schafft endlich das Brennstoffzellenauto ab!
Energiewende
Schafft endlich das Brennstoffzellenauto ab!

Sie sind teurer und leistungsschwächer als E-Autos und brauchen dreimal so viel Strom. Der Akku hat gewonnen. Wasserstoff sollte für Chemie benutzt werden.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Hyundai Nexo Wasserdampf im Rückspiegel
  2. Brennstoffzellenauto Bayern will 100 Wasserstofftankstellen bauen
  3. Elektromobilität Daimler und Volvo wollen Brennstoffzellen für Lkw entwickeln

    •  /