Abo
  • Services:

Brathähnchen: Wurm verbreitet sich über MSN Messenger

Bropia-Wurm schleust weiteren Wurm ein

Mehrere Hersteller von Antivirenlösungen warnen von einem neuen Wurm, der sich ausschließlich über Microsofts MSN Messenger verbreitet und nach Aktivierung ein Trojanisches Pferd auf dem befallenen System installiert. Zur Verbreitung versendet sich der aktuelle Bropia-Wurm als Datei an alle Kontakte im installierten MSN Messenger, um so möglichst viele Rechner zu infizieren.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Bropia-Wurm spekuliert darauf, dass Nutzer vom MSN Messenger die empfangene Exe-Datei mit dem Wurm-Code annehmen und diese auf dem eigenen Rechner ausführen. Fällt ein Opfer darauf hinein und öffnet die empfangene Exe-Datei, ohne sich etwa vorher beim Absender nach dem Grund für die Zusendung zu erkundigen, nistet sich der Wurm so auf einem Windows-System ein, so dass der Schädling bei jedem Rechnerstart geladen wird.

Stellenmarkt
  1. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf
  2. STI - Gustav Stabernack GmbH, Lauterbach

sexy.jpg
sexy.jpg
Außerdem schleust der Bropia-Wurm eine Variante des Wurms Rbot alias Sdbot oder Spybot auf Systeme, der eine Reihe von Schadfunktionen auf einem fremden Rechner ausführen kann. Ein Angreifer kann sich derart befallene Rechner zu Nutze machen, um diese etwa für eine Denial-of-Service-Attacke zu missbrauchen.

Nachdem beide Schädlinge auf das System geschleust wurden, wird auf dem Laufwerk C: die Datei sexy.jpg abgelegt und mit einem Web-Browser geöffnet. Das Bild zeigt ein gebratenes Hühnchen.

Auf einem infizierten System überwacht der Bropia-Wurm die Kontatkliste vom MSN Messenger und versendet eine ausführbare Datei mit wechselnden Dateinamen an jeden Kontakt, dessen Status sich geändert hat. Nutzer von alternativen Instant-Messaging-Clients mit MSN-Messenger-Unterstützung können nur begrenzt Opfer des Wurms werden, weil er sich nur direkt über Microsofts MSN Messenger verbreitet. Allerdings empfangen auch alternative Clients den Wurm, wenn er von einem Nutzer des MSN Messenger versendet wird.

Die Hersteller von Antiviren-Software stellen bereits aktualisierte Signaturdateien zur Verfügung, so dass Virenscanner entsprechend aktualisiert werden sollten.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 309€ + Versand mit Gutschein: RYZEN20 (Bestpreis!)
  2. 59,79€ inkl. Rabatt
  3. 194,90€ + Versand mit Gutschein: RYZEN20 (Bestpreis!)

Katsenkalamitaet 04. Feb 2005

Ein sexuell explizites Photo von Herrn Ackermann akzeptiere ich natürlich nur...


Folgen Sie uns
       


ZTE Axon 9 Pro - Hands on (Ifa 2018)

Das Axon 9 Pro ist ZTEs erstes Smartphone nach der Beinahe-Pleite. In einem ersten Hands on hat uns das Gerät gut gefallen - besonders bei dem Preis von 650 Euro.

ZTE Axon 9 Pro - Hands on (Ifa 2018) Video aufrufen
iOS 12 im Test: Auch Apple will es Nutzern leichter machen
iOS 12 im Test
Auch Apple will es Nutzern leichter machen

Apple setzt mit iOS 12 weniger auf aufsehenerregende Funktionen als auf viele kleine Verbesserungen für den Alltag. Das erinnert an Google und Android 9, was nicht zwingend schlecht ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple iOS 12.1 verrät neues iPad Pro
  2. Apple Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

Segelflug: Die Höhenflieger
Segelflug
Die Höhenflieger

In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
  2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
  3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
Elektroroller-Verleih Coup
Zum Laden in den Keller gehen

Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
  2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
  3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

    •  /