• IT-Karriere:
  • Services:

Napster to Go: Unbegrenzte Musik-Downloads

Mietmusik im Monatsabo mit Napster 3.0

Der Online-Musikanbieter Napster - vormals Roxio - will mit "Napster To Go" und seinem überarbeiteten Dienst Napster 3.0 samt einem neuen Geschäftsmodell Apple Marktanteile abjagen. So können Napster-Kunden künftig ihre mobilen MP3-Player gegen eine monatliche Gebühr mit Musik aus dem Napster-Katalog füllen, ohne dass der Anbieter die Mengen der heruntergeladenen Musiktitel beschränkt.

Artikel veröffentlicht am ,

Der neue Musikmietdienst soll in den USA 14,95 US-Dollar im Monat kosten, also etwa so viel wie eine Musik-CD und mit einer Werbekampagne von 30 Millionen US-Dollar sowie der Unterstützung von Creative, Dell und iriver eingeführt werden. In Europa ist Napster bislang nur in Großbritannien aktiv, eine Ausweitung ist aber geplant.

Stellenmarkt
  1. AOK Systems GmbH, Bonn
  2. belboon GmbH, Berlin

Dabei positioniert sich Napster bewusst gegen Apples iTunes und will eine Alternative zu dessen "Pay-per-Download-Modell" sein. Napster 3.0 soll weitere neue Funktionen bieten, darunter "Playlists To Go". Damit können Nutzer Musikzusammenstellungen untereinander austauschen, ist doch der Download der Titel mit der Monatspauschale abgegolten.

Das Abo-Modell nutzt das DRM-System des Windows Media Player 10, was einige Nachteile mit sich bringt: Kündigt man das Abo, ist man die heruntergeladene Musik wieder los. Microsofts DRM-System (Codename Janus) sorgt dafür, dass die Player die Titel dann nicht mehr wiedergeben. Napster will unter dem Namen Napster Light aber auch weiterhin einen normalen Download-Dienst anbieten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 477€ (Vergleichspreis ca. 525€)
  2. 589€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Amazon-Geräte im Angebot, Thrustmaster T300 RS GT Edition für 259€, T300 RS GT Edition...
  4. 79€ (Bestpreis mit Saturn. Vergleichspreis über 100€)

mp (Golem.de) 12. Jul 2007

Wie kommst du auf die abstruse Idee das man hier Musikdaten ziehen kann? http://www...

nathb ukdohzmbj 02. Jun 2007

nodhiy witofj pdbhzfjsq ayveonptm pxdafqe xdmvcjea cloqwbdp

craqstar 08. Feb 2005

ja einfach so...damit würden alle warez seiten auf einmal legal wie geil...^^ gru...

craqstar 08. Feb 2005

naja der apple markt wird ja auch eher von itunes bedient, oder? Ich kenne jedenfalls...

Ekelpack 08. Feb 2005

Geschweige denn ueberhaupt etwas, was ich hoeren moechte. Besonders freue ich mich dann...


Folgen Sie uns
       


Looking Glass Holo-Display angesehen (CES 2020)

Der Looking Glass 8K ist ein Monitor, der mittels Lichtfeldtechnologie 3D-Inhalte als Hologramm anzeigen kann. Golem.de hat sich das Display auf der CES 2020 genauer angeschaut.

Looking Glass Holo-Display angesehen (CES 2020) Video aufrufen
Schenker Via 14 im Test: Leipziger Langläufer-Laptop
Schenker Via 14 im Test
Leipziger Langläufer-Laptop

Dank 73-Wattstunden-Akku hält das 14-Zoll-Ultrabook von Schenker trotz fast komplett aufrüstbarer Hardware lange durch.
Ein Test von Marc Sauter

  1. XMG Neo 15 (E20) Schenker erhöht Akkukapazität um 50 Prozent
  2. XMG Apex 15 Schenker packt 16C-Ryzen in Notebook
  3. XMG Fusion 15 Schenkers Gaming-Laptop soll 10 Stunden durchhalten

Asus Zephyrus G14 im Test: Ryzen-Renoir-Revolution!
Asus Zephyrus G14 im Test
Ryzen-Renoir-Revolution!

Dank acht CPU-Kernen bei nur 35 Watt schlägt Asus' Ryzen-basiertes 14-Zoll-Spiele-Notebook jegliche Konkurrenz.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Intel MKL Matlab R2020a läuft auf Ryzen drastisch schneller
  2. DFI GHF51 Ryzen-Platine ist so klein wie Raspberry Pi
  3. Ryzen Mobile 4000 Das kann AMDs Renoir

Star Trek - Der Film: Immer Ärger mit Roddenberry
Star Trek - Der Film
Immer Ärger mit Roddenberry

Verworfene Drehbücher, unzufriedene Paramount-Chefs und ein zögerlicher Spock: Dass der erste Star-Trek-Film vor 40 Jahren schließlich doch in die Kinos kam, grenzt an ein Wunder. Dass er schön aussieht, noch mehr.
Von Peter Osteried

  1. Machine Learning Fan überarbeitet Star Trek Voyager in 4K
  2. Star Trek - Picard Hasenpizza mit Jean-Luc
  3. Star Trek Voyager Starke Frauen und schwache Gegner

    •  /