Abo
  • Services:

Siemens: Handy wird zum interaktiven Fernseher

WLAN-Telefon soll VoIP-Telefonie daheim und unterwegs ermöglichen

Neben dem neuen Outdoor-Handy M75 will Siemens auf der CeBIT 2005 in Hannover (10. - 16. März 2005) das "Siemens Concept Device" zeigen, ein Gerät, das dank Unterstützung von DVB-H interaktives Fernsehen für die Westentasche verspricht und zudem aber auch als Spiele-Handheld genutzt werden kann. Außerdem will Siemens ein schnurloses VoIP-Telefon für zu Hause und unterwegs zeigen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Konzeptstudie soll interaktives Fernsehen, Informationen, Spiele und mehr miteinander verbinden, so Siemens in einer Vorankündigung. Dabei unterstützt das Gerät DVB-H, also digitales Fernsehen per Antenne, das speziell auf mobile Endgeräte zugeschnitten ist. Erste Pilotversuche mit DVB-H fanden 2004 in Berlin statt.

Stellenmarkt
  1. Hochschule für Technik Stuttgart University of Applied Sciences, Stuttgart
  2. TUI InfoTec GmbH, Hannover

Mit MPEG-4-Kompression, niedrigerer Auflösung und niedrigen Datenraten soll DVB-H - das H steht für Handheld - besser für mobile Endgeräte geeignet sein als DVB-T. Während DVB-T pro Frequenz vier TV-Kanäle mit einer Bandbreite von je 3 MBit/s unterbekommt, sind es bei DVB-H zehnmal mehr Kanäle, da jeder nur 120 bis 300 KBit/s beansprucht. Insgesamt sind 40 bis 50 DVB-H-Sender geplant, bundesweit genutzt werden sollen brachliegende DVB-T-Frequenzen.

Siemens Concept Device
Siemens Concept Device

Während bei DVB-T-Boxen bisher der Rückkanal fehlt, werden DVB-H-Empfänger diesen schon prinzipbedingt haben, da es sich hauptsächlich um GPRS- oder bereits UMTS-Mobiltelefone handeln wird. Daten können sowohl in Rotation ("Datenkaroussel") abwechselnd mit den MPEG-4-Bursts (Streaming mit Pausen, energiesparender für Clients) als IP-Datenpakete (via IP Casting) über DVB-H breitbandig an alle Nutzer gesendet oder von diesen auch direkt per Rückkanal als Downloads angefordert werden. So lassen sich kostengünstige und schnelle Massenbelieferung mit individuellen Angeboten verbinden, was etwa mit UMTS alleine nicht möglich wäre - hier reicht die Bandbreite nicht aus, um Fernseh-Streams an mehr als eine Hand voll Nutzer innerhalb einer Funkzelle zu liefern.

Gigaset S35 WLAN
Gigaset S35 WLAN
Das "Siemens Concept Device" soll einen Ausblick auf die Möglichkeiten geben, die DVB-H in Kombination mit anderen Techniken ermöglicht. Es soll neben dem DVB-H-Empfänger auch über Stereolautsprecher und ein großes, berührungsempfindliches VGA-Display verfügen, denn Siemens geht davon aus, dass die digitale Videoübertragung für portable Endgeräte "die Zukunft des mobilen Entertainments" sein wird.

Darüber hinaus kündigt Siemens mit dem Gigaset S35 WLAN ein schnurloses VoIP-Telefon an. Das neue Gigaset soll das Telefonieren über einen Breitbandanschluss und Internet-Messaging ermöglichen, sowohl zu Hause als auch unterwegs über einen WLAN-Hotspot. Auch dieses Gerät soll auf der CeBIT im März 2005 in Hannover gezeigt werden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 49,00€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. John Wick, Sicario, Deepwater Horizon, Die große Asterix Edition, Die Tribute von Panem)
  3. (heute u. a. Creative PC-Lautsprecher 99,90€, Samsung UE-65NU7449 TV 1199,00€)
  4. 269,00€

Trevor 05. Feb 2005

Wenn Siemens das Gerät flott marktreif bekommt und auch tatsächlich im Sinne des Wortes...


Folgen Sie uns
       


Coup Elektroroller in Berlin - Kurzbericht

Coup lädt bis zu 154 Akkus in Berlin an einer automatischen Ladestation für 1.000 Elektroroller auf.

Coup Elektroroller in Berlin - Kurzbericht Video aufrufen
Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Desktops: Unnötige Sicherheitsrisiken mit Linux
Desktops
Unnötige Sicherheitsrisiken mit Linux

Um Vorschaubilder von obskuren Datenformaten anzeigen zu lassen, gehen Entwickler von Linux-Desktops enorme Sicherheitsrisiken ein. Das ist ärgerlich und wäre nicht nötig.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Red Hat Stratis 1.0 bringt XFS etwas näher an Btrfs und ZFS
  2. Nettools Systemd-Entwickler zeigen Werkzeuge zur Netzkonfiguration
  3. Panfrost Freier Linux-GPU-Treiber läuft auf modernen Mali-GPUs

Xilinx-CEO Victor Peng im Interview: Wir sind überall
Xilinx-CEO Victor Peng im Interview
"Wir sind überall"

Programmierbare Schaltungen, kurz FPGAs, sind mehr als nur Werkzeuge, um Chips zu entwickeln: Im Interview spricht Xilinx-CEO Victor Peng über überholte Vorurteile, den Erfolg des Interposers, die 7-nm-Fertigung und darüber, dass nach dem Tape-out der Spaß erst beginnt.
Ein Interview von Marc Sauter

  1. Versal-FPGAs Xilinx macht Nvidia das AI-Geschäft streitig
  2. Project Everest Xilinx bringt ersten FPGA mit 7-nm-Technik

    •  /